Crystal Palace | Wilfried Zaha hinterlegt Wechselwunsch

Zaha (Palace) gegen Sheffield
News

News | Wilfried Zaha hat bei Crystal Palace offenbar zum wiederholten Mal einen Wechselwunsch hinterlegt. Bislang kam ein Wechsel aber nie zustande. 

Zaha hinterlegt zum dritten Mal Wechselwunsch bei Palace

Wilfried Zaha (28) ist zweifelsohne der talentierteste und wertvollste Spieler im Kader von Crystal Palace. Seine Leistungen weckten in den vergangenen Jahren immer wieder das Interesse englischer Top-Klubs, allerdings scheiterte ein Wechsel immer wieder an den immens hohen Ablöseforderungen der Eagles. Laut der Times soll der Ivorer nun zum wiederholten Mal seinen Wechselwunsch bei den Verantwortlichen seines Ausbildungsvereins hinterlegt haben.

 

Dem Bericht zufolge soll Zaha auf eine Entscheidung vor dem Start der nächsten Saisonvorbereitung hoffen. Inwieweit allerdings die Nachfrage besteht, steht auf einem anderen Blatt. Der FC Arsenal wollte Zaha im letzten Jahr unbedingt verpflichten. Ein Angebot der Gunners wurde von Palace allerdings zurückgewiesen. Daraufhin verpflichtete Arsenal mit Nicolas Pépé (26) einen anderen Flügelspieler.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Ein potentieller Kandidat war in der Vergangenheit auch immer wieder Manchester United.  Die Red Devils verpflichteten den damals 20-Jährigen 2013 für 11,75 Millionen Euro von Palace. Dort konnte sich der technisch versierte Offensivakteur allerdings nie richtig durchsetzen, 2014 war das Engagement im Old Trafford bereits wieder beendet. Seitdem schnürt Zaha die Schuhe wieder für Palace. Allerdings scheint auch eine Rückkehr zu ManUnited unwahrscheinlich, da der englische Rekordmeister kurz vor der Verpflichtung von Jadon Sancho (21) stehen soll.

Insgesamt 393 Partien hat Zaha mittlerweile für seinen Ausbildungsverein bestritten. Sein Vertrag bei Palace ist noch bis 2023 gültig.

Photo: Matt Bunn/BPI/Shutterstock / Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Liverpool will Sven Mislintat als Sportdirektor

Liverpool will Sven Mislintat als Sportdirektor

30. November 2022

News | Liverpool hat auf der Suche nach einem neuen Sportdirektor mit Sven Mislintat wohl einen Wunschkandidaten gefunden. Dessen Abgang von Stuttgart war erst am Mittwoch bestätigt worden. Liverpool braucht neuen Sportdirektor Auf der Suche nach einem neuen Sportdirektor hat Liverpool offenbar einen neuen Favoriten. Sven Mislintat (50), der bis vor kurzem noch für den […]

90PLUS-Ticker: Ronaldo vor Saudi-Arabien-Wechsel, Füllkrug heiß begehrt

90PLUS-Ticker: Ronaldo vor Saudi-Arabien-Wechsel, Füllkrug heiß begehrt

30. November 2022

Der 90PLUS-Ticker für Mittwoch, den 30. November 2022. Natürlich geht es weiter mit der WM 2022 in Katar, wir behalten aber natürlich auch die nationalen Ligen und alle weiteren Entwicklungen im Blick.  90PLUS-Ticker für den 30. November Seit mehr als einer Woche läuft WM 2022 in Katar. Einige Spiele sind bereits absolviert, einige Tore fielen bereits. […]

FC Bayern München: Vorstandsboss Kahn äußert sich zu Kane-Deal

FC Bayern München: Vorstandsboss Kahn äußert sich zu Kane-Deal

29. November 2022

News | Der deutsche Fußball-Branchenprimus FC Bayern München befindet sich nach dem Verlust Robert Lewandowskis im Sommer weiterhin auf der Suche nach einem Weltklasse-Stürmer im Kader. Dabei wird der Name Harry Kane immer wieder mit dem Klub von der Säbener Straße in Verbindung gebracht. Nun hat Vorstandsboss Oliver Kahn zu dieser Thematik Stellung bezogen. Bayern […]


'' + self.location.search