FC Chelsea: Rüdiger stand im Winter kurz vor Abgang

News

News | Nachdem Antonio Rüdiger beim FC Chelsea lange außen vor war, standen im Winter die Zeichen wohl auf Abschied. Tottenham Hotspur und Paris Saint-Germain seien dabei ernst zu nehmende Optionen gewesen. 

Rüdiger: „Es war nah dran“

Unter Frank Lampard (42) hatte Innenverteidiger Antonio Rüdiger (28) einen schweren Stand beim FC Chelsea, ein Abgang im Winter soll darum eine realistische Option dargestellt haben. „Es war nah dran“, so Rüdiger in einem Interview für die vereinseigene Webseite. Neben Ligakonkurrent Tottenham Hotspur stand auch ein Wechsel zum französischen Schwergewicht Paris Saint-Germain im Raum. „Da gab es Mourinho (Trainer von Tottenham, Anm. d. Red.), aber das ist nichts geworden, und mit Tuchel (damals Trainer von PSG, Anm. d. Red.) war es genauso. Ich war also etwas frustriert, weil ich wusste, dass ich nicht so oft spielen würde“, erzählte der 37-malige deutsche Nationalspieler.

Vertrag bei Chelsea endet 2022

Unter dem neuen Chelsea-Coach Thomas Tuchel (47) läuft es wieder für Rüdiger, ist seit der Ankunft des ehemaligen Mainzer und Dortmunder Trainers gesetzt. „Jetzt laufen die Dinge gut für mich, ich bin sehr froh drüber“, sagte der ehemalige Stuttgarter. Der Kontrakt des 28-Jährigen endet im Sommer 2022, Gespräche über eine Verlängerung des Vertrages wurden bislang noch nicht geführt. „Ich liebe es hier, und Chelsea wird immer meine Priorität bleiben, meine Nummer eins“, so Rüdiger und ergänzte: „Ich kann mir nicht selbst einen Vertrag geben, deshalb muss ich darauf warten, was passiert.“

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Photo by Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bauchverletzung: WM-Aus für Kyle Walker droht

Bauchverletzung: WM-Aus für Kyle Walker droht

6. Oktober 2022

News | Kyle Walker musste gegen Manchester United wegen einer Bauchverletzung ausgewechselt werden. Ob der Verteidiger bis zur WM in sechs Wochen fit wird, ist fraglich. Guardiola über Walker: „Er wird eine Weile ausfallen“ Pep Guardiola, Trainer von Manchester City, weiß nicht, ob der englische Verteidiger Kyle Walker (32), der sich von seiner Verletzung erholt, […]

90PLUS-Ticker: Dreimal Europapokal für die Bundesligisten am Donnerstag

90PLUS-Ticker: Dreimal Europapokal für die Bundesligisten am Donnerstag

6. Oktober 2022

Der 90PLUS-Ticker für Donnerstag, den 6. Oktober 2022: Bundesliga, Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1: Was immer sich auch im internationalen Fußball tut, wir halten euch auf dem Laufenden.  90PLUS-Ticker für den 6. Oktober Die Spiele in der Champions League sind vorüber, aber natürlich war es das noch nicht mit dem Europapokal. Denn zwei […]

Wolves: Julen Lopetegui als Lage-Nachfolger?

Wolves: Julen Lopetegui als Lage-Nachfolger?

5. Oktober 2022

News: Die angeschlagenen Wolverhampton Wanderers sind nach der Entlassung von Bruno Lage auf der Suche nach einem neuen Übungsleiter. Als Favorit kristallisiert sich Julen Lopetegui heraus. Lopetegui – Bei Sevilla unter Druck Sieben Spiele, fünf Punkte, Platz 17. Die Saison des FC Sevilla startete enorm schlecht. Am heutigen Abend steht das richtungsweisende Champions-League-Duell gegen Borussia […]


'' + self.location.search