FC Chelsea: Rüdiger stand im Winter kurz vor Abgang

News

News | Nachdem Antonio Rüdiger beim FC Chelsea lange außen vor war, standen im Winter die Zeichen wohl auf Abschied. Tottenham Hotspur und Paris Saint-Germain seien dabei ernst zu nehmende Optionen gewesen. 

Rüdiger: „Es war nah dran“

Unter Frank Lampard (42) hatte Innenverteidiger Antonio Rüdiger (28) einen schweren Stand beim FC Chelsea, ein Abgang im Winter soll darum eine realistische Option dargestellt haben. „Es war nah dran“, so Rüdiger in einem Interview für die vereinseigene Webseite. Neben Ligakonkurrent Tottenham Hotspur stand auch ein Wechsel zum französischen Schwergewicht Paris Saint-Germain im Raum. „Da gab es Mourinho (Trainer von Tottenham, Anm. d. Red.), aber das ist nichts geworden, und mit Tuchel (damals Trainer von PSG, Anm. d. Red.) war es genauso. Ich war also etwas frustriert, weil ich wusste, dass ich nicht so oft spielen würde“, erzählte der 37-malige deutsche Nationalspieler.

Vertrag bei Chelsea endet 2022

Unter dem neuen Chelsea-Coach Thomas Tuchel (47) läuft es wieder für Rüdiger, ist seit der Ankunft des ehemaligen Mainzer und Dortmunder Trainers gesetzt. „Jetzt laufen die Dinge gut für mich, ich bin sehr froh drüber“, sagte der ehemalige Stuttgarter. Der Kontrakt des 28-Jährigen endet im Sommer 2022, Gespräche über eine Verlängerung des Vertrages wurden bislang noch nicht geführt. „Ich liebe es hier, und Chelsea wird immer meine Priorität bleiben, meine Nummer eins“, so Rüdiger und ergänzte: „Ich kann mir nicht selbst einen Vertrag geben, deshalb muss ich darauf warten, was passiert.“

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Photo by Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Manchester United: Toughes Ultimatum für Solskjaer

Manchester United: Toughes Ultimatum für Solskjaer

26. Oktober 2021

News | Trainer Ole Gunnar Solskjaer hat von Manchester United offenbar ein Ultimatum erhalten. Und das hat es in sich. Solskjaer bekommt bis zu drei Spiele Drei Spiele hat Ole Gunnar Solskjaer (48) offenbar Zeit, seinen Job bei Manchester United zu retten. Das geht aus einem Bericht des Telegraph hervor. Das Ultimatum darf durchaus als […]

Liverpool | Drogba huldigt Salah und Mane: „Die neuen Könige“

Liverpool | Drogba huldigt Salah und Mane: „Die neuen Könige“

26. Oktober 2021

News | Didier Drogba wurde am vergangenen Wochenende von Mohamed Salah als erfolgreichster afrikanischer Torschütze der Premier League abgelöst. Der Ex-Profi zollte Salah und Liverpool-Mannschaftskollege Sadio Mane nun öffentlich Respekt. Salah löste Drogba mit Hattrick gegen ManUnited ab Es kommt einer regelrechten Verbeugung gleich, was Ex-Profi Didier Drogba (43) am vergangenen Mittwoch auf seinem Twitter-Profil […]

Crystal Palace | Keine Polizei-Maßnahmen nach Newcastle-kritischen Banner

Crystal Palace | Keine Polizei-Maßnahmen nach Newcastle-kritischen Banner

26. Oktober 2021

News | Die saudi-arabische Übernahme von Newcastle United bleibt ein prägendes Thema der Premier League. Fans von Crystal Palace taten auf vollkommen legale Art ihren Unmut kund, gab die Polizei bekannt. Polizei stellt klar: Crystal-Palace-Banner in Richtung Newcastle stellt keine Straftat dar Während in Newcastle die Euphorie durch das Engagement des saudi-arabischen Investmentfond PIF riesig […]


'' + self.location.search