FC Chelsea | Thomas Tuchel über Antonio Rüdiger: „Er ist ein einzigartiger Charakter“

News

News | Thomas Tuchel schwärmt über Antonio Rüdiger. Seine Entscheidung, den FC Chelsea im Sommer zu verlassen, würde niemandem im Verein gefallen. Auch Jorginho bedauert die Entscheidung. Rüdiger sei „eine große Persönlichkeit“.

„Jeder im Verein wir Antonio Rüdiger vermissen“

Antonio Rüdiger (29) wird den FC Chelsea am Ende der Saison verlassen. Laut verschiedenen, übereinstimmenden Medienberichten wird der Verteidiger im Sommer ablösefrei zu Real Madrid wechseln. Chelseas Cheftrainer Thomas Tuchel (48) hadert besonders mit dieser Entscheidung. Immer wieder betonte er in der Vergangenheit, um den deutschen Nationalspieler kämpfen zu wollen. Auf einer Pressekonferenz sagt er nun, dass die Entscheidung von Rüdiger, den Verein im Sommer zu verlassen, „niemandem gefällt“.



Angesprochen auf die Entscheidung von Rüdiger äußerte sich Tuchel voll des Lobes über den Verteidiger: „Er gibt jedem in der Umkleidekabine Vertrauen. Er ist ein einzigartiger Charakter und spielt auf einem hervorragenden Niveau. Manchmal steht er selbst im Mittelpunkt, er liebt die Verantwortung.“ Rüdiger hat maßgeblich zur herausragenden Defensive beigetragen, die den FC Chelsea seit der Verpflichtung von Tuchel als Cheftrainer auszeichnet. Wie Tuchel den Innenverteidiger ersetzen will? „Das ist mein Job. Egal, wie die Situation gelöst wird und wie aktiv wir auf dem Transfermarkt sein können, am Ende werden wir uns reinhauen und versuchen, alles aus dem Kader herauszuholen, den wir haben. Ich werde mich in den Kader, den ich dann habe, verlieben und ihn bis an seine Grenzen bringen. Es war ein Vergnügen, jeden einzelnen Tag mit Toni [Rüdiger] zu verbringen“, sagt Tuchel. „Ab der nächsten Saison wird das Leben weitergehen, ob es uns nun gefällt oder nicht, und ich werde mit meinem ganzen Herzen und meinem ganzen Wissen dabei sein.“

Mehr News rund um die Premier League

Auch bei seinen Mitspielern genießt Rüdiger ein hohes Ansehen. „Er ist schon sehr lange hier, wenn er also geht, werden wir ihn vermissen. Er ist eine große Persönlichkeit und er hat uns sehr geholfen. Wir hatten eine tolle Zeit hier; er ist ein guter Freund von mir, und wenn er geht, wird ihn natürlich jeder im Verein vermissen, nicht nur ich“, sagte Jorginho (30), angesprochen auf den bevorstehenden Abgang des Verteidigers. Vor allem werde er die Verrücktheit des Deutschen vermissen. „Er bringt mich oft zum Lachen; all seine Witze und Lacher, die wir zusammen hatten – das ist das Schöne daran.“

(Photo by GLYN KIRK/AFP via Getty Images)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Trotz Rolle als Einwechselspieler: Ronaldo laut Ten Hag nicht „unglücklich“

Trotz Rolle als Einwechselspieler: Ronaldo laut Ten Hag nicht „unglücklich“

5. Oktober 2022

News: Cristiano Ronaldo erlebt die vielleicht schwierigste Zeit seiner Karriere. Bei Manchester United bleibt ihm nur die Rolle als Einwechselspieler, im Derby gegen Manchester City verweilte er gar 90 Minuten auf der Ersatzbank. Ronaldo und Casemiro – Aussortiert von Ten Hag? Vor dem Europa-League-Spiel am kommenden Donnerstag beantwortete Erik ten Hag auf der Pressekonferenz die […]

Wolverhampton, Leicester und Co. – der Abstiegscheck der Premier League

Wolverhampton, Leicester und Co. – der Abstiegscheck der Premier League

5. Oktober 2022

Premier League ǀ Wolverhampton Wanderers und Leicester City? Das ist der Stand im Abstiegskampf der Premier League. Teil zwei.  Im ersten Teil haben wir euch die Teams vorgestellt, die vor der Saison von den meisten Experten im Abstiegskampf gesehen worden waren. Inzwischen haben die Teams ein Fünftel der Saison absolviert, es lassen sich erste Tendenzen […]

Polizei untersucht Droh-E-Mail eines Agenten an Ex-Chelsea-Direktorin Granovskaia

Polizei untersucht Droh-E-Mail eines Agenten an Ex-Chelsea-Direktorin Granovskaia

5. Oktober 2022

News | Ein einflussreicher Spieleragent hat einem Bericht der Times zufolge die ehemalige Chelsea-Direktorin Marina Granovskaia in einer E-Mail bedroht. Unter anderem heißt es in der E-Mail: „Ich habe es satt, nett zu Ihnen zu sein.“ Verhaftung und anschließende Freilassung auf Kaution Es ist eine Geschichte, die sich liest wie der Anfang eines Kriminalromans: Die […]


'' + self.location.search