FC Southampton | Hasenhüttl-Zukunft unklar – Ergebnisse sprechen gegen den Trainer

Southampton Hasenhüttl
News

News | Ralph Hasenhüttl schritt mit dem FC Southampton schon durch einige Täler, doch nach der vierten Niederlage am Stück wird die Lage für den Österreicher brenzlig.

FC Southampton: Hasenhüttl denkt trotz fehlendem Bekenntnis an die nächsten Wochen

Der FC Southampton startete mit sieben Punkten aus fünf Spielen durchaus ansprechend in die Saison. Anschließend erfolgten drei teils überflüssige Niederlagen sowie die erwartungsgemäß klare 0:4-Pleite bei Manchester City am gestrigen Samstagnachmittag.

Schon zuvor stellten sich Fragen nach Ralph Hasenhüttl (56), der seit Dezember 2018 das Kommando bei den Saints inne hat. Auf der anschließenden Pressekonferenz stellte der Österreicher dennoch die positiven Aspekte heraus (via Guardian): „Wir haben ein schweres Spiel gegen eine sehr komplette Mannschaft gesehen, die in jeder Minute ihre Qualitäten gezeigt hat. Wenn man hier verliert, ist es besser, auf diese Art und Weise zu verlieren, etwas zu versuchen, mutig zu sein, als tief zu stehen, wie wir es hier in der Vergangenheit getan haben.“

Mehr News und Stories rund um die Premier League

Überrascht zeigte sich Hasenhüttl zudem von Fragen nach seiner Zukunft: „Das ist das erste Mal in meiner Karriere, dass ich solche Fragen gestellt bekomme, und ich bin seit 16 Jahren Trainer.“ Weiterhelfen konnte er den anwesenden Journalisten allerdings nicht, denn er habe selbst „keine Klarheit“.

Stattdessen richtete der erfahrene, zuvor überwiegend in Deutschland arbeitende Coach den Blick in die Zukunft: „Klar ist, dass ich aus einem Spiel komme, auf das wir uns vorbereitet haben und das wir jetzt sehr gut analysieren müssen. Nächste Woche haben wir ein schweres Spiel gegen West Ham und drei in sieben Tagen. Das ist sehr intensiv.“ Weitere Niederlagen dürften sich er und seine Schützlinge allerdings nicht mehr erlauben.

(Photo: Imago)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Moisés Caicedo bittet um Freigabe für Arsenal-Transfer! Brighton bleibt jedoch hartnäckig

Moisés Caicedo bittet um Freigabe für Arsenal-Transfer! Brighton bleibt jedoch hartnäckig

28. Januar 2023

News | Dass der FC Arsenal, seines Zeichens Tabellenführer der englischen Premier League, gerne Mittelfeldakteur Moisés Caicedo verpflichten würde, ist ein offenes Geheimnis. Auch der Spieler hat nun öffentlich kundgetan, die Avancen der Gunners erwidern zu wollen. Einziges Problem: sein aktueller Klub Brighton & Hove Albion stellt sich quer und pocht auf den bestehenden Vertrag. […]

FA Cup | Große Mühen gegen halbe Arsenal-B-Elf – Ake erlöst ManCity nach der Pause

FA Cup | Große Mühen gegen halbe Arsenal-B-Elf – Ake erlöst ManCity nach der Pause

27. Januar 2023

Spielbericht | Im Sechzehntelfinale des FA Cup duellierten sich mit ManCity und Arsenal die beiden aktuell stärksten Mannschaften Englands. Gegen nicht in Bestbesetzung angereiste Gäste taten sich die Skyblues lange schwer, feiern am Ende aber einen knappen 1:0-Sieg und den Einzug ins Achtelfinale. Artetas Rotation hält zähes ManCity mühelos stand Beide Mannschaften wollten von vornherein […]

Gipfeltreffen im FA-Cup: So gehen Manchester City und Arsenal in das direkte Duell

Gipfeltreffen im FA-Cup: So gehen Manchester City und Arsenal in das direkte Duell

27. Januar 2023

News | Am Freitagabend empfängt Manchester City den FC Arsenal im FA-Cup. Die zwei besten Mannschaften Englands treffen hierbei aufeinander.  Manchester City gegen Arsenal: Die Aufstellungen zum Duell Manchester City ist in der Premier League aktuell der Verfolger des FC Arsenal. Im FA-Cup treffen beide zum ersten Mal in dieser Saison überhaupt aufeinander. Am Freitagabend […]