Fristverlängerung! Der Verkauf des FC Chelsea verzögert sich weiter

News

Die Frist, bis wann die finalen vier potentiellen Käufer Angebote für den FC Chelsea einreichen müssen, wurde bis zum Ende der nächsten Woche verlängert. Der Grund: Den Kandidaten soll die Möglichkeit gegeben werden, die Details der Vorschläge angemessen auszuarbeiten.

FC Chelsea: Fristverlängerung und Eigentümerprüfung

Der Verkauf vom FC Chelsea rückt näher. Wie „Sky Sport“ berichtet, sind vier potentielle Käufer in der engeren Auswahl. Nun wird erwartet, dass die Premier League diese vier in die engere Auswahl gekommen Kandidaten genehmigen wird. Zudem wurde der Auktionszeitraum verlängert. Die vier Kandidaten haben nun nochmal Zeit, ihre finalen Angebote für den Premier-League-Klub vorzulegen. Bis zur zweiten Hälfte der nächste Woche muss ein endgültiges Übernahmeangebot vorliegen, heißt es in dem Bericht weiter.



Der Grund für die Verlängerung ist laut „Sky Sport“, die sich auf eine Quelle beziehen, die einem der potentiellen Käufer nahestehen soll, dass die Möglichkeit gewährt werden soll, um ihnen eine umfassende und faire Gelegenheit zu geben, die Details der Vorschläge angemessen auszuarbeiten.

Das Bieterquartett besteht aus: einem Konsortium unter der Leitung von Sir Martin Broughton, dem ehemaligen Vorsitzenden von Liverpool und British Airways; einem weiteren Konsortium unter der Leitung von Todd Boehly, dem Miteigentümer der LA Dodgers; Steve Pagliuca, Eigentümer der Boston Celtics und eines großen Anteils am Serie-A-Verein Atalanta; und der Ricketts-Familie, die die Chicago Cubs besitzt und sich mit Dan Gilbert, dem Eigentümer der Cleveland Cavaliers, und dem Hedgefonds-Tycoon Ken Griffin zusammengetan hat.

Abgewickelt wird der Verkauf von der US-Notenbank Raine Group. Die Prüfung der möglichen Käufer durch die Liga habe dem Bericht zufolge bereits begonnen. Die Prüfung der vier Angebote durch die oberste englische Fußballliga hat bereits begonnen. Bis die Prüfung abgeschlossen sein wird, werden mehrere Wochen vergehen.

Die vier verbleibenden Bieter haben sich in dieser Woche in London mit Vorstandsmitgliedern, Mitarbeitern und Raine getroffen, da sie darum wetteifern, die 19-jährige Amtszeit von Roman Abramowitsch an der Stamford Bridge zu beenden. Ihnen wurde mitgeteilt, dass sie sich rechtlich verpflichten müssen, mindestens eine Milliarde Pfund in die Infrastruktur des Klubs zu investieren, falls sie den Klub in den kommenden Wochen erwerben.

(Photo by GLYN KIRK/AFP via Getty Images)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Chelsea | „Nicht das erste Mal“: Tuchel über kurzfristigen Christensen-Ausfall

Chelsea | „Nicht das erste Mal“: Tuchel über kurzfristigen Christensen-Ausfall

18. Mai 2022

News | Andreas Christensen verpasste zuletzt einige Spiele kurzfristig, jüngst sogar das FA-Cup-Finale gegen Liverpool. Nun sprach Trainer Thomas Tuchel über die Gründe. Wird Christensen nochmal für Chelsea auflaufen? Im FA-Cup-Finale gegen Liverpool vergangenen Samstag sollte Andreas Christensen (26) eigentlich in der Startelf von Chelsea stehen. Doch daraus wurde nichts. Wie der Guardian berichtet, klagte […]

Nach Kopfnuss für Spieler in England: Debatte über Strafen für Platzstürme

Nach Kopfnuss für Spieler in England: Debatte über Strafen für Platzstürme

18. Mai 2022

News | Nach dem Spiel um den Einzug in das Endspiel der EFL-Playoffs zwischen Nottingham Forest und Sheffield United wurde Billy Sharp von einem der auf das Feld stürmenden Zuschauern mit einer Kopfnuss zu Boden gebracht. Das heizt Debatten über die Platzstürme in England an.  Debatte über Bestrafung für Platzstürme In Deutschland kam es zuletzt […]

Tottenham hat John McGinn von Aston Villa im Visier

Tottenham hat John McGinn von Aston Villa im Visier

18. Mai 2022

News | Antonio Conte will den Kader der Tottenham Hotspurs im Sommer auf mehreren Positionen verändern. Im Mittelfeld könnte mit John McGinn ein Spieler von Aston Villa zu den Spurs stoßen.  McGinn bei Tottenham auf der Liste Die Tottenham Hotspurs haben gute Chancen, in die UEFA Champions League einzuziehen. Selbst wenn es nur die Europa […]


'' + self.location.search