Manchester City | Aguero-Vertrag wird nicht verlängert

Manchester City Aguero Vertrag
Premier League

News | Manchester City hat für Klarheit in der Personalie Sergio Aguero gesorgt. Nach zehn überaus erfolgreichen Jahren endet die Zusammenarbeit im Sommer.

Aguero verlässt Manchester City nach Saisonende

Pep Guardiola (50) musste sich in den vergangenen Wochen immer häufiger mit den Fragen zu Sergio Aguero (32) auseinandersetzen. Am heutigen Abend gab Manchester City in einer Pressemitteilung bekannt, dass der auslaufende Vertrag des Angreifers nicht verlängert wird. Der Argentinier wechselte 2011 von Atletico Madrid in die Reihen der Skyblues, wo er sofort zum Leistungsträger avancierte. In 384 Pflichtspielen gelangen ihm herausragende 257 Treffer. Sein wohl legendärstes Tor erzielte er 13.05.2012, als er in der Nachspielzeit zum 3:2 gegen die Queens Park Rangers traf und damit die erste City-Meisterschaft nach 44 Jahren eintütete.

Schon deshalb wird Aguero, der zum treffsichersten Ausländer der Premier League-Geschichte aufstieg, wohl für ewig in Erinnerung behalten werden. Der Vorstandsvorsitzende Khaldoon Khalifa Al Mubarak (45) berichtete, dass der Verein schon der Bau einer Statue in Auftrag gegeben habe. Sie werde neben den von Vincent Kompany (34) und David Silva (35) einreihen stehen. Der Chef der Cityzens erklärte zudem: „Sergios Beitrag in den letzten zehn Jahren für Manchester City kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. So eine Legende wird sich unauslöschlich in das Gedächtnis eines jeden einbrennen, der den Klub liebt, und vielleicht sogar in das derjenigen, die einfach nur Fußball lieben.“

Allerdings sei noch nicht „der Moment für Abschiedsworte und Reden.“ Denn Manchester City ist noch in allen vier Wettbewerben vertreten. Eine historisch erfolgreiche Saison liegt im Bereich des Möglichen. Dazu benötige es auch die Qualitäten von Aguero, der 23.Mai im Heimspiel gegen Everton einen gebührenden Abschied vor Publikum erhalten soll.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

(Photo: Imago/Martin Rickett)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

HSV | Brentford will Vagnoman – Ähnliche Ablöse wie bei Onana?

HSV | Brentford will Vagnoman – Ähnliche Ablöse wie bei Onana?

4. August 2021

News | Der Brentford FC hat nach wie vor großes Interesse an HSV-Eigengewächs Josha Vagnoman. Es soll nun zu ersten Gesprächen kommen – Hamburg wird nicht wenig Geld für das Abwehrtalent fordern. HSV: Vagnoman wohl noch nicht ganz von Brentford überzeugt Nach Amadou Onana (19) könnte der Hamburger SV nun ein weiteres Talent verlieren. Eigengewächs […]

90PLUS-Transferticker: Bayern-Interesse an Sabitzer – Lukaku zu Chelsea?

90PLUS-Transferticker: Bayern-Interesse an Sabitzer – Lukaku zu Chelsea?

4. August 2021

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2021. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.      Photo by Imago

Inter | Lukaku will zu Chelsea – So viel soll er kosten

Inter | Lukaku will zu Chelsea – So viel soll er kosten

4. August 2021

News | Starstürmer Romelu Lukaku soll bereit sein, für viel Geld zum FC Chelsea zurückzukehren, sollten die „Blues“ Inter eine nicht auszuschlagende Ablöse zahlen. Chelsea: Inter verlangt 120 Millionen Euro für Lukaku Eigentlich hatte Romelu Lukaku (28) in diesem Sommer keinen Vereinswechsel geplant. Der belgische Mittelstürmer fühlt sich grundsätzlich bei Inter wohl, in der vergangenen […]


'' + self.location.search