Manchester City gewinnt trotz Schonung klar gegen Leicester City

Spieltag

Spielbericht | Im Topspiel des 30. Spieltags der Premier League empfing Leicester City am Samstagabend Manchester City. In einer einseitigen Partie gewannen die Gäste mit 2:0 (0:0). Kevin de Bruyne war der überragende Mann auf dem Platz.

Leicester wieder mit Dreierkette, Manchester City schont

Bei den Foxes änderte sich im Vergleich zum letzten Spiel gegen Manchester United (3:1) nicht viel. Caglar Söyüncü stand nicht im Kader, für ihn agierte Daniel Amartey als Innenverteidiger in der Dreierkette. Freuen dürfte die Fans, dass Kreativmann James Maddison nach seiner Verletzung wieder im Kader stand. Gästetrainer Pep Guardiola schonte hingegen einige Akteure vor dem Champions-League-Viertelfinale gegen Borussia Dortmund. So saßen unter anderem Joao Cancelo, Ilkay Gündogan oder Raheem Sterling auf der Bank. Sergio Agüero und Gabriel Jesus standen erst zum zweiten Mal in dieser Saison gemeinsam in der Startelf.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

Mit der ersten Aktion erzielten die Skyblues die vermeintliche Führung. Doch bei Fernandinhos Fernschuss stand Agüero direkt vor Kasper Schmeichel im Abseits, das Tor zählte daher zurecht nicht (6.). Ansonsten kontrollierte Manchester City die Partie, doch Leicester verteidigte zumeist stark. Die nächste Chance hatte Agüero selbst, der nach starken Gegenpressing sofort aus der Drehung abzog. Der Ball flog jedoch deutlich über den Kasten (19.). Kevin de Bruyne traf wenig später mit einem Freistoß die Latte (23.).

Photo: Tim Keeton / Imago

Auch danach spielte ausschließlich Manchester City. Ryiad Mahrez und de Bruyne hatten kurz vor der Pause eine Doppelchance. Den Versuch von Mahrez parierte Schmeichel stark mit dem Fuß, der Fernschuss des Belgiers ging knapp vorbei (41.). Jesus versuchte es zwei Minuten später aus zehn Metern, der Ball strich knapp über die Querlatte (43.). In der Nachspielzeit kamen die Hausherren dann doch einmal durch, Jamie Vardy traf auch direkt. Doch der Stürmer stand deutlich im Abseits. Und so ging es torlos in die Kabine.

Leicester wacht offensiv auf, Mendy trifft für Manchester City

Kurz nach der Pause kam Youri Tielemans zum ersten Abschluss für die Hausherren. Doch der Fernschuss des Belgiers war kein Problem für Ederson (48.). Drei Minuten später war es erneut Tielemans, der nach starker Vorarbeit von Kelechi Iheanacho vor dem Tor an den Ball kam. Ruben Dias konnte in letzter Sekunde zur Ecke klären (51.). Mit der ersten gefährlichen Aktion der zweiten Halbzeit gingen die Gäste in Führung. Nach einem abgeblockten Schuss kam Linksverteidiger Benjamin Medy an den Ball, ging an einem Verteidiger vorbei und traf ins lange Eck (58.). Anschließend kontrollierten die Cityzens die Partie, ohne jedoch weitere Chancen zu kreieren.

Nach einem Konter über de Bruyne und dem eingewechselten Sterling traf Jesus zum 2:0 für Manchester City und somit zur Vorentscheidung (74.). Vier Minuten später hatte Mahrez die Riesenchance zum dritten Treffer, doch der Algerier verzog freistehend (78.). Danach versuchten es die Foxes vor allem über den eingewechselten Maddison, doch mehr als Ansätze kamen nicht zustande. Und so endete die Partie mit 2:0 für die Skyblues. Durch den Sieg hat Manchester City nun 17 Punkte Vorsprung auf Rang zwei. Leicester bleibt auf Platz drei, doch läuft Gefahr, dass West Ham, Tottenham, Liverpool und Everton näher heranrücken.

Photo: Joe Toth / Imago

Lukas Heigl

Liebhaber des britischen Fußballs: Von Brighton über Reading und Wimbledon bis nach Inverness. Ist mehr für Spiele der dritten englischen Liga als für den Classico zu begeistern. Durch das Kommentatoren-Duo Galler/Menuge auch am französischen Fußball interessiert

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Tottenham | Conte: „Wissen, dass das Niveau der Mannschaft momentan mittelmäßig ist“

Tottenham | Conte: „Wissen, dass das Niveau der Mannschaft momentan mittelmäßig ist“

2. Dezember 2021

News | Antonio Conte erlebte einen durchwachsenen Start als Trainer von Tottenham Hotspur. Über die Komplikationen seiner neuen Aufgabe sprach er erstaunlich offen. Conte über Tottenham-Job: „Die größte Herausforderung für mich“ Vor exakt einem Monat übernahm Antonio Conte (52) den Trainerposten bei den Tottenham Hotspur. Seitdem setzte es in vier Pflichtspielen zwei Siege, ein Unentschieden und […]

Ronaldo eine Belastung für Man United? Carrick mit Statement

Ronaldo eine Belastung für Man United? Carrick mit Statement

2. Dezember 2021

News | Ist Cristiano Ronaldo eine Belastung für Manchester United? Interims-Coach Michael Carrick hat sich nun schützend vor den Superstar gestellt.

Dank Salah: Liverpool gewinnt wildes Derby gegen Everton

Dank Salah: Liverpool gewinnt wildes Derby gegen Everton

1. Dezember 2021

Der FC Liverpool hat das Merseyside Derby für sich entschieden. Am 14. Spieltag der Premier League gewannen die Reds mit 4:1 (2:1) beim FC Everton.


'' + self.location.search