Manchester-Derby: United wieder mit Fünferkette, City mit Top-Optionen von der Bank

Manchester-Derby
News

News | Am frühen Samstagmittag (13:30 Uhr) trifft Manchester United im Old Trafford auf Manchester City. Das Spiel bietet viel Gesprächsstoff und ist vor allem für den Trainer der Gastgeber, Ole Gunnar Solskjaer, von Bedeutung. 

Manchester-Derby: United mit Fünferkette und ohne Pogba

Ein Derby in Manchester bringt immer eine gewisse Brisanz mit sich. In der aktuellen Situation ist das noch ausgeprägter als sonst. Die Stimmungslage bei Manchester United ist derzeit nämlich durchwachsen. Vor allem die Pleite gegen Liverpool vor Kurzem (0:5) nagt an Ole Gunnar Solskjaer (48). Eine Entlassung des Norwegers wurde zuletzt zumindest diskutiert. Die Spiele gegen Tottenham (3:0) und Atalanta (2:2) sorgten zumindest für einen leichten Aufschwung.

Weitere News und Berichte rund um die Premier League 

Wie schon in den letzten beiden Partien setzt Solskjaer auf Stabilität und bietet eine Abwehr aus fünf Spielern auf. Eric Bailly (27) ersetzt dabei Raphael Varane (28), der an einer Muskelverletzung laboriert. Ansonsten gibt es keine Überraschungen, im Angriff startet Cristiano Ronaldo (36) erwartungsgemäß, neben ihm spielt Mason Greenwood (20).

Die Gäste von Manchester City stehen, alle Wettbewerbe betrachtet, besser da als die Red Devils. Pep Guardiola (50) kann bisher weitgehend zufrieden sein, auch wenn der Patzer gegen Crystal Palace (0:2) zuletzt natürlich ein Dämpfer war. Er stellt seine Mannschaft im Derby wenig überraschend auf, spielt im bekannten und eingespielten 4-3-3-System. Kevin de Bruyne (30) soll die Fäden ziehen und zu einem entscheidenden Spieler werden. Von der Bank können die Skyblues unter anderem mit Riyad Mahrez (30) und Jack Grealish (26) nachlegen.

Die Aufstellungen im Überblick:

Manchester United: De Gea, Wan-Bissaka, Lindelöf, Maguire, Bailly, Shaw, McTominay, Fred, Fernandes, Greenwood, Ronaldo

Manchester City: Ederson, Walker, Dias, Stones, Cancelo, Rodrigo, Gündogan, de Bruyne, Bernardo, Foden, Jesus

(Photo by Mike Hewitt/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

„Wir blicken nach vorne“ – Erik Ten Hag äußert sich zum Ronaldo-Abgang

„Wir blicken nach vorne“ – Erik Ten Hag äußert sich zum Ronaldo-Abgang

8. Dezember 2022

News | Erik Ten Hag hat sich in einem Interview erstmals zum Abgang von Cristiano Ronaldo geäußert. Der Niederländer schien gelassen. Erik Ten Hag: „Wir blicken nach vorne“ „Jetzt ist er weg und wir blicken nach vorne“, so der Manchester United-Boss Erik Ten Hag in einem Interview über Cristiano Ronaldo (37). Der Niederländer gab sich […]

Rabiot: „Würde gerne einmal in der Premier League spielen“

Rabiot: „Würde gerne einmal in der Premier League spielen“

8. Dezember 2022

News | Adrien Rabiot hat bei einer Pressekonferenz während der WM sein Interesse an der Premier League bekräftigt. Bereits im Sommer wurde er mit einem englischen Topklub in Verbindung gebracht. Rabiot: Destination Premier League? Während einer Pressekonferenz im Vorfeld des WM-Viertelfinale Frankreich gegen England hat der französische Mittelfeldspieler Adrien Rabiot (27) sein Interesse an der […]

Nach Sterling-Zwischenfall: Profis fordern höhere Sicherheitsstandards in ihren Verträgen

Nach Sterling-Zwischenfall: Profis fordern höhere Sicherheitsstandards in ihren Verträgen

7. Dezember 2022

News: Raheem Sterling war das nächste prominente Opfer. In seinem Haus wurde eingebrochen, während der englische Nationalspieler in Katar verweilte. Sterling – Sicherheitsstandards in Verträgen? Die Historie zeigt: Fußballprofis sind beliebte Opfer für kriminelle Einbrüche. Während der Weltmeisterschaft in Katar erwischte es Raheem Sterling (27), der deshalb seine Zelte vorzeitig abbrach und nach London zurückkehrte. […]


'' + self.location.search