Manchester United: Bruno Fernandes will zu den Spitzenverdienern aufschließen

Manchester United: Bruno Fernandes fordert eine Gehaltserhöhung
News

News | Bruno Fernandes würde bei Manchester United gerne zu den Topverdienern aufsteigen und ist mit dem letzten Angebot der Red Devils unzufrieden.

Manchester United: Bruno Fernandes will ein höheres Gehalt

Seit seiner Ankunft im Januar 2020 gehört Bruno Fernandes (27) zu den Stammkräften bei Manchester United. In seinen ersten eineinhalb Saisons war der Portugiese der unangefochtene Star der Mannschaft und ging mit seinen Leistungen voran. In der aktuellen Spielzeit wirkt er, wie der Rest des Teams, gehemmt.



Dennoch ist sich United bewusst, dass er einen hohen Stellenwert für die Mannschaft hat. Dementsprechend versuchten die Verantwortlichen bereits im November 2020 seinen Vertrag zu deutlich besseren Konditionen zu verlängern. Diese Offerte wurde von Fernandes und seinen Vertretern allerdings abgelehnt. Dies berichtet The Athletic. Seit längerem gibt es deshalb keine Verhandlungen zwischen den beiden Parteien.

Im Mai sollen die Gespräche jedoch wieder aufgenommen werden und der Portugiese will dann offenbar zu den Spitzenverdienern aufschließen. Aktuell verdiene er rund 120.000 Euro pro Woche. Cristiano Ronaldo (36) ist mit knapp 480.000 Euro pro Woche der Topverdiener der Red Devils. Hinter ihm folgt David de Gea (31) mit 450.000 Euro pro Woche. Paul Pogba, Raphael Varane, Anthony Martial, Jadon Sancho, Edinson Cavani, Marcus Rashford sollen alle mindestens rund 240.000 Euro pro Woche verdienen und Harry Maguire und Luke Shaw sollen diesem Gehalt zumindest nahe kommen.

Weitere News und Berichte rund um die Premier League

Dementsprechend ist es verständlich, dass der Portugiese auf eine Gehaltserhöhung pocht. Allerdings ist seine Verhandlungsposition nicht allzu gut. Aktuell steht der 27-Jährige noch bis 2025 unter Vertrag und der Klub verfügt über eine Option, ihn ein weiteres Jahr zu binden, vermeldet The Athletic. Dementsprechend ruhig gehe Manchester diese Personalie an, heißt es weiter.

(Photo by OLI SCARFF/AFP via Getty Images)

Damian Ozako

Als Kind von Tomas Rosicky verzaubert und von Nelson Haedo Valdez auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht worden. Geblieben ist die Leidenschaft für den (offensiven) Fußball. Seit 2018 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Chelsea: Klappt es diesmal bei Kounde?

Chelsea: Klappt es diesmal bei Kounde?

28. Mai 2022

News: Bereits im letzten Sommer stand Chelsea vor der Verpflichtung von Jules Kounde. In dieser Transferperiode soll ein weiterer Versuch gestartet werden. Kounde – Nachfolge von Rüdiger und Christensen Mit Antonio Rüdiger (29) und Andreas Christensen (26) verliert Chelsea zwei Innenverteidiger ablösefrei, die adäquat ersetzt werden müssen. Die neue Investorengruppe um Todd Boehly zeigt sich […]

Chelsea-Statement: Verkauf vor dem Abschluss

Chelsea-Statement: Verkauf vor dem Abschluss

28. Mai 2022

News: Wie der Chelsea FC am heutigen Samstag mitteilt, befindet sich der Verkauf kurz vor dem Abschluss. Chelsea – Deal geht Montag über die Bühne Die Zeit der Spekulationen und Gerüchte ist vorbei. Wie die Londoner in einem offiziellen Statement mitteilen, wurde am gestrigen Abend eine finale Einigung bezüglich des Verkaufes des Klubs erreicht. Die […]

Gavi: Liverpool will Ausstiegsklausel zahlen

Gavi: Liverpool will Ausstiegsklausel zahlen

28. Mai 2022

News: Liverpool hat Supertalent Gavi ins Visier genommen. Der Spanier besitzt eine Ausstiegsklausel, welche die „Reds“ ziehen möchte. Gavi – 50 Millionen Euro Laut einem Bericht der „Sport“ besitzt der 17-Jährige eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag, die auf 50 Millionen Euro validiert ist. Liverpool sei bereit, diese Klausel zu ziehen und den zentralen Mittelfeldspieler nach […]


'' + self.location.search