Manchester United vs. Liverpool: Zwei Rivalen, unterschiedliche Gemütslagen

Vorschau

Vorschau | Am Sonntagabend empfängt Manchester United den FC Liverpool. Es ist das Aufeinandertreffen zweier Rivalen mit komplett unterschiedlichen Gemütslagen.

Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 17:30 Uhr.

  • Manchester United: Viel Qualität, wenig Ertrag – Solskjær unter Druck
  • Liverpool FC: Das Ende des Sturms – Reds wieder in Topform
  • Unterschiedliche Gemütslagen, aber nicht zwingend klare Vorzeichen

Manchester United: Stürmische Stimmung beim Rekordmeister

Das ging gerade nochmal gut. 3:2 gewann Manchester United am Ende gegen ein ersatzgeschwächtes Atalanta, trotz 0:2-Rückstands. Nach der verletzungsbedingten Auswechslung Merih Demirals drehten Marcus Rashford (23), Kapitän Harry Maguire (28) sowie – natürlich – Cristiano Ronaldo (36) die Partie.

Mit dem Schlusspfiff sank CR7 auf die Knie. Es war ein eminent wichtiger Sieg für ihn, aber auch für den Klub und Ole Gunnar Solskjær (48). In der Premier League steht man lediglich auf Platz 6, verlor am vergangenen Wochenende ein turbulentes Spiel im King Power Stadium zu Leicester 2:4. Besonders besorgniserregend war dabei, dass United keine 60 Sekunden nach Rashfords Ausgleichstreffer zum 2:2 erneut in Rückstand geriet.

 

 

 

Dieses Spiel und dieses Ergebnis reihen sich ein zu Heimniederlagen gegen Aston Villa (0:1), West Ham im EFL Cup (0:1) sowie dem 1:2 in Bern. In der Champions League steht United einzig aufgrund der beiden späten Treffer Ronaldos gegen Villarreal und Atalanta auf Platz 1. Und nun wartet der Erzrivale, der sich darüber hinaus seit Wochen in bestechender Form befindet.

Auf dem Papier haben die Red Devils einen der luxuriösesten Kader Europas. David De Gea (30) fürs Tor, Raphaël Varane (28) als neuer Abwehrchef, Paul Pogba (28), Bruno Fernandes (27) und Donny van de Beek (24) im Mittelfeld. Und ganz vorne Rashford, Jadon Sancho (21), Mason Greenwood (20), Edinson Cavani (34) und eben Ronaldo. Allein, Qualität und Ertrag stehen bislang noch in keinem Verhältnis. Auch, weil sich Solskjær noch schwer tut, die Einzelteile zu einem großen Ganzen zusammenzufügen. Beispiel Sancho: In Dortmund war der englische Nationalspieler noch gesetzt und sammelte nahezu nach Belieben Torbeteiligungen. Deren 19 waren es in der abgelaufenen Bundesliga-Saison. Als offensiver Heilsbringer Uniteds  wurde er verpflichtet. Bislang findet sich Sancho jedoch zumeist unter den Reservisten wieder. Sein Konto für United: leer. Null Tore, null Vorlagen.

Das Spiel gegen Liverpool wird gegen United zum Schlüsselspiel. Sollten sie ausgerechnet jetzt den Trend umkehren können, würde wieder mehr Ruhe rund ums Old Trafford einkehren. Andernfalls könnte es noch weit vor Wintereinbruch äußerst frostig werden.

Weitere News rund um die Premier League findet ihr hier.

Liverpool FC: Der goldene Himmel nach der Horrorsaison

Es läuft für Jürgen Klopp (54) und die Seinen. Als eine von nur zwei Mannschaften der europäischen Topligen sind sie wettbewerbsübergreifend noch ungeschlagen. Wer die andere ist? Der SC Freiburg.

At the end of the storm, there’s a golden sky. Selten zuvor steckte in einem Vers mehr Wahrheit. Wo in der Vorsaison noch zahlreiche Verletzungen waren – wie ein Negativrekord von sechs Heimniederlagen in Folge, Formtiefs etlicher Führungsspieler sowie das mehr oder minder chancenlose Ausscheiden im Champions-League-Viertelfinale gegen Real Madrid (1:3, 0:0) – ist nun ein Mohamed Salah (29) in der Form seines Lebens, van Dijk zurück, als wäre er nie weggewesen und auch das Sturmtrio konnte Klopp wieder ans Laufen bringen. Roberto Firmino (30) steht bei vier Toren, Sadio Mané (29) bei fünf und Salah hat bereits deren sieben auf dem Konto.

Liverpool United

Photo by Angel Martinez/Getty Images

Die Brille hat Klopp über den Sommer abgelegt, den Durchblick aber trotzdem nicht verloren. Zuletzt gab es in der Champions League ein 3:2 im Wanda Metropolitano, davor ein 5:0 in Watford und ein turbulentes 2:2 im Spitzenspiel gegen Manchester City. Champions League? Drei Spiele, drei Siege, Tabellenführer mit fünf Punkten Vorsprung. Premier League? Nur ein Punkt hinter Spitzenreiter Chelsea. Die einzige Mannschaft, die sich in Europa momentan ähnlich formstark präsentiert, ist der FC Bayern.

Die Vorzeichen vor dem Duell im Old Trafford, sie könnten für Liverpool im Moment kaum besser sein.

Prognose

Auf dem Papier scheint das Duell eine klare Angelegenheit zu werden. Hier das eher formschwache Manchester United, dort ein FC Liverpool in Topform. Allein, der Schein ist dafür bekannt, zu trügen. Erst recht, wenn beim Gegner ein gewisser Cristiano Ronaldo spielt. Gegen Atalanta hat United Resilienz und Comeback-Qualitäten bewiesen. Das sollte ihnen für das Duell gegen Liverpool Auftrieb geben. Spielerisch dürfte es durchaus hochklassig und spektakulär werden, vielleicht sogar torreich. Eben ein Spitzenspiel, das seinem Namen gerecht wird.

 

 

 

Mögliche Aufstellungen:

Manchester United: De Gea – Wan-Bissaka, Lindelöf, Maguire, L. Shaw – McTominay, Fred – Greenwood, Fernandes, Pogba – Ronaldo

Liverpool FC: Alisson – Alexander-Arnold, J. Matip, van Dijk, Robertson – Milner, Fabinho, Henderson – Salah, Firmino, Mané

Photo by Dave Thompson – Pool/Getty Images

Victor Catalina

Mit Hitzfelds Bayern aufgewachsen, in Dortmund studiert und Sheffield das eigene Handwerk perfektioniert. Für 90PLUS immer bestens über die Vergangenheit und Gegenwart des europäischen Fußballs sowie seine Statistiken informiert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Premier League: Liverpool erneut mit hohem Sieg, zweiter Erfolg für Gerrard

Premier League: Liverpool erneut mit hohem Sieg, zweiter Erfolg für Gerrard

27. November 2021

News | Am Samstagnachmittag fanden in der Premier League drei Partien statt. Unter anderem war der FC Liverpool im Heimspiel gegen den FC Southampton zum Einsatz. Die Reds gaben sich keine Blöße.  Liverpool mit nächstem Kantersieg Der FC Liverpool bleibt in der Premier League weiter im Titelrennen. Nach dem 4:0-Heimsieg gegen Arsenal am vergangenen Wochenende […]

Arsenal bezwingt Newcastle: Young Guns zeigen Reaktion

Arsenal bezwingt Newcastle: Young Guns zeigen Reaktion

27. November 2021

Der FC Arsenal hat am 13. Spieltag der Premier League Newcastle United mit 2:0 (1:0) geschlagen. Die Gunners zeigten eine starke Reaktion, vor allem dank ihrer Talente. 

Barcelona mit Ferran Torres einig – Winterwechsel in Sicht

Barcelona mit Ferran Torres einig – Winterwechsel in Sicht

27. November 2021

News | Der FC Barcelona will seinen Kader schon in der nächsten Transferperiode verstärken. Königstransfer soll Ferran Torres von Manchester City werden. Barcelona: Torres sagt zu – Finanzierung fraglich Xavi Hernández (41) absolvierte bislang zwei Pflichtspiele als Cheftrainer des FC Barcelona. Für den Winter wurde ihm Verstärkung in Aussicht gestellt. Wie unter anderem die Mundo Deportivo berichtet, steht Ferran […]


'' + self.location.search