Premier League | Kaum Chancen, ein Tor – Tuchels Chelsea siegt im Derby bei Tottenham

Premier League

Am Donnerstagabend stand für Thomas Tuchels (47) FC Chelsea der erste richtige Härtetest an. Es ging ins Tottenham Hotspur Stadium. Viele Chancen hatte das Spiel nicht zu bieten, am Ende machte ein verwandelter Elfmeter den Unterschied. Es war das einzige Tor des Abends, Chelsea gewann 1:0.

Werner holt den Elfmeter, Jorginho trifft

Die erste Chance für Chelsea gab es nach nicht einmal 30 Sekunden, der Kopfball von Timo Werner (24) landete jedoch in hohem Bogen neben dem Tor. Dennoch waren die Blues in dieser ersten Halbzeit die tonangebende Mannschaft. Tottenham konzentrierte sich ohne den verletzten Harry Kane (27) und den beiden Niederlagen gegen Liverpool (1:3) und in Brighton (0:1) auf die Defensive, lauerte auf Konter. In der gesamten ersten Hälfte kamen sie auf lediglich zwei Torschüsse.

(Photo by Clive Rose/Getty Images)

Chelsea hatte zwar deren sieben vorzuweisen, aber zu nennenswerten Chancen kamen auch sie kaum. So dauerte 23 Minuten, bis es erstmals gefährlich wurde. Beim Versuch, den Ball im Strafraum zu behaupten, wurde Timo Werner von Eric Dier (27) gefällt. Der Strafstoß war unstrittig. Jorginho (29) trat an – und verwandelte sicher unten links. Hugo Lloris (34) hatte die Ecke zwar geahnt, doch der Schuss war zu platziert. 0:1, 24. Minute. Chelsea blieb im Anschluss das überlegene Team, kam bis zur Pause allerdings bestenfalls zu Halbchancen. Das 0:1 nach 45 Minuten war daher folgerichtig.

Tottenham wird offensiver, verpasst aber den späten Ausgleich.

Halbzeit zwei ließ sich etwas turbulenter an, weil auch Tottenham mehr am Spiel teilnahm, vor allem offensiv früher angriff und sich auch mehr für Ballbesitz interessierte. Nach gut einer Stunde zog Chelsea die Zügel jedoch wieder an, sodass sie acht Minuten später zu ihrer ersten guten Gelegenheit kamen. Jorginho nahm Mateo Kovacic (26) mit. Der Kroate hatte viel Wiese vor sich. Doch anstatt Werner oder den eingewechselten Christian Pulisic (22) mitzunehmen, entschied er sich für den Abschluss und zog links vorbei.

Eine Viertelstunde vor Schluss kombinierten sich die Blues ansehnlich in den Strafraum, Mason Mount (22) zog halblinks aus spitzem Winkel ab und zwang Hugo Lloris zur Parade. Tottenham kam derweil auch nach der Pause nur sporadisch zu Offensivaktionen. In der 79. Minute zog der eingewechselte Erik Lamela (28) aus gut 23 Metern ab, Edouard Mendy (28) parierte sicher.

Eine Topchance sollte die Mannschaft von José Mourinho (58) noch bekommen. Serge Aurier (28) flankte aus dem rechten Halbfeld auf den zweiten Pfosten. Dort stieg Carlos Vinicius (25) hoch, setzte die Kugel bei seinem Startelfdebüt aber knapp links vorbei. So blieb es beim 1:0 für Chelsea. Thomas Tuchel gewinnt damit seinen ersten Big-Six-Clash in der Premier League und sein zweites Spiel in Folge. Das ergibt tabellarisch Platz 6. Tottenham verliert sein drittes Spiel in Folge und ist mit 33 Punkten lediglich Achter.

(Photo by NEIL HALL/POOL/AFP via Getty Images)

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

Victor Catalina

 

Victor Catalina

Mit Hitzfelds Bayern aufgewachsen, in Dortmund studiert und Sheffield das eigene Handwerk perfektioniert. Für 90PLUS immer bestens über die Vergangenheit und Gegenwart des europäischen Fußballs sowie seine Statistiken informiert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Manchester City | Fragezeichen hinter der Zukunft von Sterling

Manchester City | Fragezeichen hinter der Zukunft von Sterling

15. Juni 2021

News | Raheem Sterling erlebte schon bessere Zeiten bei Manchester City. Dennoch will der englische Meister wohl weiter auf ihn bauen. Manchester City denkt an langfristigen Vertrag, doch Sterling deutet Probleme an Raheem Sterling (26) brachte einer eher durchwachsene Spielzeit in Reihen von Manchester City hinter sich. Dabei erzielte er immerhin 14 Pflichtspiel-Treffer. Dennoch wurde […]

Arsenal hat bereits Nachfolger im Blick: Ödegaard bleibt bei Real

Arsenal hat bereits Nachfolger im Blick: Ödegaard bleibt bei Real

15. Juni 2021

News | Der FC Arsenal will unbedingt Martin Ödegaard halten, aber Real Madrid besteht auf eine Rückkehr des Leihspielers. Die Gunners haben bereits eine Alternative für ihn ihm Blick. Ödegaard bleibt bei Real Madrid – Arsenal an Lokonga dran Martin Ödegaard (22) hat sich Ende Januar dem FC Arsenal per Leihe angeschlossen, nachdem Zinedine Zidane […]

Inter | Burnley offenbar an Young-Verpflichtung interessiert

Inter | Burnley offenbar an Young-Verpflichtung interessiert

14. Juni 2021

News | Ashley Young feierte vergangene Saison mit Inter Mailand noch die italienische Meisterschaft. Sein auslaufender Vertrag wurde allerdings nicht verlängert, nun soll Young beim FC Burnley auf der Wunschliste stehen.  Zu Burnley? Young nach nur anderthalben Jahren wieder in die Premier League? Ashley Young (35) gewann mit Inter Mailand im Herbst seiner Karriere noch […]