Premier League | Liverpool patzt im Titelrennen! Sons Traumangriff beschert Tottenham Remis in Anfield!

Premier League Liverpool Tottenham
News

News | Am Samstagabend des 36. Premier-League-Spieltags traf Liverpool auf Tottenham. Für beide Mannschaften ging es maßgeblich um den Ausgang der Saison: Liverpool kämpft um den Titel, Tottenham um die Champions League. Am Ende müssen sich beide mit einem 1:1-Unentschieden zufrieden geben.

Liverpool dominant, Tottenham lauert – keine Tore zur Pause

Welcome to Anfield! Für beide, Liverpool wie Tottenham, ging es am heutigen Abend um eine Menge. Wenngleich Jürgen Klopp nichts davon hören will, so ist es nicht von der Hand zu weisen, dass seine Mannschaft sich noch immer auf Quadruple-Kurs befindet. Vergangenen Dienstag machte man im Estadio de la Cerámica zu Villarreal den Einzug ins Champions-League-Finale perfekt, das dritte innerhalb der letzten fünf Saisons. Man machte es allerdings auch sehr spannend. Zur Pause war der 2:0-Vorsprung aus dem Hinspiel ausradiert, dennoch gewannen sie letztendlich 3:2.

 



 

Tottenham jagt nicht das Quadruple, sondern Platz 4. Im Moment befinden sie sich zwei Zähler hinter Arsenal, die am morgigen Sonntag um 15:00 Uhr Leeds United empfangen. Vergangenen Sonntag besiegten sie Leicester City 3:1.

Wie gewohnt ließ Antonio Conte Harry Kane und Heung-min Son wenig überraschend wieder von Beginn an spielen. Neben ihnen durfte diesmal nicht Lucas Moura, sondern Dejan Kulusevski beginnen. Jürgen Klopp nahm im Vergleich zum 3:2 in Villarreal zwei Veränderungen vor: Jordan Henderson und Luis Diaz standen für Naby Keïta sowie Diogo Jota in der Startelf.

van Dijk und Højbjerg ans Alu: Liverpools trügerische Dominanz

Damit hinein in eine Partie, in der Liverpool von Beginn an auf dem Gaspedal stand. In den ersten Minuten tackerten sie Tottenham am eigenen Strafraum fest. Dabei sprangen allerdings nicht mehr als Halbchancen heraus. Die erste Gelegenheit des Spiels gab es in Minute 7 – auf der anderen Seite! Ausgangspunkt war ein Fehlpass von Fabinho, Pierre-Emile Højbjerg bediente rechts Harry Kane. Dessen Hereingabe wehrte Alisson von Heung-min Son ab. Aus dem Rückraum kam allerdings Rodrigo Bentancur und hielt drauf. Alisson parierte erneut.

Genauso spielten sich weite Teile der ersten Hälfte ab. Liverpool hatte das Gros an Ballbesitz, Tottenham stand extrem tief und lauerte, um Nadelstiche setzen zu können. Zu Großchancen kam es daher eher selten. 28. Minute, Thiago hob die Kugel aus dem Zentrum an den zweiten Pfosten zu Luis Diaz, der für Sadio Mané querlegen wollte. Hugo Lloris machte sich lang und wischte die Kugel aus dem langen Eck.

Je näher die Pause kam, desto dominanter wurde Liverpool. 39. Minute, Virgil van Dijk stieg nach einem Eckball von Trent Alexander-Arnold am höchsten. Sein Kopfball ging an den Querbalken und von dort ins Aus.

Trotzdem war die Dominanz eine trügerische, weil Tottenham immer wieder auf Umschaltmomente lauerte. 43. Minute, Harry Kane spielte einen herausragenden Steckpass durch Liverpools Mittelfeld auf Son. Der Ex-Hamburger und -Leverkusener bediente Pierre-Emile Højbjerg. Sein Abschluss aus 25 Metern klatschte an den linken Pfosten. So ging es ohne Tore in die Pause.

Mehr News und Stories rund um die Premier League

Son schockt Liverpool – und legt City den Titel vor?

Ohne personelle Wechsel begann die zweite Halbzeit. Und auch vorerst ohne Änderung der Grundtonalität dieser Partie. Liverpool blieb weiter ultra-dominant, Tottenham lauerte. Und das mit Erfolg. 56. Minute, Lloris spielte einen starken Ball von hinten heraus auf Emerson Royal, der direkt auf Kane weitergab. Tottenhams Nummer 10 machte Meter, bis er zentral vor dem Strafraum angekommen war. Links hatte sich bereits Ryan Sessegnon freigelaufen. In der Mitte stand Heung-min Son und musste nur noch einschieben. Ein von hinten nach vorne perfekt vorgetragener Angriff! 20. Saisontor im Übrigen für Son und sein neuntes in den letzten sieben Spielen.

Premier League Liverpool Tottenham ´

Photo by PAUL ELLIS/AFP via Getty Images

Liverpool musste nun all-in gehen. Klopp brachte deshalb Kostas Tsimikas für Andy Robertson und vor allem Diogo Jota für Jordan Henderson. Vorerst machten sie Druck, man sah ihnen aber an, dass dieser Treffer seine Wirkung nicht verfehlt hatte. Deshalb mussten sie versuchen, den Ausgleich zu erzwingen. 74. Minute, Luis Diaz zog von links nach innen und ab. Eigentlich hätte Lloris damit keine Probleme gehabt, doch Rodrigo Bentancur hielt den Fuß rein, sodass die Kugel unhaltbar unten links einschlug. Ausgleich!

Ein Ergebnis, das beiden nicht wirklich weiterhilft. Liverpool nicht im Kampf um die Meisterschaft und Tottenham um die Champions League. Zwar übernimmt die Mannschaft von Jürgen Klopp vorerst die Tabellenführung. Am morgigen Sonntag um 17:30 trifft Manchester City auf Newcastle und könnte auf drei Punkte davonziehen.

Unter der Woche sind die Teams wieder im Einsatz. Kommenden Dienstag geht es für Liverpool zu Steven Gerrard und Aston Villa, bevor am Samstag das FA-Cup-Finale gegen Chelsea ansteht. Southampton (A) und Wolves (H) heißt der Schlussakkord ihrer Premier-League-Saison. Am 28. Mai haben sie dann noch das ganz große Highlight der Saison, im Stade de France gegen Real Madrid.

Tottenham hat unter der Woche das nächste Schlüsselspiel um die Champions League an, das North London Derby. Anschließend treffen sie auf das formstarke Burnley, die von den ersten fünf Partien unter Interimstrainer Mike Jackson nur heute gegen Aston Villa 1:3 verloren. An der Carrow Road zu Norwich fällt die Entscheidung, von wieviel Erfolg ihre Mission Königsklasse gekrönt ist.

Der Endstand aus Anfield: Liverpool FC 1, Tottenham 1.

Victor Catalina

Victor Catalina

Mit Hitzfelds Bayern aufgewachsen, in Dortmund studiert und Sheffield das eigene Handwerk perfektioniert. Für 90PLUS immer bestens über die Vergangenheit und Gegenwart des europäischen Fußballs sowie seine Statistiken informiert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Trotz Rolle als Einwechselspieler: Ronaldo laut Ten Hag nicht „unglücklich“

Trotz Rolle als Einwechselspieler: Ronaldo laut Ten Hag nicht „unglücklich“

5. Oktober 2022

News: Cristiano Ronaldo erlebt die vielleicht schwierigste Zeit seiner Karriere. Bei Manchester United bleibt ihm nur die Rolle als Einwechselspieler, im Derby gegen Manchester City verweilte er gar 90 Minuten auf der Ersatzbank. Ronaldo und Casemiro – Aussortiert von Ten Hag? Vor dem Europa-League-Spiel am kommenden Donnerstag beantwortete Erik ten Hag auf der Pressekonferenz die […]

Wolverhampton, Leicester und Co. – der Abstiegscheck der Premier League

Wolverhampton, Leicester und Co. – der Abstiegscheck der Premier League

5. Oktober 2022

Premier League ǀ Wolverhampton Wanderers und Leicester City? Das ist der Stand im Abstiegskampf der Premier League. Teil zwei.  Im ersten Teil haben wir euch die Teams vorgestellt, die vor der Saison von den meisten Experten im Abstiegskampf gesehen worden waren. Inzwischen haben die Teams ein Fünftel der Saison absolviert, es lassen sich erste Tendenzen […]

Polizei untersucht Droh-E-Mail eines Agenten an Ex-Chelsea-Direktorin Granovskaia

Polizei untersucht Droh-E-Mail eines Agenten an Ex-Chelsea-Direktorin Granovskaia

5. Oktober 2022

News | Ein einflussreicher Spieleragent hat einem Bericht der Times zufolge die ehemalige Chelsea-Direktorin Marina Granovskaia in einer E-Mail bedroht. Unter anderem heißt es in der E-Mail: „Ich habe es satt, nett zu Ihnen zu sein.“ Verhaftung und anschließende Freilassung auf Kaution Es ist eine Geschichte, die sich liest wie der Anfang eines Kriminalromans: Die […]


'' + self.location.search