FA Cup | Furiose 1. Halbzeit gegen ManCity: Liverpool steht im Finale!

FA Cup ManCity Liverpool
Premier League

Nach dem wichtigen Premier-League-Duell am vergangenen Wochenende standen sich ManCity und Liverpool am Samstagnachmittag erneut gegenüber. Im Wembley ging es um den Einzug ins FA-Cup-Finale. Dank einer furiosen ersten Halbzeit konnte Liverpool früh vorlegen und gewann am Ende mit 3:2.

Konaté und Mané ebnen Liverpool früh den Weg

Während Jürgen Klopp seine beste Elf aufstellte, rotierte Pep Guardiola auf einigen Positionen. Ähnlich wie am vergangenen Sonntag erlebten die Zuschauer eine temporeiche Anfangsphase. ManCity kam früh zu seiner ersten Torchance, nach Vorlage von Gabriel Jesus zögerte Jack Grealish allerdings zu lange, sodass Virgil van Dijk bereinigen konnte (4.). Liverpool probierte es derweil immer wieder mit langen Bällen, störte die „Skyblues“ zudem früh im Spielaufbau.

Nach einer Flanke von Andrew Robertson setzte sich Ibrahima Konaté im Luftduell gegen Nathan Aké durch und ließ Zack Steffen im Tor der „Citizens“ keine Chance (9.) – die frühe Führung für die „Reds“! Nach seinen beiden Führungstreffern in den jüngsten Champions-League-Duellen gegen Benfica war Konaté nun zum dritten Mal innerhalb weniger Tage der Dosenöffner.

Während Liverpool gerade im Mittelfeld die Oberhand behielt, schaffte City es nicht, seine Offensivspieler in Szene zu setzen. Guardiola sah viel leeren Ballbesitz seiner Mannschaft. Nach einem Rückpass von John Stones zögerte Steffen zu lange. Sadio Mané übte Druck auf den Keeper aus und blockte einen Klärungsversuch, der schließlich im Netz zappelte (17.) – 0:2!

Die „Reds“ hatten jetzt die Oberhand – auf wie neben dem Platz – während City weiterhin enorme Schwierigkeiten hatte, das eigene Spiel aufzuziehen. Liverpool war dem dritten Tor näher als City dem ersten. Und so war es kaum verwunderlich, dass die „Reds“ noch vor dem Pausenpfiff für die Vorentscheidung sorgten. Nach einer traumhaften Seitenverlagerung von Trent Alexander-Arnold chipte Thiago den Ball in die Mitte, wo Mané zur Stelle war und volley zum 3:0 einnetzte (45.).

FA Cup ManCity Liverpool

(Photo by GLYN KIRK/AFP via Getty Images)

Aktuelle News und Storys rund um den englischen Fußball

ManCity meldet sich zurück, doch die Druckphase kommt zu spät

Guardiola war gefordert, musste sich schnell etwas einfallen lassen, um die Chance auf das FA-Cup-Finale irgendwie zu wahren. Und City kam gut aus der Pause. Nach einer Balleroberung von Fernandinho kam die Kugel über Jesus zu Grealish, der Alisson aus rund zehn Metern keine Chance ließ und zum 1:3 einnetzte (47.). Das Tor gab den „Skyblues“ Rückenwind, City war jetzt wieder im Spiel. Aber auch Liverpool blieb gefährlich. Einmal versuchte es Mané (51.), kurz darauf kam fast Virgil van Dijk gefährlich zum Kopfball (53.). Direkt im Anschluss hatte Jesus die Riesenchance auf der anderen Seite, doch van Dijk und Alisson verhinderten den Anschlusstreffer in Personalunion (54.).

In der Folge schaffte es der LFC, das Spiel wieder etwas zu beruhigen. City hatte viel vom Ball, Liverpool stand hinten sicher und ließ wenig zu. Das Spiel gönnte sich eine erste längere Ruhephase, die Liverpool natürlich bedeutend mehr entgegenkam als den „Citizens“. Die wurden ihrerseits in Minute 70 wieder richtig gefährlich: Grealish bediente Jesus im Sechzehner, der erneut freistehend an seinem Landsmann Alisson scheiterte. Auf der anderen Seite hätte Liverpool das Spiel entscheiden können, eigentlich sogar müssen: Nach einer misslungenen Klärungsaktion von Oleksandr Zinchenko sprang der Ball Mohamed Salah vor die Füße, doch der Ägypter hob die Kugel knapp am Kasten vorbei (76.).

So blieb City noch im Spiel. Das Problem: Die Mannen von Guardiola fanden keine Lücke, ihnen lief die Zeit davon. Als alle mit einem Liverpool-Sieg rechneten, wurde es doch noch einmal spannend. Riyad Mahrez tankte sich auf rechts durch und brachte den Ball in die Mitte, wo Bernardo Silva den Anschlusstreffer erzielte (90.+1). Jetzt war nochmal richtig was los im Wembley. City lief nochmal an, versuchte alles. Am Ende blieb es aber bei der knappen 2:3-Niederlage. Liverpool schlägt City dank einer starken ersten Halbzeit und steht das erste Mal unter Klopp im Finale des FA Cup.

Photo by Getty Images

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Polizei untersucht Droh-E-Mail eines Agenten an Ex-Chelsea-Direktorin Granovskaia

Polizei untersucht Droh-E-Mail eines Agenten an Ex-Chelsea-Direktorin Granovskaia

5. Oktober 2022

News | Ein einflussreicher Spieleragent hat einem Bericht der Times zufolge die ehemalige Chelsea-Direktorin Marina Granovskaia in einer E-Mail bedroht. Unter anderem heißt es in der E-Mail: „Ich habe es satt, nett zu Ihnen zu sein.“ Verhaftung und anschließende Freilassung auf Kaution Es ist eine Geschichte, die sich liest wie der Anfang eines Kriminalromans: Die […]

90PLUS-Ticker: Xabi Alonso zu Bayer Leverkusen?

90PLUS-Ticker: Xabi Alonso zu Bayer Leverkusen?

5. Oktober 2022

Der 90PLUS-Ticker für Mittwoch, den 5. Oktober 2022: Bundesliga, Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1: Was immer sich auch im internationalen Fußball tut, wir halten euch auf dem Laufenden.  90PLUS-Ticker für den 5. Oktober Am heutigen Mittwoch steht natürlich wieder die Champions League auf dem Programm. Gestern gewann der FC Bayern zum Beispiel mit 5:0 […]

Premier League: Stand Manchester United kurz vor einem Saudi-Arabien-Deal?

Premier League: Stand Manchester United kurz vor einem Saudi-Arabien-Deal?

4. Oktober 2022

News | Der englische Premier-League-Klub Manchester United stand wohl kurz vor einem warmen Geldregen. Das Investment des saudi-arabischen Public Investment Fund blieb jedoch schlussendlich aus. Saudi-arabischer Staatsfond sollte 700 Mio. Pfund für 30 % der Anteile zahlen Im Jahr 2021 wurde der Deal des saudi-arabischen Public Investment Fund (PIF), dessen Vorsitz Kronprinz Mohammed Bin Salman […]


'' + self.location.search