„Sons Vater bessere Person als Ole“ – Schlagabtausch zwischen Mourinho & Solskjaer

Premier League

News | Ole Gunnar Solskjaer und José Mourinho lieferten sich nach dem 3:1-Erfolg von Manchester United über Tottenham einen verbalen Schlagabtausch.

Mourinho holt gegen Solskjaer aus

Obwohl Manchester United am Sonntag letztendlich mit 3:1 gegen Tottenham gewann, sorgte der aberkannte Führungstreffer der Red Devils nach der Partie für Gesprächsstoff. Beim Stand von 0:0 holte Scott McTominay beim Dribbling mit dem Arm aus und traf Spurs-Offensivmann Heung-min Son (28) leicht im Gesicht. Während Edinson Cavani (34) das vermeintliche 1:0 erzielte, lag der Südkoreaner am Boden. Der Schiedsrichter wertete die Aktion nach Betrachtung der Szene als Foulspiel und erkannte den Treffer ab.

„Wenn das mein Sohn wäre, er so runter geht und seine Mitspieler braucht, um ihm hoch zu helfen, dann bekommt er kein Essen weil das peinlich ist“, sagte ManUtd-Trainer Ole Gunnar Solskjaer (48) ach der Partie bei der BBC über Son. Der Norweger sei „schockiert“, dass das ein Foul ist, das Tor hätte demnach zählen müssen.

José Mourinho (58) ließ die Aussagen nicht unkommentiert, hatte aber auch für die Medien wenig Verständnis. „Ich bin sehr, sehr überrascht, dass ihr mich nicht zu Oles Aussagen über Sonny (Son, d.Red) befragt“, sagte der Portugiese. „Wenn ich es wäre, der das über Spieler A, B oder C von einem Klub sagen würde (…), was wäre da die Reaktion? Ich finde es sehr, sehr traurig, dass ihr mich das nicht fragt. Es traurig, dass ihr nicht die moralische Ehrlichkeit habt, mich genau so zu behandeln wie andere.“

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

Zur Solskjaers Statement selbst sagte Mourinho: „Ich möchte nur sagen, dass Sonny sehr viel Glück hat, dass sein Vater eine bessere Person ist als Ole. Ich bin ein Vater. Ich finde als Vater musst du immer deine Kinder ernähren, egal was sie tun. Wenn du für das Essen deiner Kinder klauen musst, dann klaust du.“

Durch die Niederlage beträgt Tottenhams Rückstand auf die Top-Four übrigens sechs Punkte. Doch das wurde zur Nebensache.

Photo: xAndyxRowlandx/ Imago

 

 

Chris McCarthy

Gründer und der Mann für die Insel. Bei Chris dreht sich alles um die Premier League. Wengerball im Herzen, Kick and Rush in den Genen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

FC Liverpool | Neco Williams vor Abschied im Sommer

FC Liverpool | Neco Williams vor Abschied im Sommer

21. Juni 2021

News | Neco Williams könnte den FC Liverpool im Sommer verlassen. Der 20-Jährige hält die Augen nach einem Verein offen, bei dem er zu mehr Spielzeit gelangen könnte. Verlässt Neco Williams den FC Liverpool im Sommer? Wie The Athletic schreibt, steht Neco Williams (20) beim FC Liverpool vor einem Abschied im Sommer. Der Verein geht […]

Neben Crystal Palace: offenbar auch Everton an Lucien Favre interessiert

Neben Crystal Palace: offenbar auch Everton an Lucien Favre interessiert

21. Juni 2021

News | Lucien Favre könnte in der kommenden Spielzeit in der Premier League an der Seitenlinie stehen. Neben Crystal Palace ist auch der FC Everton an einer Verpflichtung interessiert. Wird Favre Ancelotti-Nachfolger beim FC Everton? Wie The Guardian berichtet, ist der FC Everton an Lucien Favre (63) interessiert. Vergangene Woche hieß es bereits, Crystal Palace […]

Tottenham | 117-Millionen-Euro-Angebot von Man City für Kane abgelehnt!

Tottenham | 117-Millionen-Euro-Angebot von Man City für Kane abgelehnt!

21. Juni 2021

News | Manchester City will Harry Kane von den Tottenham Hotspurs verpflichten. Ein erstes Angebot von Man City über rund 117 Millionen Euro ist abgelehnt worden. Bewegt Man City Tottenham zum Verkauf von Harry Kane? Wie The Guardian berichtet, haben die Tottenham Hotspurs ein Angebot von Manchester City für Harry Kane (27) abgelehnt. Der englische […]