Leicester City senkt Forderungen für Tielemans – Wechsel zu ManUnited im Sommer?

Leicester Tielemans
Premier League

News | Bis 2023 steht Youri Tielemans noch bei Leicester City unter Vertrag. Eine Verlängerung steht nicht zur Debatte, ganz im Gegenteil: Vermutlich wird der Belgier bereits im Sommer den Verein verlassen, will die nachten Schritte auf der Karriereleiter klettern und zu einem Topklub wechseln.

Wenn Tielemans geht: Kommt im Gegenzug de Ketelaere?

„Ich will mir so viele Optionen wie möglich offenhalten“, äußerte sich Youri Tielemans (24) vergangenen Sommer gegenüber Sky Sports. An Gültigkeit hat das Zitat nicht verloren. Laut Het Laatste Nieuws (via transfermarkt.de) sind mit ManUnited, Juventus und dem FC Barcelona gleich drei große Vereine am Belgier interessiert. Da Juve und Barça bereits im Winter groß in den Kader investiert haben und Manchester United im Sommer vielleicht Paul Pogba (28) verliert, gelten die „Red Devils“ als Favorit auf eine Verpflichtung.



Aktuelle News und Storys rund um die Premier League

Wie Het Nieuwsblad berichtet, hat Leicester City zudem die Schmerzgrenze für einen Transfer von 70 auf 40 Millionen Euro heruntergeschraubt. Die „Foxes“ befinden sich im Niemandsland der Premier-League-Tabelle, spielen deutlich unter ihren Erwartungen. Sie wissen, dass sie es sich nicht leisten können, mit einem wechselwilligen Spieler des Kalibers Tielemans ins letzte Vertragsjahr zu gehen. Trainer Brendan Rodgers (49) ist dennoch überzeugt, dass der Mittelfeldmann den Fokus nicht verlieren wird. „Er ist ein cleverer Junge, er weiß, dass er nicht auf dem Level war, auf dem ich ihn gern sehen würde. Aber ich weiß, dass er gute Leistungen zwischen jetzt und dem Saisonende abliefern wird“, äußerte sich der Übungsleiter gegenüber dem Leicester Mercury.

Unterdessen sind die „Foxes“ laut Het Laatste Nieuws an einer Verpflichtung von Charles de Ketelaere (20) interessiert. Der Offensiv-Allrounder bringt es in der laufenden Saison auf 24 Torbeteiligungen in 36 Spielen. Sein Ausbildungsverein FC Brügge verlangt 40 Millionen für den jungen Belgier, der damit zum teuersten Transfer der belgischen Pro League werden würde. Allerdings ist Leicester bei weitem nicht der einzige Verein, der seine Fühler nach dem Youngster ausgestreckt hat. So sollen mit Atalanta, Neapel und Milan mitunter drei große Adressen aus der Serie A im Rennen sein.

Photo by Getty Images

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Fix: Leeds United verpflichtet Brenden Aaronson aus Salzburg!

Fix: Leeds United verpflichtet Brenden Aaronson aus Salzburg!

26. Mai 2022

News | Leeds United hat den Klassenerhalt in der Premier League geschafft und verstärkt nun den Kader. Mit Brenden Aaronson von RB Salzburg kommt nun ein Offensivspieler.  Brenden Aaronson wechselt zu Leeds United Brenden Aaronson (21) gehört zu den talentiertesten Spielern in der österreichischen Liga. Der Offensivspieler aus den USA wechselt nun im Sommer in […]

Zu volle Terminkalender: Salah, Mané und Co. spielen weit über ihrem Soll

Zu volle Terminkalender: Salah, Mané und Co. spielen weit über ihrem Soll

26. Mai 2022

News | Eine Studie belegt, dass die Spitzenfußballer des Planeten zu viel spielen und zu wenige Pausen erhalten. Mohamed Salah und Sadio Mané sind zwei Beispiele. Salah und Mané reisten rund 200.000 Kilometer Der „Guradian“ zitiert eine „Fifpro“-Studie, nach der einige Profifußballer unter Überbelastung leiden. Die Studie stellt einen Zusammenhang zwischen überfüllten Terminkalendern und Verletzungen […]

Aston Villa verpflichtet Innenverteidiger Diego Carlos

Aston Villa verpflichtet Innenverteidiger Diego Carlos

26. Mai 2022

News | Aston Villa verstärkt sich in der Innenverteidigung. Wie der Verein bekanntgab, kommt Diego Carlos (29) vom FC Sevilla. Nur der Medizincheck steht noch aus. Aston Villa hält die Ablösesumme geheim Um ein Haar hätte Aston Villa am Wochenende Manchester City noch den englischen Meistertitel entrissen. Die „Villans“ waren ob ihrer 2:0-Führung in aller […]


'' + self.location.search