Nach Rückstand: Tottenham schlägt Leeds United in umkämpfter Partie

21. November 2021 | Premier League | BY Michael Bojkov

Am späten Sonntagnachmittag empfing Tottenham unter Neutrainer Antonio Conte Leeds United. Die Gastgeber taten sich lange schwer, konnten am Ende aber knapp mit 2:1 (0:1) gewinnen.

Leeds hält Tottenham in Schach, doch Højbjerg und Reguilon treffen

Die erste Chance der Partie gehörte Leeds United: Stuart Dallas versuchte es aus der Distanz, sein Schuss flog jedoch knapp am linken Torpfosten vorbei (8.). Ansonsten war es ein Spiel ohne die ganz großen Highlights. Die „Spurs“ hatten insbesondere mit dem Pressing der Gäste zu kämpfen, die gut dagegenhielten und phasenweise sogar deutlich mehr Spielanteile hatten. So kam auch die Führung für die „Peacocks“ wenig überraschend. Jack Harrison brach auf dem Flügel durch und fand mit einer guten Hereingabe Daniel James im Strafraum, der sich den Verteidigern davonstahl und zum 1:0 einköpfte (44.).



Aktuelle News und Storys rund um die Premier League

Direkt nach Wiederanpfiff hatte Tottenham die große Chance aufs 1:1, Harry Kane scheiterte jedoch an Illan Meslier (46.). Die Hausherren waren jetzt deutlich besser im Spiel – und kamen zum Ausgleich! Im Rückraum lauerte Pierre-Emile Højbjerg und traf den Ball satt (58.). Wenig später drehten die Gastgeber das Spiel sogar: Ein Freistoß von Eric Dier wurde von der Mauer abgefälscht, woraufhin Sergio Reguilon goldrichtig stand und zur 2:1-Führung abstaubte (69.). Von Leeds kam mittlerweile nur noch wenig, die Gegentore schienen Spuren hinterlassen zu haben. So gewannen die Spurs am Ende denkbar knapp, aber nicht unverdient mit 2:1.

Photo by Getty

Michael Bojkov

Lahm & Schweinsteiger haben ihn einst zum Fußball überredet – mit schwerwiegenden Folgen: Von Newcastle über Frankfurt bis Cádiz saugt Micha mittlerweile alles auf, was der europäische Vereinsfußball hergibt. Seit 2021 bei 90PLUS und vorwiegend in Spanien unterwegs.