Premier League | Pilotprojekt ab Neujahr: Die Stehplätze kehren zurück

Die Fans von Shrewsbury Town im Safe-Standing-Bereich.
News

News | Stehplätze gelten als wichtiges Gut der Fankultur. In England waren sie seit über 25 Jahren verboten, doch ab dem 01.01.2022 dürfen Vereine wieder eine begrenzte Anzahl anbieten.

Britische Regierung plant Aufhebung des Stehplatzverbots

Mit Beginn des neuen Kalenderjahres dürfen Vereine aus der Premier League sowie Championship wieder eine begrenzte Anzahl zur Verfügung stellen. Dies gab am Mittwochmittag die Sports Grounds Safety Authority (SGSA) bekannt (via BBC). Die Klubs müssen dabei bestimmte Kriterien erfüllen. Zuschauer sollen weiterhin die Möglichkeit haben, sich im Stehplatzbereich hinzusetzen. Zudem dürfen sie nicht die Sicht anderer – körperlich eingeschränkter – Fans behindern. Darüber hinaus gelte ein spezieller Verhaltenskodex. Ab dem 6. Oktober dürfen sich Vereine, um eine Lizenz bewerben. Nach der Erteilung werde ein festgelegter Bereich im Stadion vorerst bis zum Saisonende für stehende Fans genutzt.

 

Der für die Sport zuständige Minister Nigel Huddlestone (50) erklärte: „Wir haben deutlich gemacht, dass wir mit Fans und Vereinen zusammenarbeiten werden, um sichere Stehplätze in Fußballstadien einzuführen, sofern es Beweise dafür gibt, dass die Installation von Sitzplätzen mit Barrieren einen positiven Einfluss auf die Sicherheit der Zuschauer hat.“ Jetzt, da die unabhängigen Untersuchungen abgeschlossen sind, sei der richtige Zeitpunkt gekommen.

Mehr Informationen zur Premier League

Die Football Supporters Association (FSA) zeigte sich äußerst angetan: „Damit könnte unsere Kampagne für sichere Stehplätze in den Stadien nach mehr als 30 Jahren zu Ende gehen. Es ist eine lange Tradition, dass Fans zwischen Sitz- und Stehplätzen auswählen können. Auch die Atmosphäre wird sich verbessern.“  Die Stehplätze waren einst infolge der Hillsborough-Katastrophe von 1989 verboten worden.

(Photo: Imago/Thomas Gadd)

 

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Liverpool | Drogba huldigt Salah und Mane: „Die neuen Könige“

Liverpool | Drogba huldigt Salah und Mane: „Die neuen Könige“

26. Oktober 2021

News | Didier Drogba wurde am vergangenen Wochenende von Mohamed Salah als erfolgreichster afrikanischer Torschütze der Premier League abgelöst. Der Ex-Profi zollte Salah und Liverpool-Mannschaftskollege Sadio Mane nun öffentlich Respekt. Salah löste Drogba mit Hattrick gegen ManUnited ab Es kommt einer regelrechten Verbeugung gleich, was Ex-Profi Didier Drogba (43) am vergangenen Mittwoch auf seinem Twitter-Profil […]

Crystal Palace | Keine Polizei-Maßnahmen nach Newcastle-kritischen Banner

Crystal Palace | Keine Polizei-Maßnahmen nach Newcastle-kritischen Banner

26. Oktober 2021

News | Die saudi-arabische Übernahme von Newcastle United bleibt ein prägendes Thema der Premier League. Fans von Crystal Palace taten auf vollkommen legale Art ihren Unmut kund, gab die Polizei bekannt. Polizei stellt klar: Crystal-Palace-Banner in Richtung Newcastle stellt keine Straftat dar Während in Newcastle die Euphorie durch das Engagement des saudi-arabischen Investmentfond PIF riesig […]

Man United: Solskjaer unter Druck – diese Trainer sind im Gespräch

Man United: Solskjaer unter Druck – diese Trainer sind im Gespräch

26. Oktober 2021

Ole Gunnar Solskjaer steht unter Druck bei Manchester United. Die Verantwortlichen sollen ihm noch Chancen gewähren, aber die Suche nach einem Nachfolger könnte schon bald beginnen. Antonio Conte soll für den Job bereit sein.


'' + self.location.search