Premier League sanktioniert Super-League-Klubs

Super League

News | Die Premier League wird die sechs englischen Klubs, die als Gründungsmitglieder an der Super League partizipieren wollten, finanziell bestrafen.

Premier League straft „Top Six“ ab

Laut Telegraph-Infos wird die Premier League noch in dieser Woche verkünden, dass sie sich mit den sechs abtrünnigen Super-League-Klubs Manchester City, Manchester United, Liverpool, Chelsea, Tottenham und Arsenal auf eine Millionenstrafe einigen konnte. Die Höhe soll noch bekanntgegeben werden. Die restlichen Klubs der Liga bestanden darauf, dass es eine Summe sein muss, die den Vereinen weh tut, sodass der Ernst der Lage klar wird. Es handelt sich nicht um eine Disziplinarstrafe, sondern um Schadensersatz.

 

 

Darüber hinaus werden sich die Klubs in einem öffentlichen Statement für den Versuch, die Super League zu gründen, entschuldigen. Die Teilnahme an den Plänen soll als Fehler zugegeben werden und ein Schwur wurde vereinbart, niemals wieder einem nicht genehmigten Wettbewerb beizutreten.

Mit der UEFA haben sich bis auf Real Madrid, dem FC Barcelona und Juventus die restlichen Klubs auf eine Zahlung von jeweils umgerechnet ca. acht Millionen Euro geeinigt. Dazu kommt noch eine gemeinsame Zahlung von 15 Millionen Euro, um dem Jugend- und Amateurfußball zu helfen. Zusätzlich müssen die Vereine auf rund fünf Prozenz der UEFA-Einnahmen verzichten.

Das Schweizer Justizministerium soll hingegen der UEFA und FIFA klargemacht haben, dass sie die Super-League-Klubs nicht sanktionieren dürfen.

Photo by: Yui Mok/Imago

Damian Ozako

Als Kind von Tomas Rosicky verzaubert und von Nelson Haedo Valdez auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht worden. Geblieben ist die Leidenschaft für den (offensiven) Fußball. Seit 2018 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Medizinischer Notfall überschattet Newcastle-Pleite gegen Tottenham

Medizinischer Notfall überschattet Newcastle-Pleite gegen Tottenham

17. Oktober 2021

Im ersten Spiel nach der Übernahme durch ein saudi-arabisches Konsortium hat Newcastle gegen Tottenham mit 2:3 verloren. Die Partie wurde von einem medizinischen Notfall überschattet.  

Newcastle vs Tottenham unterbrochen: Medizinischer Notfall auf der Tribüne

Newcastle vs Tottenham unterbrochen: Medizinischer Notfall auf der Tribüne

17. Oktober 2021

News | Am achten Spieltag empfing Newcastle United Tottenham im St. James‘ Park. Kurz vor der Halbzeit wurde die Partie vom Schiedsrichter unterbrochen. Newcastle vs Tottenham unterbrochen Beim Stand von 2:1 für die Gäste aus Tottenham, die das Spiel nach dem frühen Führungstor Newcastles drehten, alarmierten Zuschauer von der Tribüne aus die Spieler sowie den […]

Newcastle United: Transferbudget nach Übernahme festgelegt

Newcastle United: Transferbudget nach Übernahme festgelegt

17. Oktober 2021

News | Newcastle United hat kürzlich den Besitzer gewechselt und wurde von einem saudi-arabischen Konsortium aufgekauft. Das brachte durchaus Kritik ein, zahlreiche Fans sehen die Magpies nun aber im Aufbruch.  50 Millionen Pfund Budget für Newcastle United Es ist viel Geld im Spiel und in den nächsten Jahren dürfte Newcastle United auch viel Geld ausgeben. […]


'' + self.location.search