Premier League: Die Aufstellungen zum Showdown im Titelkampf

Premier league
News

News | Der letzte Spieltag in der Premier League steht auf dem Programm. Der FC Liverpool geht als Herausforderer in selbigen, kämpft noch um den Titel – im Fernduell mit Manchester City. Die Skyblues empfangen Aston Villa. 

Premier League: Aufstellungen zum Titelkampf

Es ist angerichtet! Am letzten Spieltag trifft Manchester City als Tabellenführer zuhause auf Aston Villa. Die Skyblues müssen patzen, damit Liverpool, das zuhause gegen die Wolves spielt, noch Meister werden kann. Sowohl die Reds als auch die Spieler von ManCity wurden von ekstatischen Fans empfangen.

Weitere News und Berichte rund um den englischen Fußball 

Mittlerweile haben die Trainer ihre Aufstellungen nominiert. Manchester City muss defensiv weiterhin auf einige Spieler verzichten. John Stones spielt rechts hinten, Fernandinho in der Innenverteidigung, Rodri gibt den 6er. Davor ist die Mannschaft extrem offensiv ausgerichtet, setzt natürlich wieder auf Kevin de Bruyne, aber auch auf Riyad Mahrez und Gabriel Jesus. Die Gäste, Aston Villa, haben vor allem offensiv mit Emi Buendia, Philippe Coutinho oder Ollie Watkins durchaus Qualität auf dem Feld.

Der FC Liverpool hat auch Ausfälle zu beklagen, Fabinho und Mo Salah fehlen. Im Angriff spielen deswegen Diogo Jota, Sadio Mane und Luis Diaz, das Mittelfeld bilden Jordan Henderson, Naby Keita und Thiago Alcantara. Liverpool will früh in Führung gehen und möglichst schnell Druck auf die Skyblues ausüben. Gegner Wolverhampton setzt wieder auf ein System mit drei Verteidigern im Zentrum, offensiv sollen Raul Jimenez und Pedro Neto die Akzente setzen.

Die Aufstellungen im Überblick

Manchester City: Ederson, Stones, Fernandinho, Laporte, Cancelo, Rodri, de Bruyne, Bernardo, Mahrez, Foden, Jesus

Aston Villa: Olsen, Cash, Chambers, Mings, Digne, McGinn, Douglas Luiz, Buendia, Ramsey, Coutinho, Watkins

 

FC Liverpool: Alisson, Alexander-Arnold, Matip, Konate, Robertson, Henderson, Keita, Thiago, Jota, Mane, Luis Diaz 

Wolverhampton: Jose Sa, Boly, Coady, Toti, Jonny, Dendoncker, Moutinho, Ait-Nouri, Neves, Pedro Neto, Jimenez

(Photo by Michael Regan/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Derbys in London und Manchester, zahlreiche Highlights: Das Programm am Wochenende

Derbys in London und Manchester, zahlreiche Highlights: Das Programm am Wochenende

30. September 2022

Die Länderspielphase der Herren ist vorüber, der Ligaalltag startet wieder. Es ist der Auftakt in eine heiße Phase mit englischer Woche nach englischer Woche. Die Belastung wird immens sein und schon am ersten Wochenende dieses wichtigen Saisonabschnittes stehen packende Duelle an.  Schon der Auftakt in das Wochenende kann sich sehen lassen Häufig ist es so, […]

Übereinstimmende Berichte: Nkunku absolvierte Medizincheck bei Chelsea

Übereinstimmende Berichte: Nkunku absolvierte Medizincheck bei Chelsea

30. September 2022

News | Christopher Nkunku hat im Sommer trotz zahlreicher Gerüchte um einen Abgang seinen Vertrag bei RB Leipzig verlängert. Allerdings soll es die Möglichkeit geben, dass der Spieler in Zukunft wechseln darf.  Nkunku: Medizincheck bei Chelsea absolviert? Bevor Christopher Nkunku (24) seinen Vertrag bei RB Leipzig verlängerte, buhlten mehrere Klubs um den Spieler. Auch der […]

Premier League: Everton-Eigentümer in Gesprächen mit US-Geschäftsmann

Premier League: Everton-Eigentümer in Gesprächen mit US-Geschäftsmann

30. September 2022

News | Der FC Everton steht finanziell nicht gerade perfekt da. Klubeigentümer Farhad Moshiri befindet sich in Gesprächen über einen Deal, der den Toffees auf vielen Ebenen weiterhelfen würde. Everton: Gespräche mit US-Geschäftsmann Kaminski Die letzten Jahre verliefen rund um den FC Everton nur wenig zufriedenstellend. Immer wieder gab es Unstimmigkeiten im Klub. Nun könnte sich eine […]


'' + self.location.search