Liverpool will sich die Champions League gegen Crystal Palace sichern

Premier League

Vorschau | Liverpool kann sich mit einem Sieg gegen Crystal Palace doch noch die Königsklasse sichern. Ein versöhnliches Ende einer turbulenten Saison?

Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 17.00 Uhr, live bei Sky.

  • Liverpool kann sich Platz 4 sichern
  • Hodgson beendet Karriere bei Crystal Palace
  • Fans zurück in Anfield

Liverpool

Der letzte Spieltag der Premier League steht an. Und etwas unerwartet hat der Liverpool FC es in der eigenen Hand, in die Champions League einzuziehen. Aufgrund eines besseren Torverhältnisses steht man in der Tabelle vor Leicester, ein eigener Sieg heute würde wohl tatsächlich die Königsklasse bedeuten. Nur ein ungewöhnlich hoher Sieg von Leicester könnte hier noch zur Gefahr werden. Das Siege für die Reds in dieser Saison keine Selbstverständlichkeit sind, konnte man dennoch oft genug beobachten. Es wird noch einmal höchste Konzentration gefragt sein.

Fußballerische Erweckungsgefühle gab es auch in den letzten Wochen keine bei Jürgen Klopp (53) und seiner Mannschaft. Doch zumindest emotional hat sich die Mannschaft wieder in die Spur gebracht, wirkt deutlich siegeshungriger als in den Wintermonaten. Der Last-Minute-Treffer von Torwart (!) Alisson Becker (27) gegen West Brom schien wie ein Katalysator nach einer, über weite Strecken, komplizierten Spielzeit. Darauf folgte ein 3:0 Sieg bei Burnley. Dieses Mal stach mit hat Nathaniel Phillips (24) ein Spieler heraus, der lange auch das Gesicht der defensiven Personalprobleme war. Der Engländer erzielte nicht nur einen Treffer, sondern verteidigte auch enorm effizient und souverän.

 

 

Zwischenzeitlich schien eine Qualifikation für die Champions League enorm unwahrscheinlich, nun ist man in einer guten Position um in der nächsten Saison in der Königsklasse vertreten zu sein. Ein Sieg ist dafür Pflicht. Auch weiterhin wird man sich in der Innenverteidigung wohl auf das Duo Phillips und Rhyce Williams (19) verlassen müssen. Die Verletzungsmisere traf gerade diesen Mannschaftsteil hart. Dafür kehrt eine der wichtigsten Positionen für den LFC an diesem Spieltag zurück.

Denn endlich werden wieder Fans auf den Rängen Anfields sein. Das fast schon mystische Stadion hatte während der Geisterspielzeit viel von seinem Nimbus eingebüßt, nach 69 Spielen ohne Niederlage brach die Heimserie der Reds. Nun ist pünktlich zum „Endspiel“ auch wieder Unterstützung vor Ort. Klopp wird diese Umstände sicherlich nutzen, um seine Mannschaft noch weiter zu motivieren. Sportlich bereitet eine die bekannte Schwäche gegen Konter der Gegner zwar etwas Sorgen, doch es liegt alles bereit für einen versöhnlichen Saisonabschluss.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Crystal Palace

Crystal Palace wird in Liverpool das letzte Mal mit Roy Hodgson (73) an der Seitenlinie antreten. Der verdiente Trainer beendet seine Karriere in der Premier League. Wie in den Jahren zuvor gelang es dem Coach und seiner Mannschaft frühzeitig die Klasse zu halten. Rein sportlich geht es für die Eagles also um nichts mehr. Doch der Abschied des ehemaligen Nationaltrainers bietet einen willkommenen Motivationsgrund, den man bei den Reds nicht unterschätzen sollte.

Nach derzeitigen Stand laufen im Kader der Eagles 16 (!) Verträge im Sommer aus. Ein großes Gefühl des Abschieds liegt also über der Partie, nicht nur wegen Hodgson. Auch hier könnte durchaus noch einmal ein Kraftakt begründet liegen. Zusätzlich dürfte mit Christian Benteke (30) ein alter Bekannter Liverpools die Sturmreihe von Crystal Palace anführen. Trotz dieser Nebengeschichten ist aber offensichtlich, dass die Eagles hier als Underdogs ins Rennen gehen. 

 

 

Dabei war man in der jüngeren Vergangenheit so etwas wie der „Anfield-Experte“ der Premier League. Zwischen 2015 und 2017 gewannen die Eagles immerhin drei Mal in Folge. Darauf folgten allerdings nur noch Niederlagen an der Merseyside. Theoretisch könnte ein Sieg das Team noch auf Platz 12 der Tabelle bringen. Hierfür müssten allerdings die Wolves gegen Manchester United verlieren. 

Am Ende wird das Augenmerk der Eagles an diesem Nachmittag wohl doch hauptsächlich auf die Zukunft gerichtet sein. Nach relativ besinnlichen Jahren unter Hodgson steht sowohl in der Mannschaft als auch auf der Trainerbank ein Umbruch bevor, den man kaum aus dem Kopf schieben können wird. Und dies mit einem geretteten Crystal Palace gegen ein Liverpool mit großen Zielen und klarer Zielvorgabe. Es könnte ergebnistechnisch ein eher unerfreulicher Abschied werden. 

Prognose

Liverpool hat die Motivation und endlich wieder Fans im Rücken. Die Reds sollten sich die drei Punkte sichern können.

Mögliche Aufstellungen:

Liverpool: Alisson, Alexander-Arnold, Phillips, R. Williams, Robertson, Thiago, Fabinho, Wijnaldum, Salah, Firmino, Mané

Crystal Palace:  Guaita, Ward, Tomkins, Cahill, Van Aanholt, McCarthy, Kouyate, Schlupp, Townsend, Benteke, Zaha

 

Photo by Clive Brunskill

Julius Eid

Seit 2018 bei 90PLUS, seit Riquelme Fußballfan. Gerade die emotionale Seite des Sports und Fan-Themen sind Julius‘ Steckenpferd. Alleine deshalb gilt: Klopp vor Guardiola.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Jota schießt Liverpool ins Finale des EFL-Cups

Jota schießt Liverpool ins Finale des EFL-Cups

20. Januar 2022

News: Am heutigen Abend stand das Rückspiel des EFL-Cup-Halbfinals zwischen Arsenal und Liverpool auf dem Programm. Nachdem das Hinspiel an der Anfield Road 0:0 ausgegangen war, entschied im Rückspiel Diogo Jota die Partie zugunsten der Reds. Kelleher rettet – Jota trifft für Liverpool Beide Mannschaften gingen aufgrund von Verletzungen und des Afrika-Cups mit mehreren Ausfällen […]

Wolves lehnen Spurs-Angebot für Adama Traore ab

Wolves lehnen Spurs-Angebot für Adama Traore ab

20. Januar 2022

News: Die Spurs haben auf der Suche nach Verstärkungen Adama Traore (25) ins Blickfeld genommen. Das erste Angebot lehnen die Wolves jedoch ab. Adama Traore – 18 Millionen Euro-Angebot der Spurs Wie „BBC“ berichtet, lehnen die Wolverhampton Wanderers die erste Offerte der Londoner für die Dienste des Spaniers ab. Die Ablösesumme von rund 18 Millionen […]

Spurs: PSG zeigt Interesse an Ndombele

Spurs: PSG zeigt Interesse an Ndombele

20. Januar 2022

News: Paris Saint-Germain zielt auf den Champions-League-Titel. Um das angestrebte Ziel zu erreichen, soll der Kader im Winter verstärkt werden. Tanguy Ndombele von den Tottenham Hotspurs steht auf der Liste des französischen Spitzenreiters. Ndombele – Leihe zu PSG? Laut „The Athletic“ zeigt Paris Saint-Germain reges Interesse an Tanguy Ndombele (25). Der französische Mittelfeldspieler ist von […]


'' + self.location.search