Wie reagiert Tottenham Bei Man City auf das bittere FA-Cup-Aus?

Vorschau

Vorschau | Am 24. Spieltag der Premier League empfängt Manchester City Tottenham Hotspur. Beide Mannschaften waren unter der Woche im FA Cup im Einsatz. Dort hatte Man City die leichtere Aufgabe, was sich bei dem eng getakteten Spielplan zurzeit als entscheidender Vorteil erweisen könnte.

Anpfiff der Partie ist am Samstag, 18:30 Uhr, Live bei Sky.

  • Manchester City gewann die letzten 15 Pflichtspiele in Serie
  • Tottenham ist in den letzten elf Spieltagen von Rang eins auf Rang acht abgerutscht
  • Die Spurs verloren vier der letzten fünf Pflichtspiele (ein Sieg)

Manchester City

Manchester City eilt weiterhin unbeirrt von Sieg zu Sieg. Am vergangenen Mittwoch gab es im FA Cup auswärts beim Zweitligisten Swansea City einen 3:1-Erfolg. Damit gewann das Team von Trainer Pep Guardiola (50) das 15. Pflichtspiel in Serie.

In der Premier League resultiert daraus die komfortable Tabellenführung. Der Vorsprung auf den ärgsten Verfolger und Stadtrivalen Manchester United beträgt bereits fünf Punkte, die Citizens haben zudem noch ein Spiel weniger ausgetragen.

Ilkay Gündogan (30) der als Premier-League-Spieler des Monats Januar ausgezeichnet worden ist, steht derzeit stellvertretend für den Aufschwung der gesamten Mannschaft von Manchester City. Nach dem 4:1-Erfolg gegen Liverpool vergangene Woche kündigte er bereits an: „Wenn wir weiter so spielen, sehe ich uns schon als den Top-Favoriten auf den Titel.“ Genau das ist Citys Devise für die heutige Aufgabe gegen Tottenham, einfach „weiter so spielen.“

 

 

 

Tottenham Hotspur

Tottenham hat im Vergleich zu Manchester City die wesentlich aufreibendere Pokalwoche hinter sich. Beim FC Everton ging man mit 1:0 in Führung, holte einen 1:3-Rückstand auf und das alles nur, um letztendlich mit 4:5 nach Verlängerung auszuscheiden. 

(Photo by Clive Brunskill/Getty Images)

Da die Spurs nahezu mit der besten Elf aufliefen, wird die Stammbesetzung der Mannschaft von Trainer Jose Mourinho (58) die 120 Minuten vom Mittwoch am heutigen Samstag noch in den Knochen haben. Einzig Harry Kane (27) wurde erst beim Rückstand von 2:3 in der 53. Minute eingewechselt.

Kane war vor gut zwei Wochen mit einer Knöchelverletzung ausgefallen und fehlte den Spurs bei den Niederlagen gegen Brighton und Chelsea (jeweils 0:1) merklich. Am vergangenen Wochenende hatte noch keiner mit einer Rückkehr des Stürmers gerechnet, der 27-Jährige stand aber bereits gegen West Brom überraschend wieder in der Startelf.

Dort zeigte er einmal mehr seinen hohen Wert für die Mannschaft und ebnete mit seinem Treffer zum 1:0 den Weg zum souveränen 2:0-Sieg gegen den Tabellenvorletzten. Im FA Cup bei Everton ließ Mourinho ihn zunächst auf der Bank, um die Belastung nicht zu hoch werden zu lassen.

In der Hoffnung, mit ihm das Spiel zu drehen wurde Kane bei Rückstand eingewechselt und erzielte tatsächlich einen Treffer, den zum 4:4-Endstand nach 90 Minuten. Da er aufgrund der ungeplanten Verlängerung doch gut 70 Minuten auf dem Platz stand, hat das mit der geplanten Belastungsdosierung für Kane eher weniger geklappt.

Bei ihm darf man also besonders gespannt sein, wie er das Pokalspiel heute wegsteckt. Denn will Tottenham bei Manchester City etwas holen, sind die Spurs auf eine gute Leistung inklusive Treffer vonKane angewiesen.

Prognose

Manchester Citys Serie wird irgendwann reißen und aufgrund des aufgebauten Vorsprungs hat Man City gar nicht den Druck, das Spiel unbedingt gewinnen zu müssen. Gegen Tottenham geht das Siegen aber weiter, denn die Spurs werden aufgrund der intensiven Pokalpartie am Mittwoch nicht ausreichend viel entgegensetzen können.

 

 

 

Mögliche Aufstellungen:

Manchester City: Ederson – Cancelo, Stones, Dias, Zinchenko – Silva, Fernandinho, Gündogan – Mahrez, Jesus, Sterling

Tottenham Hotspur: Lloris – Aurier, Sanchez, Alderweireld, Davies – Ndombele, Höjbjerg – Lucas Moura, Lamela, Son – Kane

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo Neil Hall – by Pool/Getty Images)

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

FC Arsenal | Verpflichtung von Ben White naht

FC Arsenal | Verpflichtung von Ben White naht

24. Juni 2021

News | Der FC Arsenal steht offenbar kurz vor der Verpflichtung von Innenverteidiger Ben White. Nach zähen Verhandlungen sollen die Londoner mit Brighton and Hove Albion kurz vor einer Einigung stehen.  Arsenal: White-Deal kurz vor Abschluss Angeblich soll der FC Arsenal kurz vor einer Verpflichtung von Ben White (23) stehen. Laut The Athletic sind die […]

Liverpool | Liverpool verlängert mit Torhüter Kelleher

Liverpool | Liverpool verlängert mit Torhüter Kelleher

24. Juni 2021

News | Caoimhin Kelleher etablierte sich beim FC Liverpool als Ersatztorwart. Daher bleibt er dem Verein auch weiterhin erhalten. Kelleher unterschreibt einen langfristigen Vertrag in Liverpool Caoimhin Kelleher (22) war noch bis 2022 an den FC Liverpool gebunden. Den Kontakt verlängerte er nach Vereinsangaben um einige Jahre. Eine genaue Laufzeit wurde allerdings nicht genannt. Der – […]

Barcelona | Braithwaite soll gehen und ist im Premier-League-Fokus

Barcelona | Braithwaite soll gehen und ist im Premier-League-Fokus

24. Juni 2021

News | Der FC Barcelona treibt momentan den Umbruch voran. Nicht mehr dem Kader angehören soll Martin Braithwaite, für den sich mehrere Premier-League-Vereine interessieren.  Reichlich Angebote aus dem Ausland: Braithwaite spielt in Barcelona-Planungen keine Rolle mehr Der FC Barcelona muss – auch aufgrund der schwierigen finanziellen Situation – seinen Kader auf zahlreichen Positionen verändern. Nach den Verpflichtungen […]