Manchester United vs Sheffield United – Hält der Lauf an?

Premier League

Vorschau | Duell der Gegensätze: Während Manchester United in Hochform ist, kommen die Gäste aus Sheffield mit einer historisch schwachen Bilanz ins Old Trafford.

Anpfiff der Partie ist am Mittwoch, 21:15 Uhr, Live bei Sky.

  • Manchester United: Kampf um die Tabellenführung
  • Selbstvertrauen durch Pokalerfolg
  • Sheffield United: Nur noch Schadensbegrenzung?

Manchester United

Vor noch drei Monaten herrschte tiefste Tristesse um das Old Trafford. Trainer Ole Gunnar Solskjaer (47) war nach der 0:1 Heimpleite gegen Arsenal im Spätherbst mehr als angezählt. Dazu schied Manchester United auch noch völlig unnötig in der Champions League aus. Die Mannschaft hatte in der Vergangenheit schon häufiger eine Reaktion gezeigt, wenn der bei den Spielern beliebte Norweger im Kreuzfeuer stand. Dass diese Antwort allerdings derart ausfallen würde, dürfte selbst der Coach selbst kaum erwartet haben.

Die Red Devils sind seit mittlerweile 13 Spielen in der Premier League ungeschlagen. Durch die in diesem Jahr regelmäßig patzende Konkurrenz erklomm man innerhalb von drei Monaten die Tabellenspitze. Aktuell führt United die Tabelle mit 40 Punkten nach 19 Spielen an. Allerdings ist Manchester City mit zwei Punkten Rückstand und einem Spiel wenig dicht im Nacken – und könnte zeitnah am Rekordmeister vorbeiziehen. Dennoch: So gefestigt wie momentan wirkte keine United-Mannschaft seit der letzten Meisterschaft 2013.

Spielerisch brachten die letzten Wochen zwar Fortschritte, zu glänzen vermochte man jedoch nicht immer. Gerade dann überzeugt das Team durch Geschlossenheit und Willen, wodurch einige Partien gedreht wurden. So auch erst am Sonntag im FA Cup gegen Meister Liverpool (3:2). Solche Unterfangen gelingen natürlich nur durch individuelle Klasse – und von solcher besitzt United aktuell nicht wenig. Bruno Fernandes (26), Marcus Rashford (23) und endlich auch mal wieder Paul Pogba (27) sind zurzeit in bestechender Verfassung. Daneben fügt sich Routinier Edinson Cavani (33) immer besser ins Team ein. Sorgen bereitet dagegen im Moment die Form von Anthony Martial (25), der an seine exzellente Vorsaison bisher nicht anknüpfen kann. Der Franzose könnte dennoch für den angeschlagenen Rashford starten.

 

Sheffield United

Drei Siege aus den letzten vier Spielen klingen zunächst gut. Doch Sheffield United gewann diese beiden Begegnungen gegen Teams aus den niederen Ligen im FA Cup. Die nackten Zahlen lassen sich für die letztjährige Überraschungsmannschaft nicht so einfach kaschieren. In der Premier League stehen die Blades mit lediglich fünf Zähler aus 19 Spielen auf dem letzten Platz. Das rettende Ufer ist zwölf Zähler entfernt. Es ist zwar noch eine ganze Saisonhälfte zu absolvieren. Allerdings wäre alles andere als der Abstieg schon jetzt eine mittelschwere Sensation.

(Photo by Stu Forster/Getty Images)

Erst vor zwei Wochen feierte die Mannschaft von Trainer Chris Wilder (53) im 18. Spiel (!) der Runde den ersten Dreier überhaupt. Zuvor standen überhaupt nur zwei Remis zu Buche. Man muss Sheffield United wenigstens eines zugute halten. Obwohl nahezu jede Woche eine erneute Niederlage hinzukommt, wurde das Team bisher noch kein einziges Mal wirklich abgeschossen. Die 1:4 Niederlage bei Chelsea ist die höchste Pleite der Runde. Dem letztjährigen Aufsteiger fehlen auch Spiel- und Ergebnisglück – natürlich neben einem gehörigen Schuss Qualität.

Und durch solche Gegebenheiten geht auch irgendwann das für solche Mannschaften elementare Selbstvertrauen verloren. Aus diesen Gründen ist Sheffield United auf Kurs, das schlechteste Premier-League-Abschneiden aller Zeiten hinzulegen. Diese unrühmliche Bestmarke hält derzeit noch Derby County mit elf Punkten aus der Saison 2007/08. Der aktuelle Spielplan meint es zudem derzeit nicht gut. Nach dem heutigen Gastspiel kann das Team gleich in der Stadt bleiben, denn am Wochenende tritt man auf Manchester City. Wilder muss heute unter anderem auf Sander Berge (22), Jack Robinson (27) und Oliver McBurnie (24) verzichten.

 

Prognose

Der Lauf der Gastgeber hält an. Manchester United wird gegen Sheffield gewinnen und weiterhin die Tabelle anführen.

Mögliche Aufstellungen:

ManUtd: De Gea – Wan-Bissaka, Bailly, Maguire, Shaw – Fred, Pogba – Greenwood, Fernandes, Martial (Rashford) – Cavani

Sheffield: Ramsdale – Basham, Egan, Ampadu – Bogle, Lundstram, Norwood, Fleck, Stevens – McGoldrick, Sharp

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by Martin Rickett – Pool/Getty Images)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Mislav Orsic vor Wechsel von Dinamo Zagreb zu Burnley

Mislav Orsic vor Wechsel von Dinamo Zagreb zu Burnley

25. Januar 2022

News | Im Abstiegskampf der Premier League wird sich Burnley in Kürze mit Mislav Orsic verstärken. Der kroatische Nationalspieler kommt vom GNK Dinamo Zagreb. Neuer Flügelspieler: Burnley holt Mislav Orsic vom GNK Dinamo Zagreb Wie The Telegraph berichtet, steht Burnley unmittelbar vor der Verpflichtung von Mislav Orsic (29). Der Linksaußen steht aktuell noch bis 2025 […]

Manchester United: Crystal Palace und Valencia interessieren sich für van de Beek!

Manchester United: Crystal Palace und Valencia interessieren sich für van de Beek!

25. Januar 2022

News | Donny van de Beek kommt bei Manchester United nicht allzu häufig zum Zug, spielt häufig nur als Joker. Der Niederländer will mehr spielen und eine Leihe im Winter könnte dafür sorgen, dass es dazu kommt.  Leihe von van de Beek im Winter ein Thema Donny van de Beek (24) ist bei Manchester United […]

Arsenal | Vier langfristige Optionen für das Mittelfeldzentrum

Arsenal | Vier langfristige Optionen für das Mittelfeldzentrum

25. Januar 2022

News | Der FC Arsenal beschäftigt sich mit Verstärkungen für das zentrale Mittelfeld. Ruben Neves, Tyler Adams, Douglas Luiz und Bruno Guimares genießen allesamt ein hohes Ansehen. Arsenal: Arthur-Leihe gestaltet sich schwierig, Wintertransfer ebenfalls Der FC Arsenal will nicht nur im Sturm, sondern auch im zentralen Mittelfeld personell nachlegen. Wie The Athletic erfuhr, beschäftigte er sich […]


'' + self.location.search