Absteiger West Brom empfängt hoffnungsvolles Liverpool

Premier League

Vorschau | Liverpool trifft auf den Absteiger West Brom. Nach der starken Vorstellung gegen den Rivalen aus Manchester eine Pflichtaufgabe.

Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 17.30 Uhr, live bei Sky.

  • West Brom ist schon abgestiegen
  • Liverpool hofft weiter auf Platz 4
  • LFC-Sieg bei Manchester United als Antrieb?

West Brom 

Es steht fest. West Brom wird in der nächsten Saison nicht mehr Teil der Premier League sein. Die 1:3-Niederlage der Baggies gegen Arsenal besiegelte den Abstieg des Vereines. Zehn Punkte trennen den Klub bei drei verbliebenen Spielen noch von der Abstiegszone und damit musste man auch rechnerisch das Ende der Erstligazugehörigkeit hinnehmen. Trotz der erhöhten Stabilität, die Sam Allardyce (66) nach der Übernahme des Trainerpostens der Mannschaft beibringen konnte, ließ sich das Worts-Case-Szenario nicht mehr verhindern.

Damit endet auch eine besondere Statistik des prädestinierten Feuerwehrmannes an der Seitenlinie. Trotz seiner regelmäßigen Beschäftigungen in der unteren Tabellenhälfte war der Coach noch nie zuvor abgestiegen. Nun, wenn West Brom Liverpool empfängt, könnte eine weitere beeindruckende Statistik des Fußballlehrers reißen. Immerhin hat „Big Sam“ noch nicht einmal gegen Jürgen Klopp (53) verloren. Auch im Hinspiel dieser Partie sicherte man sich ein 1:1-Remis. Ob eine ähnliche Motivation abrufbar ist, jetzt wo die Würfel gefallen sind?

Personell wird man wieder auf Ainsley Maitland-Niles (23) setzen können. Der zentrale Mittelfeldspieler ist per Leihe vom Arsenal FC im Winter gekommen und durfte nun im direkten Duell gegen seinen Arbeitgeber nicht eingesetzt werden. Generell blieb der große Aufschwung des Londoner Eigengewächses aber bis jetzt aus, auch er konnte nichts zum Klassenerhalt beitragen. Zudem wird Robert Snodgrass (33) kein Spiel mehr in dieser Saison absolvieren, auf den Flügelspieler kommt eine Operation zu.

Trotz der Abstiegs-Gewissheit ist gut vorstellbar, dass Allardyce nicht rotiert und die stärkste Mannschaft für West Brom gegen Liverpool ins Feld führt. Jetzt, wo es nichts mehr zu verlieren gibt, wird der erfahrene Mann an der Seitenlinie zumindest versuchen, sich mit der bestmöglichen Leistung aus dem englischen Oberhaus zu verabschieden. Sorge bei diesen Plänen macht vor allem die Defensive. Denn diese ist die schwächste der Liga, mit 68 Gegentoren führt man diese wenig beneidenswerte Statistik an. Gerade jetzt, wo die Offensive der Reds sich nach langer Zeit mal wieder stark präsentierte, könnte dies ein großes Problem sein.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

 

Liverpool

Auch vor dem Nachholspiel gegen Manchester United gab es wieder Fanprojekte. Doch dieses Mal konnten die Anhänger einen Anpfiff nicht verhindern und die Gäste meldeten sich beeindruckend im Kampf um die Champions League zurück. Mit einem 4:2-Sieg im Old Trafford brachte man sich in eine gute Ausgangssituation. An diesem Wochenende könnte man mit einem weiteren Sieg bis auf einen Punkt an die Champions-League-Plätze heranrücken. Im Gegensatz zum Gegner West Brom gibt es für Liverpool also eine Menge zu gewinnen.
 
Der Auftritt gegen Manchester United, welches trotz gesichertem Platz in der Königsklasse auf eine starke Elf setzte, war der beste Auftritt der Reds seit langem. Obwohl man sogar zurücklag, ließ man am Ende dem Rivalen keine Chance und überzeugte offensiv vollständig. Wohl das erste Mal in diesem Kalenderjahr. Der vielgescholtene Roberto Firmino (29) traf doppelt, Mo Salah (28) erzielte seinen 30. Pflichtspieltreffer dieser Spielzeit. Endlich einmal wieder sah man den unüberwindbaren Siegeswillen, der den Verein in den letzten Jahren zurück an die Spitze geführt hatte.

Auch die unerfahrene Innenverteidigung aus Nathaniel Phillips (23) und Rhyce Williams (19) wirkte souverän und verlässlich. Aufgrund der anhaltenden Personalprobleme wird Klopp wohl auch gegen West Brom auf dieses Duo setzen. Nachdem Firmino im Angriff endlich einmal wieder positive Schlagzeilen schreiben konnte, wird der deutsche Coach ihn wohl kaum für Diogo Jota (23) aus der Startelf nehmen und der Portugiese zunächst auf der Bank Platz nehmen.

Der Gegner ist heute ein vermeintlich einfacher, doch aufgrund der Tabellensituation liegt ein gehöriger Druck auf Liverpool. Ein Druck, mit dem die Mannschaft in dieser Saison nicht immer zurecht zu kommen schien. Nun gibt es keine Ausreden mehr, alles andere als ein dreifacher Punktgewinn wäre wohl das Ende der Champions-League-Hoffnungen. Allardyce hat mehr als einmal gezeigt, dass er weiß, wie er Klopp das Leben schwer macht. 

Prognose

Die Rollenverteilung ist klar. Liverpool sollte sich hier die drei Punkte sichern. 

Mögliche Aufstellungen:

West Brom: Johnstone, Ajayi, Bartley, O’Shea, Furlong, Yokuslu, Maitland-Niles, Gallagher, Townsend, Pereira, Diagne

Liverpool: Alisson, Alexander-Arnold, Phillips, Williams, Robertson, Fabinho, Thiago, Jones, Salah, Firmino, Mané

 

Photo by Michael Regan 

Julius Eid

Seit 2018 bei 90PLUS, seit Riquelme Fußballfan. Gerade die emotionale Seite des Sports und Fan-Themen sind Julius‘ Steckenpferd. Alleine deshalb gilt: Klopp vor Guardiola.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Carro schlägt Alarm: „Bundesliga dient der Premier League als Ausbildungsliga“

Carro schlägt Alarm: „Bundesliga dient der Premier League als Ausbildungsliga“

21. Oktober 2021

Fernando Carro sorgt sich um die Bundesliga. Der Geschäftsführer von Bayer 04 Leverkusen sieht eine Übermacht der Premier League.

Chelsea | Lukaku und Werner fallen wohl „für einige Spiele“ aus

Chelsea | Lukaku und Werner fallen wohl „für einige Spiele“ aus

21. Oktober 2021

News | Chelsea-Coach Thomas Tuchel steht vor einem Personalproblem im Angriff, nachdem Romelu Lukaku und Timo Werner sich in der Champions-League-Partie gegen Malmö verletzt haben. Tuchel: Chelsea muss Untersuchungen von Lukaku und Werner abwarten Der Chelsea FC konnte sein Gruppenspiel in der Champions League mit einem souveränen 4:0 über Malmö FF erfolgreich gestalten. Die „Blues“ […]

Europa League | Leicester-Profi Daka schreibt mit Viererpack Geschichte

Europa League | Leicester-Profi Daka schreibt mit Viererpack Geschichte

20. Oktober 2021

News | Patson Daka schrieb am Mittwochabend Geschichte. Dank seines Viererpacks drehte Leicester City in der Europa League ein 0:2 bei Spartak Moskau (4:3). Besondere Woche für Patson Daka Es gibt schlechte Wochen, normale Wochen, gute Wochen und dann Wochen wie die von Patson Daka (23). Der Angreifer von Leicester City wurde am Mittwochabend in […]


'' + self.location.search