“Disziplinäre Gründe”: Ten Hag erklärt Bankplatz für Rashford

31. Dezember 2022 | News | BY Manuel Behlert

News | Im letzten Spiel war Marcus Rashford noch Torschütze für Manchester United, beim heutigen Spiel gegen die Wolves sitzt er aber nur auf der Bank. Erik ten Hag erklärte nun, wieso. 

Rashford wegen “disziplinären Gründen” nur auf der Bank

Einen guten Eindruck hinterließ Marcus Rashford (25) zuletzt beim Spiel von Manchester United gegen Nottingham Forest. Umso überraschender, dass er auswärts bei den Wolves nur auf der Bank sitzt. Das deutete sich nämlich nicht an. Erik ten Hag (52), Trainer von Manchester United, sprach vor dem Spiel im Molineux auch über den Angreifer. Konkrete Gründe nannte der Niederländer nicht, er verwies aber darauf, dass die Nichtberücksichtigung aus “disziplinären Gründen” erfolgt ist. Ein Einsatz sei aufgrund “unserer Regeln” nicht möglich, so ten Hag.



90PLUS sucht Verstärkung: Jetzt bewerben 

Für Rashford spielt der junge Alejandro Garnacho (18). “Wir haben eine gute Mannschaft und Alejandro ist dabei. Er hat in den letzten Spielen sehr gut gespielt und große Fortschritte gemacht. Ich erwarte, dass er seinen Beitrag leistet und seine Fähigkeiten einbringt”, zitiert The Athletic den Trainer in seiner Aussage über den Argentinier.

(Photo by Naomi Baker/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel