Leicester City: Teile der Fans fordern Entlassung von Brendan Rodgers

16. Oktober 2022 | News | BY Manuel Behlert

News | Brendan Rodgers hat bei Leicester City in den letzten Jahren gute Arbeit geleistet. Aktuell sieht es aber nicht allzu rosig aus für die Foxes. Die Fans, zumindest Teile davon, haben genug. 

Leicester City: Fans fordern Rodgers-Abgang

Viel tat sich nicht im Sommer bei Leicester City. Die Foxes verpflichteten lediglich zwei Spieler, was auch Trainer Brendan Rodgers (49) nicht erfreute. Denn es war offensichtlich, dass der Kader neue Impulse benötigte. Die Quittung folgte mit einem Saisonstart, der einer Katastrophe gleich kam. Zehn Spiele, fünf Punkte, gestern ein 0:0 gegen Crystal Palace, das vor allem eines war, nämlich sehr ausbaufähig. Am gestrigen Samstag forderten einige Fans dann eine Entlassung des Trainers,  indem sie nach dem Schlusspfiff ein Transparent mit der Aufschrift „Vorstand: Zeit zum Handeln“ entrollten, begleitet von „Wir wollen Rodgers raus“-Sprechchören.



Der Trainer selbst macht auch den Sommer dafür verantwortlich, dass die Situation derart prekär ist. „Wir waren nicht in der Lage, uns im Sommer zu verstärken. Ich respektiere die Tatsache, dass, weil wir im Sommer nicht in der Lage waren, uns zu verstärken, jeder Ärger auf mich abgewälzt werden wird. Das nehme ich zur Kenntnis, aber das ändert nichts daran, dass ich mich auf meine Arbeit konzentriere“, zitiert der Telegraph den 49-Jährigen. 

Weitere News und Berichte rund um die Premier League 

Nun ist die Frage, ob der Klub handelt. Vor der WM-Pause geht es noch gegen Leeds, Wolverhampton, Manchester City, Everton und West Ham. Leicht ist das Programm nicht. 

(Photo by Warren Little/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel