Ronaldo-Deal: Al-Nassr bucht offenbar schon den Medizincheck!

26. Dezember 2022 | News | BY Manuel Behlert

News | Cristiano Ronaldo könnte in Zukunft für Al-Nassr in Saudi-Arabien auflaufen. Ein Deal rückt trotz zwischenzeitlichem Pessimismus immer näher. 

Ronaldo: Buchte Al-Nassr schon den Medizincheck?

Cristiano Ronaldo (37) ist aktuell vereinslos, nachdem sein Vertrag bei Manchester United aufgelöst wurde. In Europa scheint es kein Team zu geben, das den Portugiesen unter Vertrag nehmen will. Deswegen bahnt sich aktuell ein Wechsel nach Saudi-Arabien an. Für zwei Jahre soll Ronaldo bei Al-Nassr unterschreiben, anschließend soll er als Botschafter für die mögliche WM 2022 fungieren. Laut CBS Sports soll der Klub sogar schon einen Medizincheck gebucht haben, um die letzten Details eines Deals über die Bühne zu bringen.



Der Klub ist aktuell sehr optimistisch, was eine zeitnahe Vollendung des Deals angeht. In Saudi-Arabien würde der Portugiese ein enorm hohes Gehalt einstreichen und zum Aushängeschild für die Liga werden. Bei Al-Nassr träfe der 37-Jährige auf David Ospina, Ex-Marseille-Verteidiger Alvaro Gonzalez, Luiz Gustavo oder Vincent Aboubakar. Aktuell rangiert das Team auf dem ersten Platz in der heimischen Liga.

(Photo by ALBERTO PIZZOLI/AFP via Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel