Ronaldo eine Belastung für Man United? Carrick mit Statement

Man United: Ist Ronaldo eine Belastung? Carrick mit Statement
News

News | Ist Cristiano Ronaldo eine Belastung für Manchester United? Interims-Coach Michael Carrick hat sich nun schützend vor den Superstar gestellt.

Man United: Carrick über Ronaldo und Rangnick

Cristiano Ronaldo (36) hat nach seiner Rückkehr zu Man United schon längst bestätigt, dass er vor dem Tor die gewünschte Verstärkung ist. In 16 Pflichtspielten erzielte er zehn Treffer. Eine gute Quote, an der niemand etwas aussetzt. Medial war zuletzt allerdings sein Pressingverhalten ein Thema. Der Portugiese sei nicht mehr aggressiv und lauffreudig genug, um den Gegner unter Druck zu setzen. Außerdem fehle es dem gesamten Team dadurch an Balance.



Unter Ex-Trainer Ole Gunnar Solskjaer (48) genoss er sämtliche Freiheiten, aber schon bald steht mit Ralf Rangnick (63) ein Trainer an der Seitenlinie der Reds, der ein intensiveres Spiel an den Tag legen will. Passt Ronaldo überhaupt in die Pläne des 63-Jährigen? Eine Frage, die derzeit die britische Medienlandschaft sehr interessiert.

Mehr News und Storys rund um die Premier League

Sein Interimstrainer Michael Carrick (40) setzte ihn zuletzt beim Topspiel gegen den FC Chelsea (1:1) auf die Bank, sodass einige Experten vermuteten, dass dies eine Anweisung von Rangnick gewesen sei. Dies wurde natürlich nicht bestätigt. Carrick erklärte gegenüber der Presse, dass er noch nicht mit Rangnick gesprochen habe. CR7 habe darüber hinaus auf seinen Bankplatz „perfekt geantwortet“. „Er war unglaublich und unterstützte die restlichen Spieler“, betonte der 40-Jährige (Zitate via BBC).

Carrick erläuterte darüber hinaus, dass er fest an Ronaldo glaube. Er habe in so vielen verschiedenen Teams sowie Systemen gespielt und sei dabei erfolgreich gewesen. „Ich bin mir sicher, dass er weiterhin Tore schießen wird“, so Carrick. Dass der Portugiese keine Lust auf Pressing habe, sei „vielleicht ein Mythos“, teilte der Engländer weiter mit.

(Photo by Clive Rose/Getty Images)

Damian Ozako

Als Kind von Tomas Rosicky verzaubert und von Nelson Haedo Valdez auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht worden. Geblieben ist die Leidenschaft für den (offensiven) Fußball. Seit 2018 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Brentford verlängert mit Trainer Thomas Frank

Brentford verlängert mit Trainer Thomas Frank

24. Januar 2022

News | Aufsteiger Brentford verlor zuletzt vier Spiele in Folge. Trainer Thomas Frank soll dem Verein dennoch lange erhalten bleiben. Thomas Frank verlängert mit Brentford Der Brentford FC ist seit dieser Spielzeit in der Premier League zu finden, große Anlaufschwierigkeiten hatte der Klub in Englands oberster Spielklasse allerdings nicht. Im Moment stehen die „Bees“ auf […]

Vitor Pereira Trainerkandidat bei Everton

Vitor Pereira Trainerkandidat bei Everton

24. Januar 2022

News | Die Trainersuche bei Everton läuft auf Hochtouren. Auch Vitor Pereira soll ein Kandidat für die Toffees sein. Everton mit Interesse an Vitor Perreira Nach der Entlassung von Rafa Benitez (61) steht weiter ein Fragezeichen hinter der Trainerposition bei Everton. Interims-Coach Duncan Ferguson () konnte bei seinem ersten Spiel als Hauptverantwortlicher wenig Eigenwerbung betreiben, […]

Eriksen-Unterschrift bei Brentford in Kürze: Medizinische Checks stehen aus

Eriksen-Unterschrift bei Brentford in Kürze: Medizinische Checks stehen aus

24. Januar 2022

News | Gut ein halbes Jahr nach seinem Herzstillstand bei der Europameisterschaft im Sommer steht Christian Eriksen endgültig vor der Rückkehr in den Profifußball. Der Däne unterschreibt in Kürze beim FC Brentford.  Eriksen vor Unterschrift beim FC Brentford Die Gerüchte, wonach der FC Brentford großes Interesse an Christian Eriksen (29) haben soll, halten sich schon […]


'' + self.location.search