Swansea City | Team und Staff boykottieren Social Media

News

News | Das Team und der Betreuerstab von Swansea City boykottieren die sozialen Netzwerke für eine Woche. Das ist eine Reaktion auf rassistische Beschimpfungen gegen mehrere Spieler des Vereins.

Swansea City boykottiert eine Woche lang Social Media

Wie Sky Sports berichtet, boykottiert Swansea City für die nächsten sieben Tage jegliche soziale Netzwerke. Der Verein setzt damit ein Statement gegen jede Form von Beleidigung, vor allem aber gegen rassistische. Stürmer Jamal Lowe (26) wurde am Tag nach der Niederlage bei Birmingham City am vergangenen Freitag auf Instagram rassistisch beleidigt, was bereits der dritte derartige Vorfall seit Februar war.

Nach der Niederlage im FA Cup gegen Manchester City wurde Yan Dhanda (22) beleidigt. Ben Cabango (20) war mit Wales auf Länderspielreise, als er rassistischen Beleidigungen zum Opfer fiel. Der Verein aus der Championship hatte die Plattformen aufgefordert, mehr gegen Online-Missbrauch zu tun.

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

Mit dem Boykott setzt Swansea nun ein klares Zeichen. In einem Statement auf der Vereinsseite hieß es. „Ab heute (8. April) 17:00 Uhr werden alle Spieler der ersten Mannschaft, die Spieler der Profi-Akademie (U23 und U18), die Swansea City Ladies, unser Community Trust, die leitenden Vereinsmitarbeiter und die offiziellen Vereinskanäle (Facebook, Twitter, Instagram, LinkedIn, YouTube, TikTok und Snapchat) für einen Zeitraum von sieben Tagen keine Inhalte veröffentlichen.“

„Als Fußballverein haben wir gesehen, wie mehrere unserer Spieler allein in den letzten sieben Wochen abscheulichen Beschimpfungen ausgesetzt waren, und wir halten es für richtig, gegen ein Verhalten Stellung zu beziehen, das eine Schande für unseren Sport und die Gesellschaft im Allgemeinen ist.“

Photo by Geoff Caddick/Imago

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Arteta sieht Zukunft für Eddie Nketiah bei Arsenal

Arteta sieht Zukunft für Eddie Nketiah bei Arsenal

27. Oktober 2021

News | Eddie Nketiah erzielte im Pokalspiel gegen Leeds das 2:0. Sein Trainer Mikel Arteta glaubt weiterhin an eine große Zukunft für den Stürmer in London, trotz auslaufendem Vertrag. Arteta lobt Eddie Nketiah Im englischen Liga-Pokal konnte Arsenal am Dienstagabend Leeds United mit 2:0 bezwingen. Für das zweite Tor des Abends zeigte sich Eddie Nketiah […]

Manchester United: Toughes Ultimatum für Solskjaer

Manchester United: Toughes Ultimatum für Solskjaer

26. Oktober 2021

News | Trainer Ole Gunnar Solskjaer hat von Manchester United offenbar ein Ultimatum erhalten. Und das hat es in sich. Solskjaer bekommt bis zu drei Spiele Drei Spiele hat Ole Gunnar Solskjaer (48) offenbar Zeit, seinen Job bei Manchester United zu retten. Das geht aus einem Bericht des Telegraph hervor. Das Ultimatum darf durchaus als […]

Liverpool | Drogba huldigt Salah und Mane: „Die neuen Könige“

Liverpool | Drogba huldigt Salah und Mane: „Die neuen Könige“

26. Oktober 2021

News | Didier Drogba wurde am vergangenen Wochenende von Mohamed Salah als erfolgreichster afrikanischer Torschütze der Premier League abgelöst. Der Ex-Profi zollte Salah und Liverpool-Mannschaftskollege Sadio Mane nun öffentlich Respekt. Salah löste Drogba mit Hattrick gegen ManUnited ab Es kommt einer regelrechten Verbeugung gleich, was Ex-Profi Didier Drogba (43) am vergangenen Mittwoch auf seinem Twitter-Profil […]


'' + self.location.search