Tottenham patzt! Verdiente Niederlage gegen Brighton

Tottenham Brighton
News

News | Um 13:30 Uhr musste Tottenham zuhause gegen Brighton antreten. Im Kampf um die UEFA Champions League sollte der nächste Sieg her. Die Spurs patzten aber, verloren mit 0:1 gegen Brighton. 

Brighton steht gut und läuft clever an – Tottenham ratlos

Mit viel Selbstvertrauen aufgrund der guten Ergebnisse zuletzt ging Tottenham in das Heimspiel gegen Brighton. Harry Kane hatte schon nach 40 Sekunden den ersten Abschluss, traf den Ball aber nicht richtig. Doch auch Brighton spielte sein typisches Spiel. Wenige Teams haben mehr Ballbesitz im Schnitt als die Seagulls. Gerade im Mittelfeld waren die Gäste extrem giftig und gaben keinen Zweikampf verloren. Die Spurs hatten dennoch mehr vom Spiel, hatten auch die ein oder andere Halbchance in petto, aber der dichte Block von Brighton konnte die meisten Szenen bereinigen.

Tottenham Brighton

(Photo by TOLGA AKMEN/AFP via Getty Images)

In der 22. Minute hatte Enock Mwepu die bis dato beste Chance im Spiel. Sein Schuss aus gut 16 Metern wurde aber abgeblockt und ging knapp am Tor vorbei. Auch nach dem darauffolgenden Eckball wurde es gefährlich. Diesmal kam Joel Veltman zum Abschluss, wurde aber ebenfalls geblockt. Immer, wenn Brighton in den Strafraum kam, wurde es potenziell gefährlich. Es war kein leichtes Spiel für die Spurs. Die Gäste liefen klug an, ließen Tottenham schon im Spielaufbau möglichst wenig Raum, was zum Erfolg führte.

Die Spurs kamen weder geordnet aus der eigenen Hälfte, noch in ihre gefürchteten Umschaltmomente. Und so ergab sich ein Spiel, in dem die Gastgeber keine Torchancen hatten. Kurz vor dem Pausenpfiff hatte der gelb-rot-gefährderte Mwepu noch eine Chance per Distanzschuss. Mit dem 0:0 gingen die Teams in die Kabine.

Hier geht es zur Tabelle der Premier League 

Trossard schockt Tottenham spät

Graham Potter, Trainer der Gäste, reagierte zur Halbzeit und nahm Mwepu vom Feld, ehe der Schiedsrichter dies übernehmen konnte. Für ihn kam Danny Welbeck. Zu Beginn des zweiten Spielabschnittes hatte Tottenham einige gute Momente. Vor allem Rodrigo Bentancur im Mittelfeld war häufiger involviert und hatte die ein oder andere gute Idee. Das Spiel wurde insgesamt offener, doch wie auch auf der Gegenseite in der ersten Halbzeit wurden die Abschlüsse meistens geblockt oder waren nicht allzu gefährlich.

Die große Euphorie verflog allerdings schnell wieder. Brighton schloss das Zentrum wieder, wurde kompakter und Tottenham fand wenig Lösungen. Die Seagulls waren es, die vereinzelte Abschlüsse auf das Tor der Gastgeber abfeuerten, so zum Beispiel durch Tariq Lamptey in der 74. Minute. Auf der Gegenseite war es Pierre Emile Höjbjerg, der eine tolle Idee hatte. Sein Querball in die Mitte wurde von Sergio Reguilon aber knapp verpasst.

In der 79. Minute hatte Brighton wieder eine Chance, diesmal köpfte Welbeck über das Tor. Vier Minuten später gab es den nächsten Abschluss der Gäste, diesmal nach einem Eckball. Tottenham hatte weiterhin Probleme, Lösungen zu finden. So war es Leandro Trossard, der in der 87. Minute wieder einen Versuch für die Gäste in Richtung Tor von Hugo Lloris feuerte. In der 90. Minute passierte, was passieren musste: Brighton ging in Führung!

Die Gäste setzten sich im Strafraum durch, Trossard schloss in die lange Ecke ab! Auch nach dem Treffer war lediglich der Gast in der Offensive. Am Ende gewann Brighton verdient mit 1:0.

(Photo by Ryan Pierse/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Haaland und Lewandowski: So liefen die ersten Wochen im neuen Klub

Haaland und Lewandowski: So liefen die ersten Wochen im neuen Klub

28. September 2022

Zwei absolute Topspieler und Schlüsselfiguren ihrer Klubs verließen im Sommer die Bundesliga: Erling Haaland und Robert Lewandowski. Ersterer zu Manchester City, letzterer zum FC Barcelona. Beide haben schon Duftmarken beim Arbeitgeber hinterlassen und ihre Qualitäten unter Beweis stellen können.  Haaland: Tore satt nach Anfangsproblemen Das erste Pflichtspiel der Saison war für Erling Haaland (22) gleich […]

Tottenham erwägt offenbar Oblak als Lloris-Nachfolger

Tottenham erwägt offenbar Oblak als Lloris-Nachfolger

28. September 2022

News | Seit zehn Jahren hütet Hugo Lloris das Tor von Tottenham Hotspur. Nach Ablauf seines Vertrages ist im Sommer 2024 aber wohl Schluss für den Franzosen. Die Spurs diskutieren bereits über einen geeigneten Nachfolger.  Tottenham führt angeblich Gespräche mit Oblak Jan Oblak (29) wird bei Tottenham offenbar als Nachfolger von Hugo Lloris (35) gehandelt. Das berichtet der […]

Werben um Bellingham: Auch Chelsea erhofft sich Chancen

Werben um Bellingham: Auch Chelsea erhofft sich Chancen

28. September 2022

News | Er ist aktuell der wohl begehrteste Spieler auf dem Markt: Jude Bellingham. Neben zahlreichen anderen Topklubs soll auch der FC Chelsea seine Fühler nach dem 19-Jährigen ausgestreckt haben. Chelsea bei Bellingham wohl im Hintertreffen Für den kommenden Transfersommer soll der BVB Jude Bellingham (19) ein Preisschild von 150 Millionen Euro umgehängt haben. Berichten zufolge liegen Real Madrid und […]


'' + self.location.search