Tottenham plant Conte-Vertragsverlängerung

Tottenham würde Antonio Conte gerne halten.
News

News | Seit dem Amtsantritt von Antonio Conte haben die Tottenham Hotspur wieder an Fahrt auf. Deshalb soll die Zusammenarbeit unbedingt über den Sommer hinaus ausgeweitet werden.

Tottenham besitzt Option für Conte-Verbleib

Im November des vergangenen Jahres übernahm Antonio Conte (53) mit etwas Verzögerung, nachdem er schon im vorherigen Sommer gehandelt worden war, den Trainerposten bei den Tottenham Hotspur. Seine Engagement zahlte sich aus, denn der Aufschwung führte den Klub zurück in die Champions League. Aktuell grüßen die Spurs von Rang drei und haben noch Blickkontakt zur Spitze um Arsenal und Manchester City.

Dementsprechend zufrieden zeigen sich der Vorstandsvorsitzende Daniel Levy (50) sowie Sportdirektor Fabio Paratici (50). Wie der Telegraph berichtete, will das Duo die Vertragsverlängerung des Coaches während der ab 14. November beginnenden Weltmeisterschaftspause eintüten.

 

Dieser Schritt könne sich problemlos gestalten, denn Tottenham habe die Option, den Kontrakt von Conte um ein weiteres Jahr zu verlängern. Allerdings würden die Nordlondoner einen neuen, langfristigen Vertrag anstreben. Wie der italienische Trainer, dessen Familie immer noch in der Heimat lebt, dazu steht, ist derzeit offen.

Mehr News und Stories rund um die Premier League

Klar sei, dass der ehrgeizige Conte weitere Investitionen in den Kader verlangen werde, um dauerhaft mit Manchester City und co mithalten zu können. Angesprochen auf seine Zukunft sagte er auf der Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen Everton: „Wir werden sehen, wie wir die beste Lösung finden. Aber wissen Sie, wenn man eine Familie hat, finde ich es richtig, die Familie zu respektieren und manchmal muss man die Familie auch vor sich selbst stellen.“ Eine Trennung im Sommer ist also keineswegs ausgeschlossen.

(Photo by Richard Heathcote/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

FA Cup | Große Mühen gegen halbe Arsenal-B-Elf – Ake erlöst ManCity nach der Pause

FA Cup | Große Mühen gegen halbe Arsenal-B-Elf – Ake erlöst ManCity nach der Pause

27. Januar 2023

Spielbericht | Im Sechzehntelfinale des FA Cup duellierten sich mit ManCity und Arsenal die beiden aktuell stärksten Mannschaften Englands. Gegen nicht in Bestbesetzung angereiste Gäste taten sich die Skyblues lange schwer, feiern am Ende aber einen knappen 1:0-Sieg und den Einzug ins Achtelfinale. Artetas Rotation hält zähes ManCity mühelos stand Beide Mannschaften wollten von vornherein […]

Gipfeltreffen im FA-Cup: So gehen Manchester City und Arsenal in das direkte Duell

Gipfeltreffen im FA-Cup: So gehen Manchester City und Arsenal in das direkte Duell

27. Januar 2023

News | Am Freitagabend empfängt Manchester City den FC Arsenal im FA-Cup. Die zwei besten Mannschaften Englands treffen hierbei aufeinander.  Manchester City gegen Arsenal: Die Aufstellungen zum Duell Manchester City ist in der Premier League aktuell der Verfolger des FC Arsenal. Im FA-Cup treffen beide zum ersten Mal in dieser Saison überhaupt aufeinander. Am Freitagabend […]

Chelsea und Lyon nun doch wegen Malo Gusto einig! Spieler bleibt bis Sommer in Frankreich

Chelsea und Lyon nun doch wegen Malo Gusto einig! Spieler bleibt bis Sommer in Frankreich

27. Januar 2023

News | Der FC Chelsea versucht seit einigen Tagen, Malo Gusto von Olympique Lyon loszueisen. Die Lyonnais blockten ab – bis jetzt. Denn nun soll es einen Durchbruch gegeben haben.  Malo Gusto im Sommer zu Chelsea Seit einigen Tagen versucht Chelsea, den talentierten Rechtsverteidiger Malo Gusto (19) von Olympique Lyon zu verpflichten. Laut Fabrice Hawkins […]