Tottenham will Traoré aus Wolverhampton holen

Adama Traoré klatscht seinen ehemaligen - und womöglich auch zukünftigen - Trainer Nuno Espirito Santo ab.
News

News | Der Saisonstart der Tottenham Hotspur ist geglückt. Doch der Kader bleibt unvollständig. Weiterhelfen könnte Adama Traoré vom sonntäglichen Gegner Wolverhampton.

Wiedervereinigung mit Espirito Santo? Traoré ist ein großes Thema bei den Spurs

Nuno Espirito Santo (47) galt keineswegs als Wunschlösung auf dem Trainerposten der Tottenham Hotspur. Doch der Auftakt gelang. Auf den überraschenden 1:0-Erfolg folgte das gleiche Resultat beim Ex-Klub des Coachs, den Wolverhampton Wanderers. Insgesamt taten sich die Spurs allerdings schwer, was auch mit Adama Traoré (25) zusammenhing, der auf der rechten Seite wirbelte. Nach Informationen des Telegraph könnte sich der Spanier seinem langjährigen Vorgesetzten anschließen. Espirito Santo sei ein großer Fan von seinen Flexibilität, die ihn sowohl offensiv als auch defensiv einsetzen lässt.

 

Zudem habe Traoré bislang noch nicht zu einer Erweiterung seines 2023 laufenden Vertrags tendiert. Die Wolves schätzen seinen Marktwert derzeit auf rund 40 Millionen Pfund. Eine Summe, die Tottenham erst mit dem Verkauf von Harry Kane (27) direkt bezahlen könne. Daher stünden zwei andere Option im Raum. Entweder werde ein einjähriges Leihgeschäft mit anschließender Kaufverpflichtung vollzogen oder die Spurs staffeln die Zahlungen, indem sie zunächst nur eine kleine Summe nach Wolverhampton überweisen. Ähnlich sei der FC Liverpool bei der Verpflichtung von Diogo Jota (24) verfahren, der einst auch bei den Wanderers auf sich aufmerksam machte.

Mehr Informationen zur Premier League

(Photo: Imago/Dave Thompson)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Solskjaer wirft Klopp vor Schiedsrichter beeinflusst zu haben

Solskjaer wirft Klopp vor Schiedsrichter beeinflusst zu haben

24. September 2021

Der Kleinkrieg zwischen Jürgen Klopp und Ole Gunnar Solskjaer bekommt ein weiteres Kapitel. Der Coach von Manchester United ist sauer.

Ex-Schiedsrichter Mark Clattenburg war unter Manipulationsverdacht

Ex-Schiedsrichter Mark Clattenburg war unter Manipulationsverdacht

24. September 2021

Der Ex-Premier-League-Schiedsrichter Mark Clattenburg hat verraten, dass gegen ihn aufgrund eines Manipulationsverdachts ermittelt wurde. Der Grund ist bizarr.

Vereine der Premier League wollen Spieler von Impfung überzeugen

Vereine der Premier League wollen Spieler von Impfung überzeugen

24. September 2021

Die Anzahl von Spielern, die in der Premier League bereits eine Impfung gegen das Coronavirus erhalten haben, ist weiterhin nicht zufriedenstellend.


'' + self.location.search