Tottenham will Traoré aus Wolverhampton holen

Adama Traoré klatscht seinen ehemaligen - und womöglich auch zukünftigen - Trainer Nuno Espirito Santo ab.
News

News | Der Saisonstart der Tottenham Hotspur ist geglückt. Doch der Kader bleibt unvollständig. Weiterhelfen könnte Adama Traoré vom sonntäglichen Gegner Wolverhampton.

Wiedervereinigung mit Espirito Santo? Traoré ist ein großes Thema bei den Spurs

Nuno Espirito Santo (47) galt keineswegs als Wunschlösung auf dem Trainerposten der Tottenham Hotspur. Doch der Auftakt gelang. Auf den überraschenden 1:0-Erfolg folgte das gleiche Resultat beim Ex-Klub des Coachs, den Wolverhampton Wanderers. Insgesamt taten sich die Spurs allerdings schwer, was auch mit Adama Traoré (25) zusammenhing, der auf der rechten Seite wirbelte. Nach Informationen des Telegraph könnte sich der Spanier seinem langjährigen Vorgesetzten anschließen. Espirito Santo sei ein großer Fan von seinen Flexibilität, die ihn sowohl offensiv als auch defensiv einsetzen lässt.

 

Zudem habe Traoré bislang noch nicht zu einer Erweiterung seines 2023 laufenden Vertrags tendiert. Die Wolves schätzen seinen Marktwert derzeit auf rund 40 Millionen Pfund. Eine Summe, die Tottenham erst mit dem Verkauf von Harry Kane (27) direkt bezahlen könne. Daher stünden zwei andere Option im Raum. Entweder werde ein einjähriges Leihgeschäft mit anschließender Kaufverpflichtung vollzogen oder die Spurs staffeln die Zahlungen, indem sie zunächst nur eine kleine Summe nach Wolverhampton überweisen. Ähnlich sei der FC Liverpool bei der Verpflichtung von Diogo Jota (24) verfahren, der einst auch bei den Wanderers auf sich aufmerksam machte.

Mehr Informationen zur Premier League

(Photo: Imago/Dave Thompson)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

90PLUS-Transferticker: Raphinha doch zu Barça? Sanches aktuell kein Thema bei PSG

90PLUS-Transferticker: Raphinha doch zu Barça? Sanches aktuell kein Thema bei PSG

30. Juni 2022

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2022. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.  Startdatum des Tickers ist Montag, der 13. Juni 2022. Bis zum Ablauf des Transferfensters werden wir euch täglich informieren! Was passiert auf dem Transfermarkt? Welche Gerüchte gibt es? Was […]

Zusätztliches Budget: FC Barcelona will für Raphinha bieten – mehr als Chelsea!

Zusätztliches Budget: FC Barcelona will für Raphinha bieten – mehr als Chelsea!

30. Juni 2022

News | Raphinha, brasilianischer Angreifer von Leeds United, steht bei vielen Klubs hoch im Kurs. Arsenal hat Interesse, Chelsea galt zuletzt als heißester Kandidat. Doch der FC Barcelona gibt nicht auf.  FC Barcelona will Angebot für Raphinha abgeben Der FC Arsenal war der erste Klub, der sich ernsthaft um Raphinha (25) von Leeds United bemühte. […]

Medizincheck gebucht: Phillips-Wechsel zu Manchester City rückt näher

Medizincheck gebucht: Phillips-Wechsel zu Manchester City rückt näher

30. Juni 2022

News | Manchester City will in Kürze den nächsten neuen Spieler für die Saison 2022/23 unter Vertrag nehmen. Kalvin Phillips von Leeds United soll zu den Skyblues wechseln.  Phillips unmittelbar vor Wechsel nach Manchester Bisher überstrahlte die Verpflichtung von Erling Haaland (21) die Transferbemühungen von Manchester City in diesem Sommer. Allerdings steht ein weiterer, sehr […]


'' + self.location.search