Wegen Corona – ManUnited nimmt 70-Millionen-Kredit

News

News | Manchester United hat auf die Corona-bedingt gestiegene Nettoverschuldung reagiert und einen Kredit in Höhe von 70 Millionen Euro aufgenommen.

Manchester United muss Umsatzeinbuße hinnehmen

Corona geht auch an den Topklubs des Fußballs nicht spurlos vorbei. So hat Manchester United bestätigt, Pandemie-bedingt einen Kredit aufgenommen zu haben, berichtet der Guardian. Die Kredithöhe beträgt 60 Millionen Pfund (70 Millionen Euro) und liegt damit im Rahmen der 200-Millionen-Kreditlinie des Klubs. United will damit die steigende Nettoverschuldung von 455,5 Millionen Pfund (knapp 530 Millionen Euro) decken. Der Klub gab außerdem einen Anstieg der Gesamteinnahmen um 2,6 Prozent von 168,4 Millionen auf 172,8 Millionen Pfund in den letzten drei Monaten des Jahres 2020 bekannt.

Die Nettoverschuldung errechnet sich aus den lang- und kurzfristigen Finanzverbindlichkeiten abzüglich der liquiden Mittel. Die Einnahmen aus Spieltagen beliefen sich in den drei Monaten bis zum 31. Dezember auf 1,5 Millionen Pfund. Ein Rückgang von 95,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, da sämtliche Spiele ohne Zuschauer:innen auf den Rängen stattfanden. Cliff Baty, Manchester Uniteds Finanzchef, bestätigte, dass die Nettoverschuldung des Vereins von 455,5 Millionen, ein Anstieg von 64,3 Millionen Pfund im Vergleich zum Vorjahr, eine Folge der entgangenen Spieltagseinnahmen ist. „Wir sind gut aufgestellt, um die aktuelle Ungewissheit zu überstehen und blicken optimistisch in die Zukunft“, sagte Baty.

United muss zudem einen Rückgang des Umsatzes hinnehmen. Dieser sank im Vergleich zum Vorjahr um 7,2 Prozent auf 281,8 Millionen Pfund, der Gewinn ging um 6,9 Prozent auf 33,8 Millionen Pfund zurück. Die Gesamteinnahmen aus dem Rundfunkgeschäft stiegen auf 156,3 Millionen, ein Plus von 60,1 Prozent im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2019. Die Werbeeinnahmen sanken im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 19,1 Prozent auf 122,3 Millionen.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

Foto: xDavidxMbiyux/IMAGO

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Liverpool | Drogba huldigt Salah und Mane: „Die neuen Könige“

Liverpool | Drogba huldigt Salah und Mane: „Die neuen Könige“

26. Oktober 2021

News | Didier Drogba wurde am vergangenen Wochenende von Mohamed Salah als erfolgreichster afrikanischer Torschütze der Premier League abgelöst. Der Ex-Profi zollte Salah und Liverpool-Mannschaftskollege Sadio Mane nun öffentlich Respekt. Salah löste Drogba mit Hattrick gegen ManUnited ab Es kommt einer regelrechten Verbeugung gleich, was Ex-Profi Didier Drogba (43) am vergangenen Mittwoch auf seinem Twitter-Profil […]

Crystal Palace | Keine Polizei-Maßnahmen nach Newcastle-kritischen Banner

Crystal Palace | Keine Polizei-Maßnahmen nach Newcastle-kritischen Banner

26. Oktober 2021

News | Die saudi-arabische Übernahme von Newcastle United bleibt ein prägendes Thema der Premier League. Fans von Crystal Palace taten auf vollkommen legale Art ihren Unmut kund, gab die Polizei bekannt. Polizei stellt klar: Crystal-Palace-Banner in Richtung Newcastle stellt keine Straftat dar Während in Newcastle die Euphorie durch das Engagement des saudi-arabischen Investmentfond PIF riesig […]

Man United: Solskjaer unter Druck – diese Trainer sind im Gespräch

Man United: Solskjaer unter Druck – diese Trainer sind im Gespräch

26. Oktober 2021

Ole Gunnar Solskjaer steht unter Druck bei Manchester United. Die Verantwortlichen sollen ihm noch Chancen gewähren, aber die Suche nach einem Nachfolger könnte schon bald beginnen. Antonio Conte soll für den Job bereit sein.


'' + self.location.search