Weltklasse-Lloris nicht genug – entfesseltes Manchester United schlägt Tottenham

Manchester United jubelt gegen Tottenham
Spieltag

Spielbericht | Im Topspiel der Premier League empfing Manchester United am Mittwochabend die Tottenham Hotspur. In einer einseitigen setzten sich die Gastgeber mit 2:0 (0:0) durch.

Manchester United drückend überlegen, aber ohne Treffer

Bei den Hausherren stand fast dieselbe Startelf wie gegen Newcastle United am Wochenende (0:0) zu Spielbeginn auf dem Feld. Lediglich Marcus Rashford ersetzte Cristiano Ronaldo. Und auch die Spurs tauschten in der ersten Elf nur einmal. Yves Bissouma kam für Richarlison in die Mannschaft, Trainer Antonio Conte stellte dadurch auf ein 3-5-2 um. Beide Mannschaften versuchten direkt nach vorne zu spielen. Den ersten Abschluss hatte Rodrigo Bentancur aus spitzem Winkel für die Spurs, sein Flachschuss ging knapp am langen Eck vorbei (5.). Auf der Gegenseite versuchte es Antony mit einem Fernschuss gegen den weit herausgekommenen Hugo Lloris, der zwar rechtzeitig zurück im Tor war, den Ball dennoch beinahe durchrutschen hätte lassen (7.).



Antony hätte dann wenig später beinahe zur Führung getroffen. Der Brasilianer zog von rechts ins Zentrum und schlenzte Richtung langes Eck, der Ball tuschierte den Außenpfosten (11.). Vor allem die Red Devils pressten in der Folge besser, sodass Tottenham kaum zu einem geordneten Spielaufbau kam. Folgerichtig hatten die Hausherren auch die nächste Chance. Fred spielte den Ball perfekt in die Gasse auf Rashford, dessen starken Versuch Lloris mit einer herausragenden Parade aus dem langen Eck fischte (21.). Und auch bei Bruno Fernandes Freistoß aus 23 Metern war der Keeper der Spurs zur Stelle (23.).

Mehr News und Storys rund um die Premier League

Und weiter ging das muntere Scheibenschießen. Nach einer Flanke nahm Luke Shaw den Ball direkt, erneut war Lloris zur Stelle (24.). Inzwischen wäre eine Führung für die Hausherren überfällig gewesen. Danach bekamen die Gäste das Spiel wieder etwas unter Kontrolle. Jedenfalls, bis Casemiro aus der Distanz den Ball nur knapp einen halben Meter neben das Tor setzte (29.). Fred verfehlte wenig später erneut aus der Distanz das Tor knapp (38.). Danach verlagerte sich das Spiel ins Mittelfeld. Und so ging es trotz 19:5 Schüssen torlos in die Kabine.

Temporeiche Halbzeit zwei, Fred belohnt United

Was United in Halbzeit 1 noch nicht gelang, gelang ihnen direkt mit der ersten Aktion der zweiten Hälfte: ein Tor. Jason Sancho legte nur 80 Sekunden nach Wiederanpfiff auf Fred ab, der abzog. Ben Davies fälschte den eigentlich harmlosen Ball unhaltbar für Lloris zum 1:0 ins eigene Tor ab (47.). Nur zwei Minuten später hätte Rashford direkt nachlegen können. Im Konter setzte er sich gegen zwei Verteidiger durch, scheiterte jedoch am herausragend reagierenden Lloris (49.). Doch auch auf der Gegenseite brannte es. Harry Kane wurde frei gespielt und schloss aus 16 Metern ab, Lisandro Martinez konnte den Schuss gerade noch abfälschen, sodass er knapp am Tor vorbei flog (50.).

Fred trifft abgefälscht für Manchester United gegen Tottenham

(Photo by OLI SCARFF/AFP via Getty Images)

In der Folge spielte weiter nur United. Vor allem das Pressing funktionierte hervorragend, es war ein Genuss den Red Devils zuzusehen. Aus dem Nichts hatte Kane die große Ausgleichschance. Eine Flanke rutschte zu ihm am zweiten Pfosten durch, doch der Stürmer scheiterte aus kurzer Distanz an David de Gea (68.). Und es kam noch bitterer für die Spurs. Im direkten Gegenzug zog Antony auf und brachte Unordnung in die Abwehr. Eric Dier konnte den ersten Versuch von Fred noch blocken, doch der Ball sprang direkt vor die Füße von Fernandes, der das Leder volley perfekt ins Eck zum 2:0 traf (69.). Kurz darauf hätte Rashford aus kurzer Distanz für die Entscheidung sorgen können, doch Lloris parierte zum erneuten Male weltklasse (74.)

Wenig später wechselte Erik ten Hag den herausragenden Antony aus und brachte mit Scott McTominay eine zusätzliche Absicherung. Die Hausherren setzten nun auf Sicherheit und Konter. Die Spurs kamen auch jetzt nicht wirklich in die Gänge. Und so verstrich die Schlussviertelstunde ohne weitere Highlights, es blieb beim 2:0. Durch den Sieg rückt Manchester United auf Platz 5 stehend bis auf einen Punkt an Chelsea heran. Gegen die Blues spielen die Red Devils am Samstag. Die Tottenham Hotspur bleibt auf Platz 3, inzwischen jedoch nur noch mit vier Punkten Vorsprung auf United, die noch ein Nachholspiel haben.

(Photo by Alex Pantling/Getty Images)

Lukas Heigl

Liebhaber des britischen Fußballs: Von Brighton über Reading und Wimbledon bis nach Inverness. Ist mehr für Spiele der dritten englischen Liga als für den Classico zu begeistern. Durch das Kommentatoren-Duo Galler/Menuge auch am französischen Fußball interessiert

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Chelsea: Wie geht es mit Aubameyang weiter?

Chelsea: Wie geht es mit Aubameyang weiter?

6. Februar 2023

News | Unter Graham Potter ist Pierre-Emerick Aubameyang aktuell außen vor. Die Zukunft des Stürmers ist fraglich. Aubameyang durfte im Winter nicht wechseln Noch ist nicht klar, wie es mit Pierre-Emerick Aubameyang (33) beim FC Chelsea weitergeht. Der Gabuner genießt nach wie vor ein hohes Ansehen bei seinen Mitspielern, sportlich spielt er allerdings kaum noch eine […]

Im Visier des FC Barcelona: Diogo Dalot vor Vertragsverlängerung bei Manchester United

Im Visier des FC Barcelona: Diogo Dalot vor Vertragsverlängerung bei Manchester United

6. Februar 2023

News | Der FC Barcelona hält bereits die Augen offen, was den Sommertransfermarkt angeht. Ein Kandidat ist nach wie vor der portugiesische Rechtsverteidiger Diogo Dalot von Manchester United.  Diogo Dalot: Vertragsverlängerung steht bevor Seit dem Sommer 2018 spielt Diogo Dalot (23), unterbrochen von einer Leihe zu Milan, schon für Manchester United. Sein Vertrag endet 2024, […]

City kann Arsenal-Patzer nicht nutzen – Tottenham gewinnt Topspiel dank Kane

City kann Arsenal-Patzer nicht nutzen – Tottenham gewinnt Topspiel dank Kane

5. Februar 2023

Spielbericht | Im Topspiel des 22. Spieltags der Premier League empfingen die Tottenham Hotspur am Sonntagabend Manchester City. In einer intensiven Partie setzten sich die Gastgeber mit 1:0 (1:0) durch. Harry Kane erzielte den spielentscheidenden Treffer. City dominant, Kane trifft mit der ersten Chance zum 200. Mal Tottenham, bei denen Trainer Antonio Conte aufgrund einer […]