Ajax | Brisante Details zum Overmars-Rücktritt

Ajax Amsterdam: Marc Overmars räumte seinen Posten als Sportdirektor.
Weitere Länder...

News | Ajax Amsterdam verkündete in der Nacht auf Montag den Abgang von Sportdirektor Marc Overmars. Nun erhärten sich schwere Vorwürfe gegen seine Person.

Ajax: Overmars soll Mitarbeiterin Bilder seiner Genitalien geschickt haben

Marc Overmars (48) räumte seinen Posten als Sportdirektor von Ajax Amsterdam. Für Außenstehende kam der Schritt überraschend, doch inzwischen wirkte er unumgänglich. Der niederländische Rekordmeister schrieb in seiner Pressemitteilung von „grenzüberschreitenden Nachrichten“ an Mitarbeiterinnen.

Dies konkretisierte das niederländische Blatt „Het Parool“  am heutigen Montagabend. Overmars solle gegenüber einer Mitarbeiterin das Verhalten eines Stalkers an den Tag gelegt haben und ihr sogar mehrere Fotos seiner Genitalien geschickt haben. Insider hätten die Taten bestätigt.

 

Ans Licht seien die Vorfälle am 25. Januar gekommen, nachdem Geschäftsführer Edwin van der Sar (51) eine Rundmail an das gesamte Ajax-Personal versandte. Darin habe er alle Arbeitnehmer darauf aufmerksam gemacht, dass es zwei „vertrauliche Kontaktpersonen“ gebe, an die sie sich mit Beschwerden über die Sicherheit am Arbeitsplatz wenden können. Die E-Mail sei als Reaktion auf die Enthüllungen über sexuell übergriffiges Verhalten bei der TV-Sendung „The Voice of Holland“ erfolgt.

Auf ein weiteres öffentliches Statement verzichtete Ajax allerdings – genauso wie Overmars, der am gestrigen Abend mitteilte: „Ich schäme mich für mich selbst. Letzte Woche wurde ich mit Berichten über mein Verhalten konfrontiert. Und wie das bei anderen ankam. Leider war mir nicht klar, dass ich damit die Grenzen überschritten hatte, aber das ist mir in diesen Tagen klar geworden.“

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

Dafür meldete sich nun der niederländische Fußballverband (KNVB) zu Wort, indem er zunächst den Opfern sein „Mitgefühl“ aussprach. Darüber hinaus ermutigte der KNVB weitere betroffene Personen, ihre Geschichte zu erzählen: „Bitte melden Sie es, egal wie schwierig es ist. Dies kann anonym geschehen, bei der Vertrauensperson Ihres Vereins, beim KNVB oder beim Zentrum für sicheren Sport.“

Zudem teilte der Verband mit, dass Vereine verpflichtet seien, Fehlverhalten zu melden. Ajax habe dies am Montag noch nicht getan. Infolge der Information könne eine „unabhängige Untersuchung“ durch das Institut für Sportrecht vollzogen werden.

(Photo by Dean Mouhtaropoulos/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Offiziell: Roger Schmidt wird Trainer von Benfica

Offiziell: Roger Schmidt wird Trainer von Benfica

18. Mai 2022

News | Es hatte sich bereits seit längerem angedeutet, nun ist es offiziell: Roger Schmidt wird Trainer von Benfica. Roger Schmidt unterschreibt bis 2024 Roger Schmidt (55) wird Trainer von Benfica. Das bestätigten die Portugiesen am frühen Mittwochabend. In Lissabon unterschreibt der deutsche Trainer einen Vertrag bis 2024. Benfica hatte bereits laufende Verhandlungen mit ihm […]

Manchester United | Bringt ten Hag Ajax-Schlüsselspieler Martínez mit?

Manchester United | Bringt ten Hag Ajax-Schlüsselspieler Martínez mit?

18. Mai 2022

News | Erik ten Hag wird neuer Cheftrainer von Manchester United. Am Kader sollen einige Veränderungen vorgenommen werden, auch in der Innenverteidigung, wo Lisandro Martínez als Kandidat gilt. Manchester United beschäftigt sich mit Lisandro Martínez Auf Erik ten Hag (52) wartet bei Manchester United eine komplizierte Aufgabe. Er soll den strauchelnden englischen Rekordmeister wieder in die Spur […]

Marwin Hitz zieht es zum FC Basel

Marwin Hitz zieht es zum FC Basel

16. Mai 2022

News | Marwin Hitz kündigte bereits an, Borussia Dortmund verlassen zu wollen. Er kehrt in die Schweizer Heimat zum FC Basel zurück. FC Basel: Hitz wird neue Nummer eins Marwin Hitz (34) verbrachte die vergangenen vier Spielzeiten bei Borussia Dortmund. In den vergangenen Wochen intensivierten sich die Spekulationen rund um eine Rückkehr in die Schweiz. Ein Bericht […]


'' + self.location.search