Porto | Otavio verlängert auslaufenden Vertrag

UEFA CL/EL

News | Der FC Porto spielt eine tolle Champions-League-Saison und trifft im Viertelfinale auf den FC Chelsea. Einen weiteren Erfolg gab es nun abseits des Spielfelds zu vermelden. Mit Mittelfeldakteur Otavio herrscht nun Einigkeit. Er bleibt langfristig ein Teil des Kaders.

Porto: Otavio erweitert Vertrag bis 2025

Otavio (26) steht seit 2014 in den Diensten des FC Porto. Seitdem gewann er fünf nationale Titel. In der Champions League erlebte er in der laufenden Spielzeit seinen Höhepunkt mit den Dragoes. Im Achtelfinale schalteten sie Juventus Turin aus. Der Offensivspieler zählt zum Stammpersonal, wobei er vor allem durch seine Kreativität auffällt. Immer wieder gelingt es ihm, Torchancen zu initiierten. Dennoch stand sein Verbleib in beim aktuellen Tabellenzweiten der Liga NOS in Frage.

Doch jetzt ist die Zukunft von Otavio geregelt. In einer Pressemitteilung (zitiert via Transfermarkt.de) verkündete der FC Porto die Vertragsverlängerung um vier Jahre bis 2025. Der Brasilianer zeigte sich erleichtert: „Ich bin sehr glücklich, ich habe immer gesagt, dass ich beim FC Porto bleiben möchte. In diesem Klub und in diesem Land fühle ich mich zu Hause, ich wurde immer gut aufgenommen und es ist ein wahr gewordener Traum.“ Für die kommenden Jahre hat sich Otavio einiges vorgenommen: „Ich bleibe mit dem gleichen Einsatz dabei, den ich hatte, als ich zum Verein kam und ich werde auf dem Spielfeld mein Bestes geben, um zu helfen, mehr Titel zu diesem Verein zu bringen.“

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo: Imago)

 

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

FC Bayern: Coman-Abschied als Trumpf im Adeyemi-Poker?

FC Bayern: Coman-Abschied als Trumpf im Adeyemi-Poker?

26. Oktober 2021

Karim Adeyemi wird nicht nur mit dem FC Bayern und dem BVB in Verbindung gebracht. Der Rekordmeister hat aufgrund des drohenden Coman-Abschieds ein neues Argument für eine Verpflichtung.

Union-Fans nach Polizei-Einsatz in Rotterdam verletzt – 75 Festnahmen

Union-Fans nach Polizei-Einsatz in Rotterdam verletzt – 75 Festnahmen

22. Oktober 2021

News | Nicht nur sportlich war das Spiel von Union Berlin gegen Feyenoord Rotterdam ein Ärgernis, auch neben dem Feld kam es zu äußerst unschönen Szenen. Union-Fans mussten ins Krankenhaus – Polizei-Einsatz in der Kritik Der 1. FC Union Berlin musste sich am Donnerstagabend gegen Feyenoord mit 1:3 geschlagen geben. Es ist die zweite Niederlage […]

Roma | Mourinho übernimmt Verantwortung für 1:6-Schmach gegen Bodö/Glimt

Roma | Mourinho übernimmt Verantwortung für 1:6-Schmach gegen Bodö/Glimt

22. Oktober 2021

News | Die AS Roma hat sich bei der 1:6-Pleite gegen Underdog FK Bodö/Glimt desolat präsentiert. Trainer Jose Mourinho wählte für das Spiel eine sehr durchrotierte Anfangself und übernahm nun die Verantwortung für die Niederlage. Mourinho: Bodö/Glimt hatte „mehr Qualität als wir“ Es war wohl die größte Überraschung dieser internationalen Woche: Die AS Roma unterlag […]


'' + self.location.search