Rangers | Neuerliche rassistische Beschimpfungen – Diesmal trifft es Morelos

Weitere Ligen

News | Die Glasgow Rangers äußerten erneut Rassismusvorwürfe. Infolge des Europa-League-Auftritts gingen sie in Richtung eines Prager Spielers, nach dem gestrigen Old Firm handelt es sich es um wiederholte Vorfälle auf den Social-Media-Kanälen. Dazu bezog Kapitän James Tavernier klar Stellung.

Rangers: Beleidigungen auf Social-Media gegen Morelos – Die Polizei ermittelt

Die Glasgow Rangers kommen nicht zur Ruhe. Erst am vergangenen Donnerstag beim Europa-League-Aus gegen Slavia Prag (0:2) kam es nach Schlusspfiff im Kabinentrakt zu wilden Rangeleien, da Glen Kamara (25) von Slavia-Akteur Ondrej Kudela (33) rassistisch beschimpft worden sein soll.Der nächste Aufreger erfolgte im – angesichts der vorzeitigen Meisterschaft ungewohnt bedeutungslosen – Old Firm. Alfredo Morelos (24), der den 1:1-Endstand herstellte, erhielt in den sozialen Medien zahlreiche Beschimpfungen. Daher ermittelt einem Guardian-Bericht zufolge nun die schottische Polizei.

„Eine Untersuchung ist im Gange, nachdem wir eine Reihe von Beschwerden bezüglich eines beleidigenden Posts in den sozialen Medien erhalten haben. Die Ermittlungen dauern an“, so ein Sprecher. Rangers-Kapitän James Tavernier (29) erklärte zudem den Kniefall vor Beginn des Stadtduells gegen Celtic: „Wir haben uns hingekniet, um eine Botschaft zu senden, aber wir glauben, dass diese Botschaft nicht stark genug ist.“ Er könne guten Gewissens sagen, dass „alle unseren schwarzen Spieler in dieser Saison rassistische Beleidigungen erleiden mussten.“ Sie kämen aus den Social-Media-Plattformen. „Es müssen Maßnahmen ergriffen werden – genug ist genug“, forderte Tavernier.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

(Photo: Imago/Stuart Wallace)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Union-Delegation um Präsident Zingler in Rotterdam angegriffen

Union-Delegation um Präsident Zingler in Rotterdam angegriffen

21. Oktober 2021

Am Mittwochabend ist eine Delegation des 1. FC Union Berlin in Rotterdam tätlich angegriffen worden. Am Donnerstag steht das Spiel gegen Feyenoord in der Conference League an.

Sportradar meldet: Verdacht auf über 500 Spielmanipulationen in 2021

Sportradar meldet: Verdacht auf über 500 Spielmanipulationen in 2021

15. Oktober 2021

News | Über 1.000 Sportveranstaltungen sollen laut Sportradar seit Ausbruch der Corona-Pandemie unter Manipulationsverdacht stehen. Mit Abstand am stärksten betroffen ist der Fußball. Besonders unterklasse Spiele sind betroffen: Sportradar verkündet zunehmende Spielmanipulationen Manipulation  ist im Fußball schon seit Jahrzehnten, in Deutschland spätestens seit der Hoyzer-Affäre ein bedeutendes Thema gewesen. Doch trotz aller Maßnahmen nehmen die Betrügereien nicht […]

FC Bayern | Zirkzee: „Kapitel Bayern München ist noch nicht abgeschlossen“

FC Bayern | Zirkzee: „Kapitel Bayern München ist noch nicht abgeschlossen“

14. Oktober 2021

News | Nach Station in Parma ist Zirkzee momentan an Anderlecht verliehen. Dort weiß er zu überzeugen und hofft daher, in Zukunft wieder beim FC Bayern angreifen zu können. Zirkzee aktuell gut in Form Dass er zu gut für die belgische Liga ist, denkt Joshua Zirkzee (20) nicht. Sein Trainer Vincent Kompany (35) hatte dies vor kurzem gesagt. […]


'' + self.location.search