Sturridge findet neue Aufgabe bei Perth Glory

Daniel Sturridge im Dress des FC Liverpool.
Weitere Ligen

News | Rund eineinhalb Jahre war Daniel Sturridge vereinslos. Nun unterschrieb er einen Vertrag beim australischen Klub Perth Glory.

„Einer der größten Neuzugänge in der Geschichte der A-League“ – Sturridge unterzeichnet für ein Jahr in Perth

Daniel Sturridge (32) hat einen neuen Verein gefunden. Der Angreifer wird in der Saison 2021/22 bei Perth Glory in der A-League auflaufen. Der australische Verein feierte auf seinen Social-Media-Kanälen eine „sensationelle Verpflichtung“. Diesen Worten schloss sich Eigentümer Tony Sage (61) auf der Homepage an: „Daniel ist zweifellos einer der größten Neuzugänge nicht nur in der Geschichte von Glory, sondern auch in der Geschichte der A-League. Seine Ankunft ist ein klares Zeichen dafür, dass wir entschlossen sind, den Verein zu nachhaltigem Erfolg zu führen.“

 

Der einst mit Chelsea und Liverpool in der Champions League triumphierende Engländer zeigte sich ebenfalls sehr erfreut: „Es ist eine fantastische Gelegenheit, eine neue Herausforderung anzunehmen. Als sich die Möglichkeit ergab, fühlte es sich richtig an, mein Talent an einen Ort zu bringen, an dem ich meinen Fußball in einer wettbewerbsfähigen Liga genießen und versuchen kann, der Mannschaft zu helfen, so erfolgreich wie möglich zu sein.“

Mehr Informationen zur Premier League

Trainiert wird Sturridge in Zukunft von Richard García (40). Der Coach betonte ebenfalls, dass der Transfer sowohl für den Verein als auch für die Liga fantastisch sei. „Seine Motivation und sein Tatendrang passen zu den Werten und Ambitionen der Mannschaft und des gesamten Vereins“, so der erst seit September amtierende Trainer weiter.

In Höchstform wird sich sein prominentester Akteur allerdings nicht befinden. Sturridge löste im März des vergangenen Jahres seinen Vertrag bei Trabzonspor auf, war danach aufgrund eines Wettvergehens gesperrt und daher schon 18 Monate ohne Arbeitgeber unterwegs.

Photo by Francesco Pecoraro/Getty Images

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Topspiele en masse: Das steht an am Super-Sonntag

Topspiele en masse: Das steht an am Super-Sonntag

24. Oktober 2021

News | Der heutige Sonntag ist ein Feiertag für alle Fußballfans. Zahlreiche wichtige und packende Partien stehen auf dem Programm. Den Überblick zu behalten, ist alles andere als einfach. Wir schaffen Abhilfe! Der Super-Sonntag mit vielen Topspielen im Überblick Es ist Herbst, das Wetter zwar in Teilen sehr ordentlich, aber dennoch lädt ein solcher Tag […]

Manchester United vs. Liverpool: Zwei Rivalen, unterschiedliche Gemütslagen

Manchester United vs. Liverpool: Zwei Rivalen, unterschiedliche Gemütslagen

24. Oktober 2021

Vorschau | Am Sonntagabend empfängt Manchester United den FC Liverpool. Es ist das Aufeinandertreffen zweier Rivalen mit komplett unterschiedlichen Gemütslagen. Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 17:30 Uhr. Manchester United: Viel Qualität, wenig Ertrag – Solskjær unter Druck Liverpool FC: Das Ende des Sturms – Reds wieder in Topform Unterschiedliche Gemütslagen, aber nicht zwingend klare […]

Dank furioser erster Halbzeit: Manchester City gewinnt souverän in Brighton

Dank furioser erster Halbzeit: Manchester City gewinnt souverän in Brighton

23. Oktober 2021

Am Samstagabend kam es in der Premier League zum Duell zwischen Brighton & Hove Albion und Manchester City. Dank einer furiosen ersten Halbzeit gewann der Englische Meister souverän mit 4:1 (3:0). Effektives Manchester City überrollt Brighton Die Partie startete schwungvoll. Beide Mannschaften überzeugten durch eine hohe Laufbereitschaft und Bissigkeit in den Zweikämpfen. Die erste große Chance […]


'' + self.location.search