Sturridge findet neue Aufgabe bei Perth Glory

Daniel Sturridge im Dress des FC Liverpool.
Weitere Ligen

News | Rund eineinhalb Jahre war Daniel Sturridge vereinslos. Nun unterschrieb er einen Vertrag beim australischen Klub Perth Glory.

„Einer der größten Neuzugänge in der Geschichte der A-League“ – Sturridge unterzeichnet für ein Jahr in Perth

Daniel Sturridge (32) hat einen neuen Verein gefunden. Der Angreifer wird in der Saison 2021/22 bei Perth Glory in der A-League auflaufen. Der australische Verein feierte auf seinen Social-Media-Kanälen eine „sensationelle Verpflichtung“. Diesen Worten schloss sich Eigentümer Tony Sage (61) auf der Homepage an: „Daniel ist zweifellos einer der größten Neuzugänge nicht nur in der Geschichte von Glory, sondern auch in der Geschichte der A-League. Seine Ankunft ist ein klares Zeichen dafür, dass wir entschlossen sind, den Verein zu nachhaltigem Erfolg zu führen.“

 

Der einst mit Chelsea und Liverpool in der Champions League triumphierende Engländer zeigte sich ebenfalls sehr erfreut: „Es ist eine fantastische Gelegenheit, eine neue Herausforderung anzunehmen. Als sich die Möglichkeit ergab, fühlte es sich richtig an, mein Talent an einen Ort zu bringen, an dem ich meinen Fußball in einer wettbewerbsfähigen Liga genießen und versuchen kann, der Mannschaft zu helfen, so erfolgreich wie möglich zu sein.“

Mehr Informationen zur Premier League

Trainiert wird Sturridge in Zukunft von Richard García (40). Der Coach betonte ebenfalls, dass der Transfer sowohl für den Verein als auch für die Liga fantastisch sei. „Seine Motivation und sein Tatendrang passen zu den Werten und Ambitionen der Mannschaft und des gesamten Vereins“, so der erst seit September amtierende Trainer weiter.

In Höchstform wird sich sein prominentester Akteur allerdings nicht befinden. Sturridge löste im März des vergangenen Jahres seinen Vertrag bei Trabzonspor auf, war danach aufgrund eines Wettvergehens gesperrt und daher schon 18 Monate ohne Arbeitgeber unterwegs.

Photo by Francesco Pecoraro/Getty Images

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

ManUtd verhandelt mit Barca über Dest-Transfer

ManUtd verhandelt mit Barca über Dest-Transfer

13. August 2022

News: Manchester United forciert die Verpflichtung eines Rechtsverteidigers. Es handelt sich um Sergino Dest. 20 Millionen für Dest? Laut einem Bericht der spanischen „Sport“ dürfte der FC Barcelona in Kürze weitere Einnahmen generieren. Manchester United beabsichtigt die Verpflichtung des 21-Jährigen, der 2020 für eine vergleichbare Suche von Ajax nach Katalonien wechselte. Bei der „Blaugrana“ fand […]

Transfercheck | Barcelonas Neuzugängen läuft die Zeit davon, der neue Stand bei De Jong

Transfercheck | Barcelonas Neuzugängen läuft die Zeit davon, der neue Stand bei De Jong

12. August 2022

Der Transfermarkt ist längst auf seinem Höhepunkt angekommen. Abschiede wurden verkündet, Neuzugänge festgezurrt, Spieler, deren Verträge auslaufen, treffen Entscheidungen. Und die Gerüchteküche brodelt natürlich. Ab sofort wird 90PLUS an jedem Freitag, immer um 20 Uhr, ein Update zu den Geschehnissen auf dem Transfermarkt liefern. Was ist in den letzten Tagen passiert? Welche Gerüchte kursieren aktuell […]

Manchester United: Erik ten Hag hält Rashford-Abgang für ausgeschlossen

Manchester United: Erik ten Hag hält Rashford-Abgang für ausgeschlossen

12. August 2022

News | Manchester United könnte im Sommer noch auf dem Transfermarkt aktiv werden. Es gibt aber auch Spieler, die gerüchteweise mit einem Abgang in Verbindung gebracht werden, darunter Marcus Rashford.  Ten Hag: Kein Abgang von Rashford Paris Saint-Germain will die Offensive noch verstärken und hat dafür Marcus Rashford (24) von Manchester United im Blick. Der […]


'' + self.location.search