AC Milan plant offensiven Doppelschlag

Die AC Milan beschäftigt sich mit Nicoló Zaniolo.
News

News | Nach dem gewonnenen Scudetto will die AC Milan ihren Kader nochmals verstärken. Für die Offensive werden Nicoló Zaniolo und Charles De Ketelaere gehandelt.

AC Milan müsste viel Geld für Zaniolo und De Ketelaere lockern

Erstmals seit elf Jahren gewann die AC Milan wieder die italienische Meisterschaft. Die sportliche Leitung um Paolo Maldini (53) sowie Trainer Stefano Pioli (56) baute eine größtenteils aus jungen, hungrigen Akteuren bestehende Mannschaft auf, die ihren Leistungszenit noch längst nicht erreicht hat.

Bezeichnend für den Weg stehen Akteure wie Sandro Tonali (22), Pierre Kalulu (22) oder Raphael Leao (22). Laut der Gazzetta dello Sport soll auch nach dem Besitzerwechsel hin zum US-Investor RedBird an dieser Linie festgehalten werden. Thematisiert werden die Namen zweier Offensivspieler, die sich beide bereits auch auf internationaler Ebene beweisen haben: Nicoló Zaniolo (22) sowie Charles De Ketelaere (21).

 

Schwieriger gestaltet sich die Situation bei Zaniolo, dessen Verlängerung des 2024 auslaufenden Vertrags bei der AS Roma nur schleppend vorangeht. Doch sollte der auch für seine Verletzungsanfälligkeit bekannte Flügelspieler schon im Sommer einen Wechsel anstreben, verlange die Giallorossi 65 Millionen Euro Ablöse.

Die Rossoneri wiederum wolle nur 40 Millionen Euro zahlen. Um eine Einigung zu erzielen, könnte sie einen Spieler in den Deal mit einbinden. Alexis Saelemakers (22) habe die Roma allerdings nicht überzeugt, als mögliche Alternative gelte Ante Rebic (28).

Mehr Informationen zur Serie A

Weiter offen steht dagegen die Tür bei De Ketelaere, da sein aktueller Arbeitgeber FC Brügge einen Wechsel aufgeschlossen gegenübersteht, wenn die Ablöseforderung in Höhe von 40 Millionen Euro erfüllt würde. Die einzige Möglichkeit, den Schlüsselspieler des belgischen Meisters günstiger zu bekommen, sei es einen zweiten Akteur in die Verhandlungen miteinzubeziehen – womöglich Noa Lang (22), dem ebenfalls eine große Zukunft im europäischen Spitzenfußball vorausgesagt wird. Die AC Milan könne dann zwei entwicklungsfähige Spieler zu einem zufriedenstellenden Preis für alle Seiten erhalten.

(Photo by FILIPPO MONTEFORTE/AFP via Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Derbys in London und Manchester, zahlreiche Highlights: Das Programm am Wochenende

Derbys in London und Manchester, zahlreiche Highlights: Das Programm am Wochenende

30. September 2022

Die Länderspielphase der Herren ist vorüber, der Ligaalltag startet wieder. Es ist der Auftakt in eine heiße Phase mit englischer Woche nach englischer Woche. Die Belastung wird immens sein und schon am ersten Wochenende dieses wichtigen Saisonabschnittes stehen packende Duelle an.  Schon der Auftakt in das Wochenende kann sich sehen lassen Häufig ist es so, […]

Antonio Conte glücklich bei Tottenham – Juventus-Gerüchte „respektlos“

Antonio Conte glücklich bei Tottenham – Juventus-Gerüchte „respektlos“

30. September 2022

News | Antonio Conte hat mit den Tottenham Hotspurs einen guten Start in die neue Saison hingelegt. Der Trainer wurde zuletzt von einzelnen Medien mit einer Rückkehr zum strauchelnden italienischen Topklub Juventus in Verbindung gebracht.  Conte: „Schon oft über dieses Thema gesprochen“ Antonio Conte (53) ist ein herausragender, aber gerne auch mal impulsiver Trainer, der […]

90PLUS-Ticker: Bayern am Abend gegen Leverkusen gefordert

90PLUS-Ticker: Bayern am Abend gegen Leverkusen gefordert

30. September 2022

Der 90PLUS-Ticker für Freitag, den 30. September 2022: Bundesliga, Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1: Was immer sich auch im internationalen Fußball tut, wir halten euch auf dem Laufenden.  90PLUS-Ticker für den 30. September Die Länderspielphase ist endlich Geschichte. Für die Klubs in den Topligen Europas geht es wieder zur Sache, der Ligaalltag ruft. […]


'' + self.location.search