Vlahovic-Tor verhilft Juventus zum Sieg bei Cagliari

Juventus
News

News | Am Samstagabend musste Juventus in der Serie A auswärts bei Cagliari antreten. Anstoß in der Sardegna Arena war um 20:45 Uhr. Mit 2:1 gewann die Alte Dame dieses wichtige Spiel. 

Cagliari trifft und schockt Juventus früh, de Ligt antwortet

Auf Sardinien war Juventus Turin am Samstagabend in der Serie A gefordert. Bei Cagliari wollen die Bianconeri einen Sieg einfahren und einen Platz unter den besten vier Mannschaften in Italien festigen. Viel los war in der Anfangsphase nicht, die Gäste suchten immer wieder den wuchtigen Angreifer Dusan Vlahovic, der zu Beginn aber eher dadurch auffiel, seinen Körper zu intensiv einzusetzen. Nach zehn Minuten folgte das erste Ausrufezeichen des Spiels, allerdings nicht von Juventus, sondern von Cagliari. Razvan Marin profitierte von einem Ballverlust von Paulo Dybala, trieb den Ball nach vorne und bediente Joao Pedro. Der Angreifer hatte die Zeit, den Ball anzunehmen und eiskalt links oben in den Winkel zu schießen.



Die Sarden waren giftig, gingen mit voller Überzeugung in die Zweikämpfe und holten sich schon im Mittelfeld einige Bälle. Das kluge Anlaufverhalten sorgte zudem dafür, dass die Vecchia Signora vor große Aufgaben im Spielaufbau gestellt wurde. In der 20. Minute schloss Paulo Dybala erstmals für Juventus ab, der Schuss ging aber über das Tor. Wenig später schloss Dybala erneut ab und der Abklatscher des Torhüters kam zu Luca Pellegrini. Dessen Linksschuss wurde von Adrien Rabiot abgefälscht, war dadurch unhaltbar und flog zum 1:1 in das Tor. Weil der Franzose mit dem Arm am Ball war, zählte das Tor nicht.

Nach einer halben Stunde war erneut Dybala der Spieler im Mittelpunkt. Ein Freistoß aus gut 20 Metern ging aber am Tor vorbei. Dennoch bleibt festzuhalten, dass der Schuss durchaus Potenzial hatte und nicht allzu viel fehlte. Wenig später war es schon wieder Dybala, der aber zu zentral abschloss. Cagliari konnte man in dieser Phase den Vorwurf machen, zu wenig Entlastung zu generieren. Unmittelbar vor der Halbzeit testete Juan Cuadrado Cagliari-Torhüter Alessio Cragno, scheiterte aber an ihm. Direkt nach dem anschließenden Eckball köpfte Mathijs de Ligt aber den Ausgleich ein, war auffallend unbedrängt.

Weitere News und Berichte rund um die Serie A 

Vlahovic trifft für Juventus zum Sieg

Juventus kam sehr gut und sehr geordnet aus der Kabine. Die ersten beiden Abschlüsse hatten die Bianconeri auch direkt, Cagliari war überfordert, sobald die Gäste das Tempo erhöhten. Juventus drängte auf den Führungstreffer, vor allem Cuadrado und Denis Zakaria waren zu Beginn der zweiten Halbzeit auffällig. Nach dem guten Start verflachte die Partie aber wieder. Juventus hatte die Kontrolle, dominierte die Partie im Ballbesitz, aber das Tempo respektive die Tempoverschärfungen im Spiel nach vorne fehlten, wenig war wirklich überraschend.

Das Spiel lief nur in eine Richtung, nur auf das Tor von Cagliari. Doch die ganz großen Chancen fehlten. Cuadrado versuchte es nach 70 Minuten, doch wieder reichte es nicht für den Torerfolg. Die Gastgeber standen nur in der Defensive, schon im Aufbau gab es Probleme und zu viele Ungenauigkeiten. Drei Minuten später tankte sich Vlahovic durch, scheiterte aber aus kurzer Distanz, sein Abschluss war aber auch aufgrund von Bedrängnis nicht besonders hart.

Kurz danach war Vlahovic aber zur Stelle, bedient von Dybala. Mit ein bisschen Glück konnte er Cragno überwinden, das 1:2 war durchaus verdient. Nach dem 1:2 konnte Cagliari den Druck nicht erhöhen. Es blieb beim Sieg für die Bianconeri.

(Photo by ALBERTO PIZZOLI/AFP via Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Rabiot denkt an Wechsel in die Premier League

Rabiot denkt an Wechsel in die Premier League

8. Dezember 2022

News | Adrien Rabiot überzeugte bei Juventus nur selten, gehört aber zum Stamm der französischen Nationalmannschaft. Seine Zukunft könnte in der Premier League von statten gehen. Rabiot lässt Verbleib bei Juventus offen Während Adrien Rabiot (27) bei Juventus immer wieder in die Kritik gerät, genießt er in der französischen Nationalmannschaft ein hohes Ansehen. Der zentrale Mittelfeldspieler bestritt während […]

FC Barcelona: Roma an Depay interessiert – allerdings nur ablösefrei

FC Barcelona: Roma an Depay interessiert – allerdings nur ablösefrei

8. Dezember 2022

News | Memphis Depay könnte den FC Barcelona verlassen. Der Angreifer aus den Niederlanden kommt bei den Katalanen nicht regelmäßig zum Einsatz, wünscht sich mehr Spielpraxis. Diese könnte er in Italien bekommen.  Depay im Winter zur Roma? Memphis Depay (28) wurde beim FC Barcelona bisher nicht glücklich. Ein Abgang scheint vorstellbar zu sein, Interessenten gibt […]

SSC Neapel: Diego Demme vor Abgang im Winter

SSC Neapel: Diego Demme vor Abgang im Winter

8. Dezember 2022

News | Seit dem Januar 2020 spielt Diego Demme für die SSC Napoli. Sein Start bei den Partenopei verlief vielversprechend, zuletzt war der Mittelfeldspieler aber immer häufiger außen vor.  Demme vor Wechsel: Schlägt Salernitana zu? Diego Demme (31) wechselte vor knapp drei Jahren aus Leipzig nach Neapel. Der Mittelfelfdspieler kommt aktuell aber nicht mehr so […]


'' + self.location.search