Eriksen-Traumtor! Inter schlägt Milan in der Coppa Italia

Global News

News | Am Dienstagabend gab es im San Siro ein Derby zu bestaunen! Inter traf im Viertelfinale der Coppa Italia auf Milan. Beide Klubs führen die Serie A derzeit an, es war also ein Kräftemessen zweier Spitzenteams. Am Ende wurde es dramatisch, Inter gewann mit 2:1!

Ibrahimovic im Mittelpunkt, Eriksen entscheidet die Partie für Inter

Wenn die beiden nach der Tabelle der Serie A besten Mannschaften Italiens aufeinandertreffen, dann kann man durchaus ein spektakuläres Spiel erwarten. Hinzu kommt, dass ein Derby im San Siro anstand. Beide Teams schenkten sich von Beginn an nichts. Inter rotierte ein wenig durch, was man insbesondere im Aufbau zeitweise merkte. Milan musste nach etwas mehr als einer Viertelstunde verletzungsbedingt wechseln, Simon Kjaer wurde von Fikayo Tomori ersetzt. Milan setzte immer wieder Nadelstiche, auch Inter versuchte vor allem schnell nach vorne zu spielen. Das erste Tor der Partie erzielten die Rossoneri. Zlatan Ibrahimovic traf nach einer halben Stunde zum 0:1. Bedient von Soualiho Meite kam er am Strafraumrand an den Ball, drehte sich schnell und schloss mit einem präzisen Schuss in die linke Ecke ab.

Lange tat sich Inter schwer, doch nach einer gelb-roten Karte von Ibrahimovic nahm die Partie Fahrt auf. Die Gastgeber wurden immer besser, erhöhten den Druck und bekamen nach 68 Minuten nach einem Foul an Nicolo Barella einen Elfmeter zugesprochen. Tatarusanu im Tor der Gäste hielt zuvor und auch danach immer wieder brillant, war hier aber machtlos. Romelu Lukaku erzielte den Treffer zum Ausgleich mit einem wuchtigen Strafstoß. Der Ausgleich sorgte dafür, dass die Nerazzurri noch mehr in die Partie investierten. Zwischendurch musste sogar der Schiedsrichter ausgewechselt und vom Vierten Offiziellen ersetzt werden.

Tatarusanu hielt Milan im Spiel, parierte unter anderem gegen Lautaro Martinez sehr gut. Inter reagierte auch personell, brachte Christian Eriksen in das Spiel. Der Däne, der mit einem Wechsel in Verbindung gebracht wird, spielte sich in der 98. Minute in den Mittelpunkt. Inter erhielt einen Freistoß, Eriksen durfte ihn ausführen und hob ihn perfekt über die Mauer in die linke Ecke. 2:1! Das Tor war auch der Endstand, Inter zieht in das Halbfinale ein.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

(Photo by Marco Luzzani/Getty Images)

 

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Kostic, Bensebaini, Angelino – Inter Mailand will Linksaußen aus der Bundesliga

Kostic, Bensebaini, Angelino – Inter Mailand will Linksaußen aus der Bundesliga

24. Januar 2022

News | Inter Mailand will noch in diesem Winter einen Linksaußen verpflichten. Mit Kostic, Bensebaini und Angelino kommen gleich drei Kandidaten aus der Bundesliga. Inter Mailand wirft Blick auf die Bundesliga Trotz vieler Abgänge im Sommer steht Inter Mailand auch in diesem Jahr wieder an der Spitze der italienischen Tabelle. Vier Punkte trennen die Nerazurri […]

Brentford verlängert mit Trainer Thomas Frank

Brentford verlängert mit Trainer Thomas Frank

24. Januar 2022

News | Aufsteiger Brentford verlor zuletzt vier Spiele in Folge. Trainer Thomas Frank soll dem Verein dennoch lange erhalten bleiben. Thomas Frank verlängert mit Brentford Der Brentford FC ist seit dieser Spielzeit in der Premier League zu finden, große Anlaufschwierigkeiten hatte der Klub in Englands oberster Spielklasse allerdings nicht. Im Moment stehen die „Bees“ auf […]

Vitor Pereira Trainerkandidat bei Everton

Vitor Pereira Trainerkandidat bei Everton

24. Januar 2022

News | Die Trainersuche bei Everton läuft auf Hochtouren. Auch Vitor Pereira soll ein Kandidat für die Toffees sein. Everton mit Interesse an Vitor Perreira Nach der Entlassung von Rafa Benitez (61) steht weiter ein Fragezeichen hinter der Trainerposition bei Everton. Interims-Coach Duncan Ferguson () konnte bei seinem ersten Spiel als Hauptverantwortlicher wenig Eigenwerbung betreiben, […]


'' + self.location.search