Rückschlag! Inter patzt im Auswärtsspiel bei Genua

29. Dezember 2023 | News | BY Manuel Behlert

Inter wollte im Titelkampf am Freitagabend ein Zeichen setzen. Doch jeder wusste schon vorher, dass die Auswärtspartie in Genua eine durchaus schwere werden könnte. Es reichte am Ende auch nur zu einem 1:1. 

Inter patzt beim FC Genua

Inter wollte am Freitagabend in Genua einen Sieg einfahren und damit ein Zeichen im Kampf um den Scudetto setzen. Die Nerazzurri gingen als Favorit und Tabellenführer in die Partie in Genua, wirkten zuletzt aber zumindest nicht immer souverän. Und zumindest den ein oder anderen guten Ansatz hatten die Hausherren in den letzen Wochen. Schon zu Beginn zeigte Inter eine gute Präsenz im Spiel mit dem Ball, hatte viele Pässe, viel Kontrolle, aber wenige Ideen, wie der Gegner dauerhaft vor Probleme gestellt werden kann.



Die Hausherren waren mit dem Remis absolut zufrieden, wussten auch, dass ihre bisherige Ausbeute absolut in Ordnung war. Es war kein fußballerischer Leckerbissen, Inter hatte etwas mehr Chancen, vor der Pause war dann aber immerhin mal etwas los. Nach einem Volley-Abschluss von Nicolo Barella konnte Marko Arnautovic die Führung für die Nerazzurri erzielen, auf der Gegenseite antwortete Radu Dragusin in der 7. Minute (!) der Nachspielzeit der ersten Halbzeit mit dem Ausgleich.

In Halbzeit zwei war das Bild weitgehend unverändert. Inter hatte den Ball, Genua die Geduld, das in Ruhe zu verteidigen. Viele Spielunterbrechungen sorgten für einen fehlenden Spielfluss, die Gäste machten zu wenig aus ihrer fußballerischen Klasse und Genua setzte zu wenig Konter mit Substanz. Folglich war es ein sehr frustrierendes Spiel für neutrale Zuschauer. Genua holte am Ende ein Remis, das nicht einmal unverdient war und Inter musste sich ärgern, wichtige Punkte im Kampf um den Titel liegen gelassen zu haben.

(Photo by Simone Arveda/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.