Bei PSG kaum ein Faktor: Inter plant Paredes-Verpflichtung

paredes
News

News | Leandro Paredes könnte PSG nach dreieinhalb Jahren wieder verlassen – mit Inter steht bereits ein möglicher Abnehmer bereit.

Paredes würde Inter zwischen zehn und 15 Millionen kosten

Satte 40 Millionen Euro zahlte Paris St. Germain im Januar 2019 für die Dienste von Leandro Paredes (27) an Zenit St. Petersburg. Der argentinische Mittelfeldspieler sollte ein zentrale Stütze im Pariser Maschinenraum werden, konnte diese Erwartungen jedoch kaum erfüllen. In keiner einzigen Spielzeit gehörte Paredes zum Stammpersonal oder gar den Leistungsträgern des französischen Serienmeisters. Auch in der laufenden Saison will es für den 44-fachen Nationalspieler nicht rund laufen, gleich mehrere Verletzungen werfen ihn immer wieder zurück. Da Paredes‘ Vertrag im Sommer 2023 ausläuft, besteht für PSG am Saisonende die beinahe letzte Chance, noch eine Ablösesumme für den zentralen Mittelfeldspieler zu kassieren.

Mehr News und Stories rund um die Serie A

Wie La Gazzetta dello Sport berichtet, stehen die Zeichen ganz klar auf Trennung und mit Inter bereits ein Abnehmer für den 27-Jährigen bereit. Demnach hat der Mailänder Klub Paredes bereits seit Jahren auf dem Zettel, nun besteht die Möglichkeit, ihn vergleichsweise kostengünstig zu verpflichten. Dem Bericht zufolge verlangt PSG eine Ablösesumme zwischen zehn und 15 Millionen Euro. Es wird über einen Vierjahresvertrag mit einem Jahresgehalt in Höhe von fünf Millionen Euro spekuliert. Bei Inter wäre Paredes zunächst als luxuriöser Backup für Marcelo Brozovic (29), der gerade erst seinen Vertrag bis 206 verlängert hat, eingeplant.

(Photo by FRANCK FIFE/AFP via Getty Images)

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Antonio Conte glücklich bei Tottenham – Juventus-Gerüchte „respektlos“

Antonio Conte glücklich bei Tottenham – Juventus-Gerüchte „respektlos“

30. September 2022

News | Antonio Conte hat mit den Tottenham Hotspurs einen guten Start in die neue Saison hingelegt. Der Trainer wurde zuletzt von einzelnen Medien mit einer Rückkehr zum strauchelnden italienischen Topklub Juventus in Verbindung gebracht.  Conte: „Schon oft über dieses Thema gesprochen“ Antonio Conte (53) ist ein herausragender, aber gerne auch mal impulsiver Trainer, der […]

90PLUS-Ticker: Bayern am Abend gegen Leverkusen gefordert

90PLUS-Ticker: Bayern am Abend gegen Leverkusen gefordert

30. September 2022

Der 90PLUS-Ticker für Freitag, den 30. September 2022: Bundesliga, Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1: Was immer sich auch im internationalen Fußball tut, wir halten euch auf dem Laufenden.  90PLUS-Ticker für den 30. September Die Länderspielphase ist endlich Geschichte. Für die Klubs in den Topligen Europas geht es wieder zur Sache, der Ligaalltag ruft. […]

All-Star-Spiel wird diskutiert: Auswahl aus der Premier League gegen Auswahl aus anderen Topligen?

All-Star-Spiel wird diskutiert: Auswahl aus der Premier League gegen Auswahl aus anderen Topligen?

29. September 2022

News | In Sportarten wie dem Basketball ist es nicht neu, dass am Ende einer Saison ein All-Star-Spiel ausgetragen wird. Im europäischen Fußball kann das auch bald der Fall sein, eine Auswahl der Premier League könnte dann gegen eine Auswahl aus anderen europäischen Ligen antreten.  Auswahl aus der Premier League gegen Resteuropa im All-Star-Spiel? Gibt […]


'' + self.location.search