Inter feiert Erfolg gegen Hellas – Titelkampf bleibt extrem spannend!

Inter jubelt über das Tor
News

News | Im Titelkampf der italienischen Serie A bekam es Inter heute zuhause mit Hellas Verona zu tun. Die Gastgeber spielten eine fantastische erste Halbzeit, legten dort schon den Grundstein für den 2:0-Erfolg. 

Inter dominiert und trifft früh

Inter begann im Spiel gegen Hellas extrem motiviert und hochaggressiv. In den ersten Minuten hatten die Hausherren schon die ersten Gelegenheiten. Edin Dzeko war sehr umtriebig, Ivan Perisic lief hoch an, Denzel Dumfries hatte aus spitzem Winken nach knapp zehn Minuten einen gefährlichen Abschluss. Hellas wirkte überfordert und konnte nicht wirklich gut dagegenhalten. Erst nach einer guten Viertelstunde schafften es die Gäste erstmals, das Tempo ein wenig aus dem Spiel zu bekommen. Dies gelang mit einigen Fouls, die den Spielfluss störten.

Inter

(Photo by Marco Luzzani/Getty Images)

Im Anschluss an eine Hereingabe von der rechten Seite hatte Perisic nach 18 Minuten einen sehr guten Abschluss, der flach in die rechte Ecke ging, aber hervorragend pariert wurde. Wenig später fiel dann die Führung für die Gastgeber. Perisic brachte den Ball in die Mitte und Nicolo Barella verwertete diese Flanke technisch hochanspruchsvoll mit dem rechten Fuß aus kurzer Distanz zum 1:0. Der Schuss hätte auch deutlich über das Tor gehen können, es passte aber alles. Das weckte Hellas auch keinesfalls auf, kurze Zeit später hätte Joaquin Correa beinahe das 2:0 erzielt. Dzeko hatte in der 29. Minute schon den achten Abschluss in diesem Spiel, das 1:0 war viel zu niedrig.

Das wurde aber schnell behoben, denn Dzeko legte in der 30. Minute den zweiten Treffer in diesem Spiel nach – seinen 13. in dieser Saison. Eckball, kurz verlängert, eingeschoben. Fußball kann manchmal sehr einfach sein. In der Phase kurz vor der Halbzeit ging das Spiel etwas mehr hin und her, Giovanni Simeone hatte eine Gelegenheit für die Gäste, aber im Endeffekt hatte Inter auch hier die besseren Möglichkeiten. Das 2:0 war hochverdient.

Weitere News und Berichte rund um den italienischen Fußball

Inter schaltet in den Verwaltungsmodus

Das Bild in der 2. Halbzeit ähnelte dem aus dem ersten Durchgang. Inter ging voran, gewann mehr Zweikämpfe, war wacher und hatte durch Dumfries die erste Chance der 2. Halbzeit. Sein Schuss aus spitzem Winkel ging aber an das Außennetz. Die Schlagzahl aus der ersten Halbzeit konnte Inter aber nicht mehr an den Tag legen. Nun traute sich auch Hellas etwas mehr zu. Ein Distanzschuss von Kevin Lasagna sorgte mal für ein wenig Gefahr, ging am Ende aber über den Kasten.

Danilo D’Ambrosio hatte nach 72 Minuten die beste Chance im zweiten Spielabschnitt, sein Schuss konnte gerade noch an den Pfosten gelenkt werden. Inter hatte das Tempo herausgenommen, schaltete mehr in den Verwaltungsmodus, hatte aber mitunter weiterhin gute Ideen im Spiel nach vorne. Viel zu berichten gab es ansonsten nicht. Inter wechselte durch, kontrollierte das Spiel weiterhin, Hellas schaffte es nicht, eine wirklich größere Druckphase zu kreieren. So blieb es am Ende beim 2:0, was für Inter ein sehr gutes Ergebnis im Kampf um die Meisterschaft in Italien ist.

(Photo by MIGUEL MEDINA/AFP via Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Rabiot denkt an Wechsel in die Premier League

Rabiot denkt an Wechsel in die Premier League

8. Dezember 2022

News | Adrien Rabiot überzeugte bei Juventus nur selten, gehört aber zum Stamm der französischen Nationalmannschaft. Seine Zukunft könnte in der Premier League von statten gehen. Rabiot lässt Verbleib bei Juventus offen Während Adrien Rabiot (27) bei Juventus immer wieder in die Kritik gerät, genießt er in der französischen Nationalmannschaft ein hohes Ansehen. Der zentrale Mittelfeldspieler bestritt während […]

FC Barcelona: Roma an Depay interessiert – allerdings nur ablösefrei

FC Barcelona: Roma an Depay interessiert – allerdings nur ablösefrei

8. Dezember 2022

News | Memphis Depay könnte den FC Barcelona verlassen. Der Angreifer aus den Niederlanden kommt bei den Katalanen nicht regelmäßig zum Einsatz, wünscht sich mehr Spielpraxis. Diese könnte er in Italien bekommen.  Depay im Winter zur Roma? Memphis Depay (28) wurde beim FC Barcelona bisher nicht glücklich. Ein Abgang scheint vorstellbar zu sein, Interessenten gibt […]

SSC Neapel: Diego Demme vor Abgang im Winter

SSC Neapel: Diego Demme vor Abgang im Winter

8. Dezember 2022

News | Seit dem Januar 2020 spielt Diego Demme für die SSC Napoli. Sein Start bei den Partenopei verlief vielversprechend, zuletzt war der Mittelfeldspieler aber immer häufiger außen vor.  Demme vor Wechsel: Schlägt Salernitana zu? Diego Demme (31) wechselte vor knapp drei Jahren aus Leipzig nach Neapel. Der Mittelfelfdspieler kommt aktuell aber nicht mehr so […]


'' + self.location.search