15 Punkte Abzug in der Serie A wegen Bilanzfälschung: Juventus kündigt Berufung an

Juventus Serie A
Trending

News | Am Freitagabend platzte die Bombe. Aufgrund von Marktmanipulation und Bilanzfälschung wurde Juventus Turin mit einem Punktabzug in der Serie A sanktioniert. 15 Punkte weniger hat die Vecchia Signora auf dem Konto – mit sofortiger Wirkung. 

Juventus will in Berufung gegen Urteil gehen

Am Freitagabend wurde bekannt, dass dem italienischen Topteam Juventus Turin mit sofortiger Wirkung 15 Punkte in der Serie A abgezogen werden. Der Klub wird der Marktmanipulation und Bilanzfälschung beschuldigt, schon im Dezember trat der gesamte Vorstand zurück. Die Vecchia Signora reagierte nun in einer Pressemitteilung auf die Sanktionen und kündigte an, Berufung einzulegen.



„Das Unternehmen wartet auf die Veröffentlichung der Gründe und kündigt bereits jetzt die Einreichung einer Beschwerde beim Collegio di Garanzia dello Sport gemäß den Bestimmungen des Sportgerichtsgesetzes an“, heißt es in der Mitteilung des Klubs. Ob eine solche Berufung erfolgreich sein kann, bleibt abzuwarten. Andere Klubs wurden nämlich nach ähnlich intensiven Ermittlungen der Staatsanwaltschaft freigesprochen.

Weitere News und Berichte rund um die Serie A 

Die 15 Punkte Abzug bedeuten, dass Juventus mit nun 22 Zählern nur im Mittelfeld der Tabelle steht. Zwölf Punkte beträgt der Rückstand auf Platz vier, der zur Teilnahme an der Champions League berechtigt. Für die Bianconeri könnte es noch schlimmer kommen, denn auch Sanktionen durch die UEFA sind im Bereich des Möglichen. Ein Ausschluss aus dem Turnier bei einer Qualifikation wäre denkbar, ebenso eine Beschränkung bei der Nominierung von Spielern. Auswirkungen könnte das auch auf den kommenden Transfersommer haben, denn der Klub ist generell schon nicht ideal aufgestellt.

(Photo by MIGUEL MEDINA/AFP via Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Bundesliga | Schwächelnde Bayern, formstarke Dortmunder – und ein Titelrennen? Die Brennpunkte des 18. Spieltags

Bundesliga | Schwächelnde Bayern, formstarke Dortmunder – und ein Titelrennen? Die Brennpunkte des 18. Spieltags

30. Januar 2023

Spotlight | Auch am 18. Spieltag konnte der FC Bayern nicht gewinnen. Dafür zeigte Borussia Dortmund einen souveränen Auftritt in Leverkusen. Darf man nun ein Titelrennen erwarten? Die Brennpunkte.  1. Bayern braucht den Impuls von außen Drittes Spiel 2023, drittes 1:1 2023. Auch gegen Eintracht Frankfurt kam der FC Bayern nicht über ein Remis hinaus. […]

Wegen Skriniar-Abgang: Inter beschäftigt sich mit Kehrer und Lindelöf

Wegen Skriniar-Abgang: Inter beschäftigt sich mit Kehrer und Lindelöf

30. Januar 2023

News | Milan Skriniar könnte Inter im Winter noch in Richtung PSG verlassen. Das erste Angebot wurde abgelehnt, aber es könnten weitere folgen. Eine Alternative für den Slowaken bei Inter ist offenbar Thilo Kehrer. Skriniar-Abgang: Kehrer die Alternative? Milan Skriniar (27) wird Inter spätestens im Sommer verlassen und zu Paris Saint-Germain wechseln. Der Spieler würde […]

AS Roma: Leeds-Verteidiger Diego Llorente im Anflug

AS Roma: Leeds-Verteidiger Diego Llorente im Anflug

30. Januar 2023

News | Die Roma verlor am Sonntagabend das Spitzenspiel bei der SSC Neapel mit 1:2. Am Montag tauchten nun Meldungen auf, wonach die Giallorossi einen neuen Verteidiger holen werden: Diego Llorente.  Llorente vor Wechsel zur Roma Etwas überraschend wird die Roma kurz vor dem Ende der Transferperiode noch einmal tätig. Diego Llorente (29), Innenverteidiger von […]