Milan | Lazio buhlt um Romagnoli – Vertrag läuft im Sommer aus

romagnoli
News

News | Der Vertrag von Alessio Romagnoli bei der AC Milan läuft am Saisonende aus. Zwar würde Mailand den Innenverteidiger gerne halten, das vorliegende Vertragsangebot ist jedoch sehr niedrig angesetzt, sodass die S.S. Lazio nun ins Spiel kommt.

Romagnoli kam 2015 für 20 Millionen Euro nach Mailand

Seitdem Alessio Romagnoli (27) im Sommer 2015 zur AC Milan gewechselt ist, ist der Innenverteidiger für gewöhnlich nicht aus der Startelf wegzudenken. 20 Millionen Euro haben die Mailänder damals an die AS Roma für die Dienste des 12-fachen Nationalspielers gezahlt. Mittlerweile steht Romagnoli bei 243 Pflichtspieleinsätzen für Milan – und geht es nach dem Verein, sollen viele weitere folgen. Der Vertrag des 27-Jährigen läuft am Saisonende aus, Mailand würde diesen gerne verlängern. Wie La Gazzetta dello Sport berichtet, soll das vorliegende Angebot allerdings sehr niedrig angesetzt und damit weit weg von den sechs Millionen Euro sein, die Romagnoli aktuell pro Jahr verdient.

Weitere News und Berichte rund um die Serie A 

Dem Bericht zufolge bringt sich nun die S.S. Lazio auf den Plan. Die Römer haben schon lange ein Auge auf Romagnoli geworfen, der bekennender Lazio-Fan ist. Für die „Biancocelesti“ ergibt sich bei dem Abwehrspieler ein perfektes Paket: Hohes Identifikationspotenzial, ein Spieler im besten Alter, der das Niveau der Mannschaft sofort anheben würde und keine Ablösesumme. Angeblich bietet Lazio Romagnoli mehr als drei Millionen Euro pro Jahr plus Prämien.

Nun liegt es Romagnoli selbst, eine Entscheidung für seine Zukunft zu treffen. Er dürfte sich diese nicht einfach machen, schließlich liegen ihm beide Vereine am Herzen. Nach 25 Spieltagen führt Romagnoli mit Mailand die Serie A als Tabellenführer an, auch wenn Stadtrivale Inter mit einem Spiel weniger nur einen Punkt hinter der AC Milan steht. Lazio belegt momentan Rang sechs, mit der Champions League wird es diese Saison wohl eher nichts – womöglich auch ein Argument in den Gedanken Romagnolis.

(Photo by Marco Luzzani/Getty Images)

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Trotz Treffen mit Juventus-Verantwortlichen: Pogba-Zukunft komplett offen

Trotz Treffen mit Juventus-Verantwortlichen: Pogba-Zukunft komplett offen

16. Mai 2022

News | Was passiert mit Paul Pogba im Sommer? Der Franzose ist ablösefrei, der Vertrag bei Manchester United wird nach jetzigem Stand nicht verlängert. Gespräche mit Juventus finden heute statt. Pogba-Zukunft bleibt weiterhin offen Die Entourage des französischen Mittelfeldspielers Paul Pogba (29) ist am Montag nach Turin gereist, um Gespräche mit Juventus zu führen. Das […]

Lautaro-Doppelpack: Inter hält mit Sieg bei Cagliari die Scudetto-Hoffnungen aufrecht

Lautaro-Doppelpack: Inter hält mit Sieg bei Cagliari die Scudetto-Hoffnungen aufrecht

15. Mai 2022

News | Für Cagliari Calcio und Inter stand am direkten Duell eine Menge auf dem Spiel. Die favorisierten Gäste kontrollierten das Geschehen über weite Strecken und setzten sich mit 3:1. Inter dominiert, lässt aber viel liegen Beiden Mannschaften half nur ein Sieg weiter. Der individuell wesentlich stärker besetzten Nerazzurri war dies vom Start weg anzumerken. […]

Serie A | Traumtor Theo Hernandez! Milan schlägt Atalanta und steht der Meisterschaft zum Greifen nah

Serie A | Traumtor Theo Hernandez! Milan schlägt Atalanta und steht der Meisterschaft zum Greifen nah

15. Mai 2022

Spielbericht | Am vorletzten Spieltag der Serie A empfing die AC Milan Atalanta. Während die Hausherren einen weiteren Schritt Richtung Meisterschaft machen wollten, ging es für die Gäste um wichtige Punkte im Kampf um die europäischen Plätze. Milan gewann die Partie mit 2:0 (0:0), die Meisterschaft ist damit nur noch Formsache. Geduldsspiel zwischen Milan und […]


'' + self.location.search