Serie A: Eingeschlafen? Milan patzt auswärts bei Cremonese

Milan Serie A
News

News | Die AC Milan war am Dienstagabend in der Serie A auswärts bei Cremonese gefordert. Die Rossoneri kamen nach einer umkämpften Partie nicht über ein 0:0 hinaus. 

Milan tut sich schwer und patzt bei Cremonese

Cremonese ging auf Platz 18 stehend in die Partie, war das einzige Team, das noch keinen einzigen Sieg in der Saison auf dem Konto hat. Entsprechend wartete auf Milan eine Pflichtaufgabe, wohlwissend, dass der Gastgeber auch schon sechsmal Remis spielte. Direkt zu Beginn der Partie hatte Milan mehr vom Spiel, dominierte den Ballbesitz, aber hatte noch keine große Chance. Die Gastgeber waren mit dem Ball relativ nervös, vor allem, wenn die Rossoneri intensiv pressten. Was sich bei Tabellenführer Neapel in der frühen Partie zeigte war auch bei Milan zu sehen. Es stand ein hartes Stück Arbeit auf dem Programm. Brahim Diaz versuchte sich nach 22 Minuten mal mit einem Abschluss, doch die scharfe Flanke konnte er nicht auf das Tor lenken. Auch Divock Origi versuchte sich danach, ebenso erfolglos.



Eine sehr gute Chance hatte Milan nach einer guten halben Stunde, doch der Querpass von Sandro Tonali im Strafraum war zu unsauber und führte eben nicht zu einem Abschluss aus aussichtsreicher Position. Sehr viel mehr gab es aus Sicht von Milan auch nicht zu berichten. Ohne einen Treffer ging es in die Kabine. Nach dem Wiederanpfiff wurden alle, die eine Steigerung von Milan erwarteten, enttäuscht. Die Gäste waren weiterhin das Team, das mehr den Ball hatte, aber zeigte sich gleichzeitig defensiv auch etwas anfälliger. Die Nadelstiche von Cremonese waren nicht ungefährlich, wenn auch häufig nicht genau genug.

Hier geht es zur Tabelle der Serie A 

Spitzenteams sind aber nicht ohne Grund Spitzenteams. Sie benötigen nicht viel, um Tore zu erzielen. Origi drückte den Ball für Milan nach 55 Minuten über die Linie, nachdem vorher ein Durcheiander im Strafraum herrschte. Aber: Der Treffer wurde überprüft und zurückgenommen. Es war also weiterhin Steineklopfen angesagt für die Gäste aus Mailand. 72 % Ballbesitz und knapp 300 Pässe mehr nach 66 Minuten halfen Milan auch nicht weiter, denn die absoluten Topchancen blieben weiterhin aus. Wenig später konnte sich Marco Carnesecchi mal auszeichnen, als er einen Kopfball sehr gut parierte. Den Rossoneri fehlte auch in der Schlussphase die Genauigkeit, viele Spielunterbrechungen gab es, die dafür sorgten, dass der Spielfluss komplett fehlte. Es blieb am Ende beim 0:0. 

(Photo by FILIPPO MONTEFORTE/AFP via Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Monza schockt Juventus! Bianconeri nach Niederlage hinter dem Aufsteiger

Monza schockt Juventus! Bianconeri nach Niederlage hinter dem Aufsteiger

29. Januar 2023

News | Am Sonntagnachmittag spielte Juventus zuhause gegen Monza um die Punkte in der Serie A. Die Bianconeri verloren aber das Spiel, unterlagen dem Aufsteiger mit 0:2.  Monza schockt Juventus doppelt Juventus startete ordentlich, hatte von Beginn an mehr Ballbesitz in diesem Spiel und drückte Monza ein wenig in die Defensive. Entgegen dieses Spielverlaufs konnte Monza […]

Milan-Debakel gegen Sassuolo – Rossoneri verlieren mit 2:5!

Milan-Debakel gegen Sassuolo – Rossoneri verlieren mit 2:5!

29. Januar 2023

News | Am Sonntagmittag empfing Milan in der Serie A Sassuolo. Mit 2:5 unterlag der amtierende Meister Sassuolo und erlebte ein echtes Debakel.  Sassuolo düpiert die Milan-Defensive mehrfach In den letzten Wochen spielte Milan keinen guten Fußball, ließ defensiv zu viel zu und offensiv die Durchschlagskraft vermissen. Gegen Sassuolo sollte es – mit einigen Änderungen […]

PSG und Skriniar über Sommerwechsel einig – Inter lehnt Angebot für sofortigen Transfer ab

PSG und Skriniar über Sommerwechsel einig – Inter lehnt Angebot für sofortigen Transfer ab

29. Januar 2023

News | Milan Skriniar wird seinen im Sommer auslaufenden Vertrag bei Inter nicht verlängern. Aktuell stellt sich nur die Frage, wann der Innenverteidiger die Nerazzurri verlassen wird.  Skriniar: Sommer- oder Winterwechsel? Inter wird Milan Skriniar (27) abgeben müssen, aktuell ist aber noch unklar, ob das schon in diesem Transferfenster der Fall sein wird. Laut Gianluca […]