Serie A: Calhanoglu ebnet Inter gegen Venezia den Sieg!

Hakan Calhanoglu bejubelt seinen Siegtreffer für Inter beim Venezia FC
Spieltag

News | In der Serie A hat Inter mit einem 2:0(1:0)-Sieg beim Venezia FC den Anschluss an das Spitzenduo SSC Napoli und AC Milan gehalten.

Inter gewinnt dank Calhanoglu beim Venezia FC

Am Samstagabend hat der Venezia FC sein Heimspiel in der Serie A gegen Inter mit 0:2 (0:1) verloren. Hakan Calhanoglu (34.) und Lautaro Martinez (90+6, Handelfmeter) erzielten die Tore.

Zu Beginn der Partie hatten die Gäste einige Abschlüsse, keiner der Versuche von Calhanoglu (10., 12.), Brozovic (12.), Dzeko (14.) und Bastoni (15.) konnte allerdings für große Gefahr sorgen, da sie zum Teil aus der Distanz abgegeben oder auch geblockt wurden.

Dann gab es einen Freistoß für Inter aus aussichtsreicher Position, Calhanoglu setzte diesen allerdings aus ca. 20 Metern drüber (18.). Auch Versuche von Skriniar (21.) und Perisic (30.) brachten keinen Erfolg.

Letztlich gingen die Gäste dann aber doch in Führung. Hakan Calhanoglu kam aus halblinker Position zum Abschluss und versenkte den Ball zur 1:0-Führung für die Gäste in der linken unteren Torecke.

Dann wurden aber auch die Gastgeber erstmals richtig gefährlich. Einen Abschluss von Aramu konnte Handanovic allerdings stark parieren und noch über die Latte lenken (39.).  Aus diesem Grund ging es mit dem Stand von 1:0 auch in die Halbzeit.

Zweite Halbzeit: Inter verpasst frühzeitige Entscheidung

Die zweite Halbzeit gestaltete sich grundsätzlich ähnlich zur ersten. Der Venezia FC stand defensiv sehr gut und machte es Inter schwer, zu gefährlichen Torchancen zu kommen. Zeitgleich lauerten die Gastgeber auf Fehler der Gäste, um schnell umschalten zu können, weshalb Inter weiterhin hellwach sein musste.

Eine gute Gelegenheit auf das 2:0 gab es dann allerdings doch noch: Edin Dzeko wurde gut freigespielt, scheiterte aber am gut parierenden Venezia-Keeper Romero (69.).

In der Schlussviertelstunde warfen die Gastgeber dann noch einmal mehr nach vorne und riskierten mehr. Letztendlich reichte es aber auch in vier Minuten Nachspielzeit nicht mehr für den Ausgleichstreffer und einen Punktgewinn.

Im Gegenteil, spät in der Nachspielzeit gab im Strafraum von Venezia ein Handspiel aus kürzester Distanz, welches geprüft wurde. Nach eigenem Anschauen der Szene entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter, den Lautaro Martinez zum 2:0 verwandelte (90+6). Direkt danach war Schluss, Inter feierte einen 2:0-Auswärtssieg.

Mehr News und Stories rund um die Serie A

Mit dem Sieg ist Inter weiterhin Tabellendritter, verkürzt den Rückstand auf Napoli und Milan, deren Partien des 14. Spieltags noch ausstehen, vorübergehend auf einen Punkt. Der FC Venezia rutscht auf Rang 15 ab und hat derzeit sechs Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz.

(Photo by Maurizio Lagana/Getty Images)

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

AC Milan bestätigt Verpflichtung von Divock Origi

AC Milan bestätigt Verpflichtung von Divock Origi

5. Juli 2022

News | Nach der Meisterschaft in der Serie A hat Milan die Kaderplanungen vorangetrieben. Nun wurde die Verpflichtung von Divock Origi offiziell bekannt gegeben. Der Angreifer kommt vom FC Liverpool.  Origi wechselt zu Milan Divock Origi (25) verlässt den FC Liverpool mit Vertragsende und wechselt zu Milan. Die Rossoneri gaben nun im Rahmen einer Pressemitteilung […]

Perfekt: AS Roma holt Zeki Celik vom OSC Lille

Perfekt: AS Roma holt Zeki Celik vom OSC Lille

5. Juli 2022

News | Die AS Roma will in der kommenden Saison in der Serie A eine wichtigere Rolle spielen. Seinen Teil dazu beitragen soll Zeki Celik, der vom OSC Lille kommt. AS Roma: Celik unterschreibt für vier Jahre Die AS Roma gewann die erste Auflage der neugegründeten Europa Conference League und erreichte in der Serie A Rang sechs. […]

Inter | PSG wird Angebot für Skriniar erhöhen

Inter | PSG wird Angebot für Skriniar erhöhen

5. Juli 2022

News | Paris St. Germain bemüht sich intensiv um Milan Skriniar. Ein Durchbruch in den Verhandlungen mit Inter könnte nun ein Stück näher rücken. Skriniar: Inter verlangt mindestens 70 Millionen Euro Milian Skriniar (27) ist einfester Bestandteil der stabilen Inter-Verteidigung. Daher rückte er in den Fokus von Paris St. Germain, das seit Wochen um seine Dienste buhlt. […]


'' + self.location.search