Lazio und Roma beobachten Mertens-Situation

14. Juni 2022 | Serie A | BY Hendrik Wiese

News: Dries Mertens könnte die SSC Napoli nach 13 Jahren verlassen. Zwei weitere italienische Vereine bringen sich in Lauerstellung.

Napoli – Vereinsoption bei Mertens keine Option

Laut einem Bericht der „Gazzetta dello Sport“ zeigte sich Dries Mertens (35) angesichts seines bevorstehenden Abschiedes überrascht. „Ich habe darüber nachgedacht, bei Napoli zu bleiben. Ich habe von noch niemandem etwas gehört und es ist seltsam, dass sie so lange warten“, so die Worte des besten Torschützen der Vereinsgeschichte.

Die Neapolitaner besitzen eine Klausel, mit der sie den Vertrag des Offensivspielers automatisch um ein Jahr verlängern können. Das Problem: Sein Gehalt (vier Millionen Euro) passt nicht in die Pläne der Kostensenkungspolitik.

Das Angebot des Teams von Luciano Spalletti sieht ein Salär von 2,6 Millionen Euro, plus einen Unterschriftsbonus von 1,4 Millionen vor. Der Spieler-Seite ist dieses Angebot zu gering.

Dem Bericht zufolge beobachte insbesondere Lazio mit Ex-Coach Maurizio Sarri die Situation ganz genau. Auch der Stadtrivale AS sei ein Kandidat für einen Transfer.

Weitere News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by ALBERTO PIZZOLI/AFP via Getty Images)

Hendrik Wiese

Aufgewachsen mit dem Spielstil von Bastian Schweinsteiger bevorzugt Hendrik spielerische Dominanz und technisch ansehnlichen Fußball. Seit Dezember 2019 ist er für 90PLUS unterwegs, bevorzugt im deutschen Oberhaus.


Ähnliche Artikel