Meister Inter mit idealem Start: Erfolg zum Auftakt gegen Genoa

Inter jubelt gegen Genoa
Serie A

News | Meister Inter gab sich zum Auftakt gegen Genoa keine Blöße. Die Nerazzurri dominierten das Spiel und setzten sich mit 4:0 (2:0) durch. 

Inter dominiert und trifft

Inter startete dominant in die Partie. Gleich zu Beginn hatte der Meister einige Standardsituationen. Nach einer solchen fiel auch das 1:0. Hakan Calhanoglu war es, der das Tor vorbereitete und Milan Skriniar, der Innenverteidiger, köpfte aus kurzer Distanz eiskalt ein. Der Meister wollte direkt nachlegen. Inter dominierte und Marcelo Brozovic versuchte es nach elf Minuten aus der Distanz. Doch sein Schuss konnte gut gehalten werden. Der Auftakt wurde noch besser. Nach 14 Minuten spielte sich Inter locker durch das Zentrum und Calhanoglu schloss mit rechts perfekt in die rechte untere Ecke ab – 2:0. Inter blieb auf dem Gaspedal. Ein abgefälschter Schuss von Edin Dzeko traf nach 24 Minuten die Latte.

Inter bejubelt das 1:0 gegen Genoa

Photo by Imago

Die nachfolgende Ecke war überraschend ungefährlich, aber insgesamt hinterließ der Meister einen absolut starken Eindruck. Die Nerazzurri strahlten Spielfreude aus, Brozovic hatte den nächsten Abschluss in petto. Die Abläufe im Spiel des Meisters funktionierten sehr gut. Alessandro Bastoni übernahm eine gute Rolle im Spielaufbau, Nicolo Barella wirbelte im Mittelfeld und Stefano Sensi übernahm eine Hybridrolle im Angriffsbereich. Mit dem 2:0 ging es auch in die Pause, kurz zuvor erzielte Ivan Perisic noch einen Treffer, der aber aufgrund einer Abseitsstellung nicht zählte. Das Ergebnis ging in jedem Fall in Ordnung.

Weitere Informationen rund um den italienischen Fußball 

Vidal und Dzeko erhöhen für Inter

In der zweiten Halbzeit zeigte sich von Beginn an eine ähnliche Dynamik wie zu Beginn des Spiels. Inter hatte auch im zweiten Durchgang die erste Möglichkeit, zudem wirkte die Mannschaft weiterhin sehr spritzig und spielfreudig. Die Gäste zeigten in Ansätzen, dass sie Qualität im Kader haben, aber vieles blieb Stückwerk. Trotzdem war Genoa längst nicht so überfordert, wie es in der ersten Halbzeit der Fall war. Inter setzte aber weiter mehr Akzente, so schloss Perisic nach 67 Minuten ab.

Stürmer Dzeko hatte nach einem Eckball wenig später eine große Chance, doch sein Kopfball aus sehr kurzer Distanz fand nicht den Weg in das Tor. Kurz danach war es dann doch geschehen, Arturo Vidal staubte ab, als Dzeko schon wieder scheiterte und Barella einen cleveren Pass zu dem Chilenen spielte. Inter erhöhte auf 3:0. Das war noch nicht der Schlusspunkt, denn Dzeko belohnte sich doch noch für seine gute Leistung und traf per Kopf zum 4:0. Das war auch der Endstand, der Sieg ging auch in der Höhe völlig in Ordnung.

Photo by Imago

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Titelkampf der Serie A: Mailand-Klubs und ihre Kontrahenten

Titelkampf der Serie A: Mailand-Klubs und ihre Kontrahenten

8. August 2022

In der Vorsaison setzte sich Milan die Krone in der italienischen Serie A auf, ein Jahr davor gewann Stadtrivale Inter den begehrten Scudetto. Die Mannschaften aus Mailand dominierten zuletzt den italienischen Fußball und vor der Saison 2022/23 stellt sich die Frage, wer diese Phalanx durchbrechen kann.  Serie A: Milan und Inter sind die Teams, die […]

90PLUS-Transferticker: Isco nach Sevilla, BVB blickt auf Hudson-Odoi

90PLUS-Transferticker: Isco nach Sevilla, BVB blickt auf Hudson-Odoi

8. August 2022

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2022. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.  Startdatum des Tickers ist Montag, der 13. Juni 2022. Bis zum Ablauf des Transferfensters werden wir euch täglich informieren! Was passiert auf dem Transfermarkt? Welche Gerüchte gibt es? Was […]

PSG und Fabián Ruiz erzielen Einigung!

PSG und Fabián Ruiz erzielen Einigung!

8. August 2022

News | Fabián Ruiz gab in der vergangenen Saison bei der SSC Napoli eine sehr gute Figur ab. Daher wurde Paris St. Germain auf ihn aufmerksam und intensivierte die Bemühungen um eine Zusammenarbeit. PSG arbeitet an Verpflichtung von Fabián Ruiz Die SSC Napoli gab im Sommer 2018 30 Millionen Euro für die Dienste von Fabián Ruiz […]


'' + self.location.search