Sieg nach Rückstand: Meister Inter gewinnt auch bei der Fiorentina!

Serie A: Inter gewinnt bei der Fiorentina
Serie A

News | Inter musste am fünften Spieltag in der Serie A eine unangenehme Aufgabe auswärts bei der Fiorentina absolvieren. Die Nerazzurri gewannen mit 3:1 und drehten dabei einen Rückstand. 

Die Fiorentina geht in Führung

In der Serie A stand am fünften Spieltag ein packendes Duell auf dem Programm. Die Fiorentina, mit neun Punkten sehr gut gestartet, empfing den Meister Inter. Die Nerazzurri starteten mit zehn Punkten und hatten sich für diese komplizierte Aufgabe viel vorgenommen. Nach einem 6:1 am Wochenende gegen Bologna war Inter natürlich mit einer breiten Brust unterwegs. Doch für Inter lief zu Beginn erst einmal nicht allzu viel, weil die Fiorentina insbesondere im Mittelfeld sehr gut gegen den Ball arbeitete. Nach 22 Minuten ging die Viola dann sogar in Führung und unverdient war das nicht. Nicolas Gonzalez, Neuzugang aus Stuttgart, setzte sich auf der linken Seite stark durch und fand den mitgelaufenen Riccardo Sottil. Der Querpass war perfekt und Sottil musste nur noch einschieben.

Riccardo Sottil bringt die Fiorentina gegen Inter in Führung

Photo by Imago

Kurz vor der Halbzeit erhöhte Inter den Druck dann aber spürbar. Zunächst hätte es einen Handelfmeter geben können, allerdings war das Handspiel offensichtlich noch außerhalb. Der VAR schaute nur kurz auf die Szene und griff nicht ein. Unmittelbar danach traf der Meister nach einem sehr sehenswerten Spielzug, allerdings lag eine Abseitsstellung vor und der Treffer zählte völlig zurecht nicht. Die Phase vor dem Pausenpfiff war die beste der Gäste aus Mailand. Mit einem Treffer belohnte sich Inter aber noch nicht.

Weitere News und Berichte rund um die Serie A

Inter dreht auf und entscheidet die Partie

Auch in der zweiten Halbzeit erwischte die Fiorentina den besseren Start. Dusan Vlahovic hatte auch gleich einen ersten, guten Abschluss, schoss den Ball aber über das Tor. Auch Inter zeigte sich direkt mit Nicolo Barella und Ivan Perisic in der Offensive. Nach einem schönen Angriff über die rechte Seite wurde Matteo Darmian in der 52. Minute freigespielt, schloss aus halbrechter Position clever in die lange Ecke ab – 1:1! Inter war nun am Drücker und erhöhte erneut das Tempo.  Nach einem Eckball kam Edin Dzeko sehr frei zum Kopfball und drückte den Ball souverän über die Linie. Die Gastgeber waren nun geschockt. Inter kam viel zu einfach in gute Situationen, Lautaro Martinez verpasste nach etwas mehr als einer Stunde sogar die Vorentscheidung.

Das war auch der einzige Vorwurf, den man Inter in dieser Phase machen konnte. Die Gäste waren deutlich überlegen, verpassten es aber, den Deckel auf dieses Spiel draufzumachen. Für die Gastgeber kam es noch schlimmer, denn Gonzalez holte sich in der Schlussphase auch noch die gelb-rote Karte ab. Wenig später versuchte Marcelo Brozovic, das entscheidende 1:3 zu erzielen, doch er scheiterte am Torhüter der Gastgeber. In der 87. Minute entschied Inter dann aber die Partie. Nach einem schönen Konter war es Brozovic, der Ivan Perisic bediente und der Kroate schob den Ball cool ein. Am Ende kam die Fiorentina nicht mehr heran, war stehend K.O. und der Sieg für die Gäste war völlig verdient.

Photo by Imago

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Später Elfmeter rettet Juventus einen Punkt bei Inter

Später Elfmeter rettet Juventus einen Punkt bei Inter

24. Oktober 2021

News | Am Sonntagabend stieg das Derby d’Italia zwischen Inter und Juventus. Über weite Strecken hatte die Nerazzurri die Nase vorn, doch ein Strafstoß sorgte letztlich für den 1:1-Endstand. Calhanoglu an den Pfosten, Dzeko staubt zur Inter-Führung ab Eine der bedeutendsten Begegnungen Italiens erlebte einen couragierten Auftakt der Hausherren, die direkt den Weg nach vorne suchten. Doch […]

Kuriosität bei AS Rom gegen Neapel: Beide Trainer mit Platzverweisen

Kuriosität bei AS Rom gegen Neapel: Beide Trainer mit Platzverweisen

24. Oktober 2021

News | Die AS Roma und die SSC Neapel trennten sich im Topspiel der Serie A Remis. Beim 0:0 war auf dem Feld nicht allzu viel los, allerdings an der Seitenlinie.  Beide Trainer sehen die rote Karte bei Roma vs. Neapel José Mourinho (58) und Luciano Spalletti (62) haben eines gemeinsam. Sie sind beide sehr […]

Erster Neapel-Patzer bei der Roma – Mourinho fliegt per Ampelkarte!

Erster Neapel-Patzer bei der Roma – Mourinho fliegt per Ampelkarte!

24. Oktober 2021

News | Am Sonntag empfing die Roma die bislang noch verlustpunktfreie SSC Neapel zum Duell im Stadio Olimpico. Am Ende trennten sich beide verdientermaßen mit 0:0.  Remis in Rom – Mourinho fliegt! Der überragende Start der SSC Neapel sorgte natürlich für viel Selbstvertrauen bei den Gästen. Die ganz großen Chancen konnte sich Neapel zu Beginn […]


'' + self.location.search